28 Beiträge in diesem Thema

So, hab mich mal komplett hier durchgeklickt und habe nichts zum Thema Bleaching gefunden...so dann bin ich wohl die erste.

Ich plane ( um das Lächeln perfekter zu machen) meine Zähne aufzuhellen, nachdem ich meine Zähne gerichtet lassen habe :) ich weiß sehr voreilig, aber wollte mich halt vorher erkundigen, ob das jemand schon gemacht hat und wie teuer sowas ist ( ich weiß es variiert von Arzt zu Arzt). Würdet ihr das nochmal machen? Habt ihr schmerzen danach gehabt?

Freu mich über Anworten

Bellezza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

ja das interessiert mich auch,hab das auch vor:-)

also hab mich damals erkundigt...so ein profesionelles in der zahnklinik kostet 600-700€ aber da kannste dir wirklich die nuancen aussuchen,also auch mega weiss aussuchen!

auch zahnärzte bieten das an,billiger aber wohl auch nicht mit so einen guten ergebniss.

also ich hab mich auf gut 700€ eingestellt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Waaaas? So teuer ist das?

Und da gibt es doch die Alternative für zuhause. Also dass man diese Schienen selbst anwendet..... würde das jemand von euch empfehlen, oder sogar davon abraten?

Und wielange hält das Bleaching eigentlich, wenn man z.B. wie ich, keinen Tag auf Kaffee verzichten kann? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe gehört, dass man es lieber von Profis machen lassen sollte.

Die Sachen für zu Hause können bei falscher Anwendung den Zahnschmelz und das Zahnfleisch schädigen.

Aber 700€ hört sich für mich auch verdammt viel an.

Hätte er mit der Hälfte gerechnet.

Ich guck auch, ob es jemand bei mir in der Nähe macht, da ich nächste Woche

meine Zahnspange raus bekomme.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also es gibt viele angebote aber so richtig profesionel in ner klinik 500-700€!es gibt auch zahnärzte die es für 111€ pro kiefer anbieten,es gibt selbstanwendeungen aus dem internet für 200€ es gibt whitestripes für 39€...

ich glaube man kann seine zähne von 5-700€ aufhellen..solles aber nicht nur eine nuance sein,und lange halten,dann müsst ihr schon mit um die 600€ rechnen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ui, hätte jetzt auch nicht so viel gesagt, eher 300-400 euro

Also ich hab das mal zu Hause gemacht. Und ich fand dass sie heller wurden, keine ahnung ob ich mir das eingebildet habe. Also du hast so plastik schienen, die muss man kurz in kochendes wasser tunken und die dann schnell rein machen, damit sie sich an deinen zähnen anpassen. Also für OK/UK. Dann hat man ungefährt 8 Tuben mit diesem Bleaching-gel(hab das Set jetzt seit 1-2 Jahren und hab jetzt noch 2 Tuben- Habe es immer für besondere Anlässe gemacht,Abiball ect.). Auf die schienen, 10 min einwirken lassen. Fertig. Das soll man dann 2 mal am tag machen, so lange man halt das erwünschte ergebnis hat. Aber sowas soll man auch nur einmal im Jahr machen. Hat ungefähr 40 euro bei DM gekostet. Also fand schon, dass meine Zähne danach empfindlicher waren. Hat sich jedoch gelegt, ( hab mich wohl dran gewöhnt) Also denke mal nicht, dass das sooo gut ist für die Zähne. Also lieber bei Zahnarzt machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Whiteningstrips und den ganzen scheiss aus dem Supermarkt oder Apotheke kannste vergessen. Ist Geldverschwendung. Habe ich alles schon ausprobiert.

Ich habe nach meiner ganzen Bimax, Zahnspangenbehandlung mir ein professionelles Bleaching beim Zahnarzt machen lassen und meine Zähne wurden dadurch und wirklich nur dadurch sichtbar um einige nuancen heller.

Das professionelle Bleaching hat mich 410 EUR gekostet und bestand aus 5 Behandlungen also 5 x die Schiene mit dem Gel im Mund und danach polieren und noch so ein anderes Mittel drauf, dass auch kein Belag mehr auf den zähnen haftet usw usw. Und nach meiner Meinung hat es sich mehr als gelohnt. Wenn ich überlege was ich in meinem Leben schon für strips und zahncreme und was weiss der teufel alles ausgegeben habe und es keinerlei effekt hatte, waren das mal richtig gute investierte 410 EUR.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich habe das Bleaching erst nach dem Spangen ausbau gemacht.

Das Bleachen beim Zahnarzt hätte ca. 250 Euro gekostet, dauer 2 Stunden. Eigentlich nur 1-2 Sitzungen.

Ich habe mich für das "Home-Bleaching" entschieden (auf die genaue Rechnung warte ich noch) sollte aber so bei 120-140 Euro liegen.

Dazu wurden Abdrücke genommen, weiche Kunststoffschienen angefertigt,

in die das Bleaching mittel (nite-White) gespritzt wird. Das dauert etwas länger als beim Zahnarzt, ist aber auch schonend. Bei richtiger Anwendung kommt kein mittel an das Zahnfleisch. Vorteil ist, man kann später nach einigen Wochen das Bleaching wiederholen ohne zum ZA gehen zu müssen.

Es war für mich der beste Kompromiss zw. Standart Stripes aus der Apotheke und beim ZA sitzen...

Allerdings halte ich über 500 Euro für diese Behandlung schon Grenzwertig.

Es ist eine Privatleistung (oder IGL), von daher kann der ZA da erstmal seinen Preis beliebig anbieten. Von daher sollte man vielleicht vorher Preise und Leistung vergleichen (was ist bei so hohen Preisen der Mehrwert gegenüber anderen ZA?) bevor man zusagt und Unterschreibt.

sinnvoll ist es in meinen Augen, das muss jeder für sich entscheiden.

Gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mich für das "Home-Bleaching" entschiedenl

ach um das zu ergänzen, bei mir war es die Zahnarztversion.

Also musste zu den Sitzungen zum Zahnarzt. Vorteil ist, dass das Mittel "hochkonzentrierter" (oder wie man das auch immer nennt) ist und somit besser wirkt. Nachteil der Zahnarzt darf es nicht ausser Haus geben und man muss zu ihm zur Behandlung. Und es ist offensichtlich teuerer, wenn Michael nur 120 EUR bezahlt hat und ich 410 :D

Sollte man die Zähne erst nach der Plattenerntfernung bleachen oder geht das auch schon vorher?

denke das spielt keine Rolle, denn die Platten sitzen ja in dir auf dem Knochen. Würde aber einfach deinen KFO (falls du da noch in Nachbehandlung bist) oder Zahnarzt beim nächsten Besuch drauf ansprechen. Könnte mir eher Probleme mit den frischen OP Narben vorstellen, da doch auch mal was daneben gehen kann von dem mittel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein Zahnarzt meinte sollte ziemlich lange halten und so extrem verfärben wie vor der Behandlung sollten sie nie mehr. Hat mir auch angeboten, dass ich ein zweimal im Jahr zu im reinkomme und wir es dann nochmals machen. Die Schienen hat er ja noch.

Laut deinem Link kostet das zwischen 400 - 800 EUR. Da bin ich ja noch gut weggekommen mit 410 EUR :D

Von diesen Whitestrips die da erwähnt werden kann ich nur abraten. Wie schon erwähnt, dass ganze Zeug aus Apotheke und Supermarkt habe ich schon durch und nichts davon hat auch nur einen Hauch gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Zeug aus dem Supermarkt etc. habe ich auch überwiegend negative Erfahrungen gemacht. Die Zähne werden zwar heller, aber der Erfolg hält nicht lange an. Und quasi alle paar Wochen / Monate die Behandlung zu wiederholen bzw. ein neues Mittel auszuprobieren dürfte den Zähnen auf Dauer ziemlich schaden.

Bzgl. der Kosten für ein professionelles Bleaching habe ich gelesen, dass man mit 150-300€ auf jeden Fall rechnen muss. Vergleicht man die Angebote verschiedener Ärzte ergeben sich da schon enorme Unterschiede. Interessant könnte da der folgende Link sein:

http://www.arzt-preisvergleich.de/c_Zahnarzt_Bleaching

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir vor Jahren auch mal meine Zähne "gebleacht". Hatte auch Kunststoffschienen vom Zahnarzt, die ich ein paar Nächte getragen habe. Man spritzt Gel rein (man kann dabei auch die Backenzähne, die man eh nicht sieht) und lässt es über Nacht quasi einwirken. Man kann selbst entscheiden, wie hell man sie haben will und sie dementsprechend nur 2 oder auch 6 Nächte tragen.

Ich muss sagen, ich war sehr zufrieden. Die Zähne wurden richtig schön hell und es hielt glaub ich auch sehr lang, obwohl ich rauche und viel Kaffee und Tee trinke.

Ich kann mich nicht mehr genau an den Preis erinnern, aber ich glaub so 80 Euro por Kiefer/Schiene + 10 Euro Geltube.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi alle zusammen, ich denke auch darüber nach,ein Bleaching nach Abschluss meiner Kiefer-Behandlung machen zu lassen, habe aber leider auch sehr empfindliche Zähne. Jetzt bin ich natürlich besorgt, ob ich aufgrund meiner sehr empfindlichen Zähne ein Bleaching überhaupt machen lassen kann, und wenn ja, welche Methode für mich in Frage kommen würde. lg, janine67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

hatte auch vor nach meiner spangenentfernung ein bleaching machen zu lassen... habe mich jedoch dagegen entschieden, da durch die pzr meine zähne schon wieder sehr weiß wurden...

lg schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meiner ZA-und Prophylaxe-Praxis kostete das Bleaching vor Ort 230€.

Kann man mit so einem Set daheim was falsch machen? Ist ja verhältnismäßig billig, nur würde ich gern wissen, ob der Bleichinhalt kein Schrott für die Zähne ist?!

http://www.health-4you.co.uk/product_info.php/info/p29_6-x-5-0g--30ml--Profi-Bleaching-Gel-Kit---Zahnweiss-Gel-Kit.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das Bleichen mit diesen Amateursets etwas Bringen soll dann ist meistens auch hochprozentiges Wasserstoffperoxid im Spiel.

Und dazu sollte man dann beachten das es sich bei H2O2 um eine (wenn auch schwache) Säure handelt, was man sehr schön sehen kann wenn man mal ein bisschen von Solchen Mittelchen auf ein stück Kupfer aufträgt.

Wenn man nun etwas nimmt was als Unschädlich erscheint, nehmen wir zb. mal Withestrips oder ähnliches an, dann bringt es in den meisten fällen nicht wirklich viell bis garnix, und bei denen wo es etwas gebracht haben SOLL, ist vielleicht j auch noch der gute Glaube und ein Plazeboeffekt vorhanden.

Also von diesen Semiprofesionellen Amateursets halte ich (auch im anbetracht auf einhergehende schädigungen) für absolut bedenklich.

Wenn Zähne Bleichen dann nur in einer gut ausgebildeten Routinierten Zahnarztpraxis wie KU64, aber niemals alleine und wohlmögliche ohne den Rat eines Zahnarztes, das geht mit sicherheit schief, endweder bringt es nix, oder es hat folgeschäden....

Für MICH ein NoGo!

In Dem sinne, einen Kritischen Gruß

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe Du kriegst eine Provision ;-)

Ich habe mal nachgelesen. In erster Linie ist der Effekt deshalb fragwürdig (aber nicht zwingend schädlich), weil die Konzentration frei verkäuflicher Bleichmittel nur 0,1% sein darf. In Zahnarztpraxen wird mit bedeutend höheren Dosen gearbeitet, aber eben nach Beurteilung durch den ZA.

Nachdem ich mein Mundwässerchen von elmex abgesetzt habe, gehen die Verfärbungen auch mit der normalen Reinigung laaangsam wieder weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hoffe Du kriegst eine Provision ;-)

:-P Mehr oder weniger, in Form von ausgesprochen Kurzfristigen Terminen (mit unter Samstags, Sonntags und an Feiertagen wie Nikolaus) und einer super super super PZR, die Beste Deutschlands ;-)

Hey, das ist doch gut wenn die verfärbungen so wieder weggehen, das ist immernoch das beste bevor man Geld rausschleudert...

Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ein Homebleaching durchgeführt mit einer "Schiene" welche von meinem Zahnarzt aufgrund meines Kieferabdruckes erstellt wurde. Fazit: Bin voll zufrieden - habe jetzt an den Frontzähnen den Farbton A1 und seitlich A2.

Im Januar 09 hatte ich meine Bimax und anschließend habe ich im April meine Amalgamfüllungen und alten Kronen entfernen lassen (passen eh nicht mehr - aufgrund des neuen Bisses). Kosten für die Schiene und das Material 370 €.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Ihr,

ich habe heute ein Bleaching machen lassen beim Zahnarzt und die Schmerzen danach sind höllisch und dauern auch noch an.

Schmerzmittel habe ich nun bekommen und hoffe, dass es bald besser wird.

NIE WIEDER !!!

vg, janine67, der es heute seit Kieferbehandlungsbeginn am allerschlechtesten geht.

oh je du armes ding, wars so schlimm?

ich hab mir in amerika ne zeit lang die zähne mit crest whitestripes gebleicht, das machen auch seehr viele amis so. hat alles ganz gur funktioniert, aber leider hält es nicht so lange ( bis zu 6 monaten würd ich sagen) und ich relativ "grosse" zähne habe, hatte ich leider die backenzähne nicht so gut erwischt :/

ich hab mir jetzt beim zahnarzt eine schiene anfertigen lassen und in 2 tagen hol ich die ab u dann wird mir alles genau für das home-bleaching erklärt!

und leider bekomm ich dann in einem monat wieder brackets, also vorher nochmal schnell aufhellen ;)

viele sagen, dass es schädlich ist, ich sag so lang man es in einem vernünftigen mass anwendet ist es ok. und wenns so schlimm wäre, würden es die zahnärzte wohl kaum so häufig anbieten! die akkzeptanz hier in europa ist wesentlich geringer als zb. in amerika, da hat wirklich jeder teenager gebleachte zähne!

hat es noch jemand hier im forum mit home bleaching gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden