Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Jörg

UK Vorverlagerung in Offenbach vollbracht

So hier mein Erfahrungsbericht erster Teil

Splint Kontrolle bei Dr.Dr.******sitzt alles:smile:

Dann hab ich im Krankenhaus eingecheckt und bin wieder heim gefahren.

Die Nacht vor der OP war trostlos:roll:

Dann am nächsten morgen ging es um 7.00 Uhr los:

OP Bekleidung anziehen (sehr sexy)

Pille schlucken und ab in den OP.

Zugang gelegt und ab da, war dann alles dunkel.

10.00 Uhr war dann Dr.Dr....bei mir und hat gesagt er hätte 4 Gummis eingehängt und alles wäre Super gelaufen.

Meine Zahnärztin durfte sich die OP anschauen und war von der Routine begeistert.

Ein Schnitt aussen ein Schnitt innen und dann zwei Splinte und der Knochen war gebrochen.

Das gleiche auf der anderen Seite und der UK war frei beweglich.

Dann wurde der Splint eingesetzt und die Lage fixiert.

Platten drauf 4 Schrauben auf jeder Seite:roll:

Splint wieder raus und die Gummis eingehängt.

Dann wurde noch etwas von Kinnknochen abgefräst und die Sache war vollbracht;)

Ich hatte am Anfang voll die Panik und hatte mir gedacht,das die OP schlimmer als die Disktraktion im UK und die GNE ist.

War aber bei weitem nicht so!!!

Fotos werde ich klein rechnen und ins Forum stellen.

Allen die es noch vor sich haben viel Glück und Mut!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Dann mal glückwunsch zur überstandenen OP. Ich werd am 25.11. zur Bimax in Offenbach antreten.

Hast Du die Nacht zuhause oder im Krankenhaus geschlafen, weil Du geschrieben hast, Du hast eingescheckt und bist dann wieder heim???

Bist Du sehr geschwollen??? Und Du fandest die OP nicht so schlimm wie die GNE?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Lippi,

ich habe lieber zu Hause geschlafen:wink:

Nein die Schwellung hält sich in Grenzen, hab ein paar Bilder ins Forum gestellt.

Fotos von der ersten OP sind auch drin:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was haben die dazu gesagt, dass Du wieder weg bist? Ich schlaf auch lieber zuhause... Wann bist Du morgens dann wieder ins Krankenhaus? Und wann hattest Du dann das Vorgespräch mit dem Narkosearzt? Das ist doch Pflicht vor so einer OP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Narkose Gespräch hab ich am Montag gemacht.

Musste dann unterschreiben das ich nach Hause will.

Hatte aber noch soviel arbeit das wäre gar nicht gegangen.

Dienstag bin ich dann um 6.00 in die Klinik gefahren:wink:

Aber wenn es nicht unbedingt sein muss würde ich dort schlafen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Montag im KH rumzugammeln find ich aber ätzend. Da macht man sich dann schon manchmal zu verrückt. Wenn man nochmal gehen kann lenkt das sicher noch etwas ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich Kassenpatient bin normal in Haus Z im 6. OG. Vielleicht mache ich mein Wahlrecht geltend und lass mich ins Haus A legen zu den Privatpatienten. Bei der GNE war ich auch oben im 6. OG, echt ätzend.

Wie siehts denn bei Dir aus mit Schmerzen etc? Nimmst Du Schmerzmittel? Wann wirst Du wieder arbeiten gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich arbeite schon wieder einen Teil von zu Hause:roll:

Ich war auch im 6. Stock.....bin Privat Patient aber im neuen Haus war kein Bettchen frei.....na ja.

Aber Dr.Dr******hat mich 2. Wochen krank geschrieben.

Aber ich muss wirklich sagen, kein Vergleich zur GNE und UK Distraktion.

Da sah ich aus wie ein Kugelfisch in allen Farben.

Schmerzen hab ich keine.....nur die Gummis ziehen wie sonst was!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hammer, Du bist Privatpatient und musstest ins 6. OG? Boah, wie gemein. In Haus A ist nämlich alles neu renoviert und viel gemütlicher und freundlicher. Und wenn man doch schon Privatpatient ist, will man das auch nutzen.

Hattest Du die GNE auch in OF? Ich hatte die letztes Jahr und hatte recht lange gebraucht bis ich wieder essen konnte, obwohl es ja nur der kleine Eingriff sein sollte. Bin mal gespannt ob ich die Bimax dann besser oder schlimmer als die GNE empfinde.

Was hast Du so im KH nach der OP gemacht? Sinnvolle Ideen? WIe lange hattest Du denn die Drainagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte auch ins neue Haus gekonnt am Dienstag morgen:roll:

Aber das hatte ich schon mein Bett in der 620 direkt gegenüber der Helilandeplatz.

Also ich würde Oropax mitnehmen die Kühlmaschine für die Maske nervt.

Ich hab die Maske die ersten 24 Stunden nicht abgemacht und bei 15-16 Grad laufen lassen Ergebnis wenig Schwellung:grin: .

Die Drainagen waren ebenfalls 24 Stunden drin.....brauchst aber keine Panik haben das raus machen ist kein Problem bei mir sieht man nix mehr.

Es zischt nur beim rausziehen, weil ein vaccum in den Flaschen ist.

Gegen die Langeweile:lesen,iPod,Gameboy,

Nasenspray nicht vergessen so was mit Meersalz ist ganz gut und Kosmetiktücher die grauen Lappen dort sind sehr rau und tun weh......:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kühlmaschine? Letztes Jahre hatten die keine. Gibts die auf jedem Zimmer? Komisch, Puste hatte zwei Tage die Drainagen drin und Du nur einen.

Wieso Nasenspray? Bei einer UK-VV???? Ich hatte schon mal vor Jahren eine UK-VV und habe damals kein Nasenspray gebraucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jörg!

Ich möchte mich vielleicht in OF operieren lassen. Kannst du die Klinik vom Service her empfehlen, also kommen die Pfleger/ Schwestern wenn man sie braucht, vergessen sie nicht die Tabletten, darf rund um die Uhr Besuch kommen? Dass sie "nicht schön" ist, hast du ja geschrieben, was meinst du damit? Der Chirurg, der dort operiert soll ja super sein. Aber das Drumherum sollte ja auch stimmen, damit man sich gut aufgehoben fühlt :) Bin allerdings Kassenpatientin, weiß deshalb nicht, ob die Erfahrungen dann vergleichbar sind ...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Jörg!

Ich möchte mich vielleicht in OF operieren lassen. Kannst du die Klinik vom Service her empfehlen, also kommen die Pfleger/ Schwestern wenn man sie braucht, vergessen sie nicht die Tabletten, darf rund um die Uhr Besuch kommen? Dass sie "nicht schön" ist, hast du ja geschrieben, was meinst du damit? Der Chirurg, der dort operiert soll ja super sein. Aber das Drumherum sollte ja auch stimmen, damit man sich gut aufgehoben fühlt :) Bin allerdings Kassenpatientin, weiß deshalb nicht, ob die Erfahrungen dann vergleichbar sind ...?

Also das Gebäude selber sieht nicht so toll aus, aber das Personal ist immer gleich gekommen nachdem ich gebrochen habe.

Die Betten haben sie bei mir jeden Morgen gewechselt.

Sie sind immer gekommen um mir die Infusionen zu geben.

Also die kommen wirklich.

Mich hat das schon manchmal genervt, dass sie wieder mit einer Infusion kamen:razz:

Also von daher, ist man dort schon gut aufgehoben.

Naja und der Arzt ist ja dein KC, von daher =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0