Mephisto

KFO im Raum Mainz gesucht

Hallo zusammen!

Ich bin momentan auf der Suche nach einem Kieferorthopäden im Raum Mainz. Möglichst mit Erfahrung in der Behandlung von Kieferfehlstellungen. Ich habe ein "schiefes Gesicht". Irgendwie scheint wohl die eine Kieferhälfte länger als die andere zu sein. Seit geraumer Zeit plagen mich nun auch noch Schmerzen in den Kiefergelenken. Ich denke, dass eine Behandlung auf eine OP hinauslaufen wird. Denn nur mit Zahnspangen kann man am Knochen ja nichts korrigieren.

Kann mir vielleicht jemand einen guten Kieferorthopäden empfehlen?

Hoffe zumindest, dass ich dort richtig bin. So weit ich gelesen habe, beginnt die Behandlung immer beim Kieferorthopäden und dieser entscheidet dann, wie es weiter geht.

Und noch eine blöde Frage... da ich ja noch ganz am Anfang stehe, weiß ich es nicht genau: Wohin geht man zuerst? Zum Hausarzt, um sich eine Überweisung für den Kieferorthopäden zu holen? Oder braucht man die nicht und kann man sich beim Kieferorthopäden einfach so einen Termin geben lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

also ich kann dir da wärmstens den Dr. Finken empfehlen, bei dem bin ich selbst und fühle mich dort mehr als wohl. Er hat seine Praxis am Ballplatz und ein großer Teil seiner Patienten ist Erwachsen. Ich selbst habe auch eine Kieferfehlstellung und habe mich bisher immer rundherum gut beraten gefunden.

Du kannst dir direkt einen Termin beim KFO ausmachen, oder wenn du vorher zum Zahnarzt kommst glaub ich, kann der dir ne Überweisung ausstellen (ist bei mir schon so lang her).

Lg,

muse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann dir nur wärmstens die Uni empfehlen. Ich persönlich habe dort nur die besten Erfahrungen gesammelt und das obwohl ich von der Uni so generell nicht wirklich übereugt war, bin auch über eine Empfehlung einer Freundin dorthin geraten.

Also du kannst entweder mit einer Überweisung deines Zahnarztes um KFO oder du zahlst 10€ Praxisgebühr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieben Dank für eure Empfehlungen!

Zum Zahnarzt komme ich in der nächsten Zeit leider nicht, sondern erst Anfang 2009. Aber es wäre wohl besser, sich trotzdem eine Überweisung holen zu gehen. Sonst zahle ich ja unter Umständen bei jedem Kieferorthopäden 10€ Praxisgebühr, falls ich mich bei mehreren vorstellen muss, wenn einer mal nicht der "richtige" für mich war :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte heute ein Beratungsgespräch in der Uni MZ (Dysgnathiesprechstunde). Der Vorteil ist, dass da schon gleich KFO und KC zusammensitzen, d.h. ggf. auch zusammenarbeiten. Ich hatte den Eindruck, dass man dort sehr sachlich informiert wird. Alles weitere kann ich natürlich auch nicht sagen...

Gruß, Cass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Dysgnathiesprechstunde hört sich wirklich gut an. Vor allem, das alle verantwortlichen Ärzte gleich mit am Tisch sitzen und eine eventuelle Zusammenarbeit von Anfang möglich ist ;-)

Also in der Uni werde ich mich auf jeden Fall auch mal vorstellen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lieben Dank für eure Empfehlungen!

Zum Zahnarzt komme ich in der nächsten Zeit leider nicht, sondern erst Anfang 2009. Aber es wäre wohl besser, sich trotzdem eine Überweisung holen zu gehen. Sonst zahle ich ja unter Umständen bei jedem Kieferorthopäden 10€ Praxisgebühr, falls ich mich bei mehreren vorstellen muss, wenn einer mal nicht der "richtige" für mich war :wink:

Du zahlst nur 1 x Praxisgebühr denn du bekommst vom 1. eine Quittung und dann hat es sich erledigt oder du holst dir nachher bei der Krankenkasse die überschüssigen 10 € zurück wenn du die erste Quittung vorlegst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

ich hatte heute ein Beratungsgespräch in der Uni MZ (Dysgnathiesprechstunde). Der Vorteil ist, dass da schon gleich KFO und KC zusammensitzen, d.h. ggf. auch zusammenarbeiten. Ich hatte den Eindruck, dass man dort sehr sachlich informiert wird. Alles weitere kann ich natürlich auch nicht sagen...

Gruß, Cass

Mein KFO arbeitet auch sehr gut und eng mit dem KC zusammen, also ist es mehr eine Geschmackssache, ob man den KFO in der Klinik oder in einer Praxis haben will, da muß man sich von solchen Faktoren nicht beeinflussen lassen. Für mich war es klar, dass ich Kliniken nur betrete wenn es gar nicht anders geht (=> Krankenhausphobie), deswegen habe ich mich bewusst gegen eine KFO Behandlung in der Uniklinik entschieden.

Alles in allem finde ich deinen Ansatz aber richtig, geh zu mehreren und lass dich beraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ließ dir mal die Beiträge von Silvia durch (Benutzerliste) , sie war auch in der Uniklinik Mainz. Sie hat super Erfahrungen dort gemacht---ich habe sie mal getroffen , und finde ihr Ergebniss klasse. Und selber war Silvia mehr als begeißtert.

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mir haben sie in der Uniklinik mainz sehr gut weiter geholfen, kannst ja mal meinen OP bericht oder meine bilder ansehen...

Das werde ich machen!

@Tanja: Danke dir für den Hinweis, ich werde mal nach der Silvia suchen.

So wie es sich bislang anhört, scheint die Uni in Mainz ja eine richtig gute Adresse zu sein. Gut, dass ich hier mal nachgefragt habe :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden