lotta

(zahn)provisorium

hallo ihr,

ich bekomme in ein paar wochen einen milchzahn gezogen.

leider ist darunter kein anderer zahn angelegt. daher werden

daher werden die hinteren zähne dann nach vorne gezogen...

mein kfo meinte er macht mir in die lücke ein provisorium,

was wohl kein problem sei.

ich mach mir jetzt schon wieder tierisch einen kopf drüber, ob man das sieht,

wie das funktionert etc...

jetzt meine frage an euch. wie wird das befestigt? an der spange?

hat das noch jemand? sieht man das arg?...

er meinte, dass er den zahn dann nach und nach abschleift bis die lücke dann irgendwann verschlossen ist!

ich hoff, ihr könnt mir meine zweifel und bedenken etwas nehmen...

lg lotta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo,

bei mir war das gleiche problem, es war der eckzahn - der kfo hat einen kunstzahn mit einem bracket versehen und diesen in den bogen gehaengt, hat super gepasst und fiel nicht auf :) hatte dieselben bedenken wie du. als die luecke dann zu klein wurde, und man den zahn nicht noch weiterbeschleifen konnte, wurde er einfach weggelassen.

um welchen zahn handelt es sich bei dir?

lg marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh super, danke du beruhigst mich ein wenig ;-)

also es werden zwei gezogen, rechts einer und links einer,

der eine ist weiter hinten, um den mach ich mir nicht so sorgen, aber der andere ist 2 zähne neben den vorderen schneidezähnen, äh was ist das dann für ein zahn*g

wie lang hat das bei dir gedauert, bis die lücke dann verschlossen war??

liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fein, das war auch meine absicht :)

hmm, keine ahnung, muesste meine photos anschaun... dauerte aber nicht so extrem lang, ev. ein halbes jahr.

muesste der erste praemolar sein. aber es ist auch so, dass die spange recht viel verdeckt. bei mir hatten sie den zahn auch von der farbe her super angepasst :)

lg marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden