mausi84

was machen wenn die die KK keine Kostenzusage gibt

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir einen Rat geben könnt....

also ich bin jetzt auch in Kieferorthopädischer und Kieferchirurgischer behandlung und es sollen GNE,UK+OK sowie Kinnplastik gemacht werden, also ein rund umschlag. Da ich leider schon über 18 bin :-( habe ich das Problem, das meine KK dies nicht bezahlt:-( , ich habe iene private Zusatzversicherung und dort habe ich die ganzen KV eingereicht. Leider können die mir keine Kostenzusage machen, sondern raten mir den OP-Bericht mit der Rechnung bei einzureichen. Da es ja nicht um kleine Summen geht bin ich jetzt ganz schön verunsichert... Die GNE steht bald vor der Tür und der Rest passiert ca. in einem Jahr...

Danke für Eure Hilfe

Mausi84

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo zusammen,

ich habe iene private Zusatzversicherung und dort habe ich die ganzen KV eingereicht. Leider können die mir keine Kostenzusage machen,

wieso nicht?

meine zusatzversicherung hat mir sogar gesagt: obwohl ich es eigentlich nicht genehmigen lassen brauche vorher, kann ich den kostenvoranschlag einreichen und bekomme eine zusage.

nun hab ich das noch nicht gemacht und möglicherweise hat mir die hotline mist erzählt, aber wieso soll das nicht möglich sein?

ist die zahnstellung bei dir so, dass die gesetzliche nicht zahlt? denn mit dem alter hat das nichts zu tun. diese OPs kann man ja erst machen, wenn man ausgewachsen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab eauch mit denen telefoniert nachdem ich keine kostenzusage bekommen habe und sie meinten nur, dass sie die rechnung mit dem op bericht vergleichen müssten und das in dem KV ja sachen wären die ja vielleicht gar nicht gemacht werden...

der arzt gibt doch immer alle eventualitäten im kv an....

also mein arzt hat mir geraten das vorher einzureichen, ich bin jetzt total unsicher, denn ich möchte ja nicht auf den kosten sitzen bleiben...

meine zahstellung ist extrem...die gesetztliche zahlt ja nur die 500€. (glaube ich) und ich würde mich gerne nach dieser neuen methode aus bad homburg operieren lassen und das wird nicht von der gesetzlichen übernommen. (leider)

also ich bin 24 jahre alt und mein keifer ist ausgewachsen, leider, denn deswegen muss diese GNE gemacht werden....

Mausi84

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde an deiner Stelle den Behandlungsplan auch erstmal bei der normalen gesetzlichen Versicherung einreichen. Bei mir hat das direkt der KFO gemacht. Die Zusatzversicherung käme ja normalerweise erst zum Tragen, wenn die gesetzliche nicht zahlt oder eben für Sonderwünsche bei der Behandlung für die die gesetzliche Versicherung nicht aufkommt.

Aber gerade die plastische, rein optische "Zusatz"-Korrektur wirst du wahrscheinlich sowieso selber zahlen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der heilkostenplan für den kfo ist auch bei meiner gesetzlichen eingereicht worden, und da muss ich 80% selbst zahlen.

ich möchte einen bestimmten arzt und diese neue methode und somit zahlt das meine gesetzliche versicherung nicht, leider....habe mit denen schon telefoniert.

...und jetzt hänge ich in der luft und muss abwarten ob nach der op meine zusatzversicherung zahlt, was ein mist!

plastische? das muss ja gemacht werden, es geht ja nicht um 2 mm wo mein UK hinten liegt sondern um weit über 10....ich denke schon, dass das meine zusatzversicherung zahlen muss, denn es ist ja nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden