stephanie2002

Mal was anderes: Schwer kämmbare Haare

27 Beiträge in diesem Thema

Hey,

also ich hab im Moment echt Probleme mit meinen Haaren. Sind schon etwas länger, ziemlich dick und ich hab mir da mal so vor 2 Monaten blonde Strähnen reinmachen lassen. Das war wohl ein sehr großer Fehler, denn ab da waren die echt nur noch im A.... Hab normalerweise dunkelbraune Haare. Jedenfalls hab ich sie auch letztens wieder dunkel übergefärbt, weil die echt sowas von kaputt waren und die Farbe auch irgendwie so unregelmäßg aufgenommen hatten, teilweise sahen die nicht blond sondern gräulich aus :shock: Früher wars jedenfalls so, dass ich die immer super kämmen konnte nach dem Waschen, alles perfekt, obwohl ich die sehr oft geglättet habe. Jetzt benutze ich schon immer Kuren und alles, aber es ist soooo schwer die zu kämmen nach dem Waschen, echt ätzend sag ich euch, total widerspänstig.

Vielleicht weiß ja jemand wie man die Haare wieder auf Vordermann bringen kann, vielleicht gibt es da ja auch irgendwelche Hausmittelchen statt irgendwelche teuren Kuren?! ;-)

Also ich freue mich über jeden Lösungsansatz :-)

LG Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Nee, tut man das denn direkt nach dem Waschen drauf? Oder muss man da die Haare auch erst kämmen? Es geht mir auch primär darum das die Haare wieder insgesamt gesund werden. Aber sowas könnte ich natürlich mal probieren. Ich hab bis jetzt halt immer versucht durch Spüulungen oder Kuren das Problem zu lösen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sprüht es nach dem Waschen aufs Haar und danach kannst Du sie wie gewohnt trocknen. Ich würde sie auch erst bürsten wenn sie fast trocken sind dann verliert man weniger Haare (jedenfalls ist es bei mir so). Glynt ist recht gut, kann man bei uns beim Friseur kaufen, zwar nicht sehr günstig aber dafür recht ergiebig. Ansonsten gibt es auch noch andere Firmen wie z.B. Schwarzkopf oder Garnier die ich auch ganz gut finde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein altes Hausmittel ist nach dem Waschen Olivenöl und Essig (etwas mehr Olivenöl) ca. 10 Minuten ins handtuchgetrocknete Haar einwirken lassen. Bei mir wirkts immer habe auch sehr lange Haare...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würde sie auch erst bürsten wenn sie fast trocken sind dann verliert man weniger Haare (jedenfalls ist es bei mir so).

Echt?? Könnte mir vorstellen das die dann noch schlimmer auseinander zu kriegen sind, wenn sie trocken sind. Aber werde ich mal ausprobieren!

Das mit dem Olivenöl und Essig hört sich auch gut an:smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Baby-Badeartikeln gibt es auch Sprays, damit es beim Kämmen nicht so ziept und damit die Haare nicht so filzen (tun die bei kleinen Kindern nämlich oft). von Penaten oder so. Vielleicht hilft auch das und ist bestimmt nicht so teuer. Kann man einfach vor dem kämmen aufsprühen (ich glaube auch ins trockene Haar)

Gruß Ulli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es geht mir auch primär darum das die Haare wieder insgesamt gesund werden.

Naja, gesund wird es nicht mehr, da muss es herauswachsen. Aber, um sie weich zu machen und du ja Hausmittel willst, kenn ich nur: Olivenöl, Honig, Eigelb und Zitronensaft mixen und als Haarkur verwenden. Gut mixen und eher nur 1-2 Esslöffel von den jeweiligen Zutaten nehmen, dann wird es auch keine Schweinerei. Länger einwirken lassen. Aja, und vielleicht auch eine Banane dazumixen. Soll auch gut sein für's Haar. Ich schätze mal, dadurch wäre die Kur auch fester und besser zum Auftragen.

Und in Zukunft: Haare nicht mehr bleichen lassen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neee, ich lass da nichts mehr mit machen ;-) Und wenn, dann nicht zu krass, also war schon ziemlich viel und ziemlich blond, aber ich dachte ich mach mal eine Veränderung :grin: Tja... Ist dann nich so toll ausgegangen. Also wenn es auch gute Sachen gibt vom Frisör, wie das oben genannte, find ichs auch gut, aber ich denke, dass ja vielleicht so bewährte Hausmittelchen mal mehr helfen, als wenn man immer mehr Chemie reinmacht. Aber kein Plan, bis jetzt hatte ich dieses Problem ja auch noch nicht. Werde mal morgen in die Stadt gehen und dann mal schauen wies mit einer Fönlotion aussieht und dann mal alles so hintereinander weg ausprobieren :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem fast trockenen Haar kämmen, davon kann ich dir abraten, es geht ja hier darum das du zu trockenes Haar hast und nicht zu starken Haarausfall.

Das selbe Problem wie du hatte ich auch, blondierte Srähnen und alles war stroh, schrecklich, habe sie mir auch nach paar Wochen übergefärbt, denn in Dunkel sieht es dann nicht so strohig aus.

Ich habe mir diese 2 Phaser KUR von Revlon gekauft, die sprüht man nach dem Waschen auf, und nach bedarf auch ins trockene Haar.

Bei mir hat es etwas gebracht würde ich sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gibt es in Frisörbedarfsläden, reisen Flasche ca 18€ aber hält wirklich sehr lange.

Kannst auch mal im ebay gucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Steffi,

hast du dir die blonden Strähnen selbst gemacht oder von nem Friseur machen lassen?

Also ich persönlich schwöre auf diese kleinen Haarkuren von L'Oreal Anti-Haarbruch - diese 4 kleinen Portionen.

Ist zwar teuer (gerade bei mir, weil ich bei einer Haarwäsche 2 Portionen benötige), aber sie wirken wahre Wunder.

Ich kann mich nur noch mit Schrecken an Ende letzten Jahres erinnern, als meine Haare nach einer Tönung völlig den Geist aufgegeben hatten und -selbst nach mehrmaligem Waschen- total ölig und strähnig waren. Als hätte ich Schmieröl in den Haaren gehabt. Ganz komisch. Hab mich auch gewundert, woher sowas kommt. Hab alles mögliche ausprobiert, alle möglichen Kuren und Pflegespülungen, nix hat gebracht. Hatte schon Angst, ich müsste sie jetzt ganz kurz runterschneiden lassen :( :(

Bin dann aber auf diese gelben Anti-Haarbruch-Intensiv-Dinger ;) gekommen, und hab gleich 3 von denen benutzt. Danach hatte ich wieder einigermaßen schöne Haare, aber auf jeden Fall war die Veränderung echt beeindruckend.

Ich habe sehr dicke Haare (muss sie mir immer ausdünnen lassen, sonst würd ich damit garnicht klarkommen) und mittlerweile auch sehr lange.

Meine sind auch nicht sehr gesund, weil ich auch ne Blondierung drunter hab, mittlerweile aber wieder zu braun gewechselt bin.

Früher (als sie noch nicht ausgedünnt waren), konnte ich sie auch nicht im nassen Zustand kämmen.

Jetzt allerdings schon.

Und ja - ich muss leider auch fast regelmäßig zum Glätteisen greifen, weil ich ne Naturwelle hab, die aber durch die Länge 'durchhängt', und das sieht nach Kraut und Rüben aus :lol::P

Benutze aber vor dem Glätten immer ein Spray als Schutz. Meines heißt "Osis+ Flatliner Form von Schwarzkopf". Ist super, kann ich nur empfehlen.

Ich kann dir auch die Seite hier empfehlen:

http://beautyjunkies.inbeauty.de/

da bekommt man auch total professionelle Tipps!

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Anna,

hab das vom Friseur machen lassen. Erst wollte ich ja alles so in dunkelblond umwandeln lassen, hab ich aber zum Glück dann doch gelassen!!!:P

Meine Haare sind auch echt dick und ziemlich lang, hab sie noch nie ausdünnen lassen, aber dadurch, dass ich sie glätte, werden sie dann "brauchbar", also wenn ich die jetzt einfach föne, sind die auch total ätzend!!;) Ich nehme vor dem Glätten immer "Hot Glatt" von L'oreal, hilft auch echt immer ganz gut, weil die Haare einfacher zu glätten sind und ich auch das Gefühl habe, dass das Haar durch diese Creme nicht so stark belastet wird beim Glätten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab meine Blondierung (immer viele blonde Strähnchen, damit es ebenmäßiger wirkt) auch vom Friseur machen lassen. Bin dann aber auf die Schnapsidee gekommen, platinblond werden zu wollen, und hab alles blondieren lassen, superhell :-( Das war zwar im Sommer und ich war einigermaßen braun, aber schon nach einer Woche hab ich wie so Bartstoppeln am Ansatz bekommen, weil die dunklen Haare ja nachgewachsen sind :lol: - war für mich eher weniger lustig ;)

und dadurch, dass die Haare dann auch echt strohig waren, hab ich sie radikal wieder braun gefärbt. Obwohl ich ja wieder soooooo gern blond wäre :smile:

Also ich hab halt nen Stufenschnitt (erste Stufe ab Schulter und lang sind sie bis Unter-Brust). Und so n Stufenschnitt sieht m.M. nach besser aus, wenn die Haare ausgedünnt (bzw. von Natur eher dünner) sind.

Obwohl mich früher viele um die dicken, bauschigen Haare beneidet haben und mir vom Ausdünnen abgeraten haben. Aber war früher halt immer so ne Arbeit, schon allein das Bürsten hat so 10Minuten gedauert.

Jetzt ist es halt pflegeleichter, wenn sie ausgedünnt sind.

Im Moment probier ich grad von Pantene ProV das neue Breakage Defense - die Aufbau-Pflegespülung. Wirkt bis jetzt ganz gut.... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich empfehle dir nach dem Waschen ein

wenig von SCHAUMA _Easy Pflege Fluid_ Sofort Kur in die

handtuchtrockenen Haare zu massieren (nicht in den Ansatz)

und dann funktioniert das mit dem Kämmen wunderbar ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lovely_Yola

Kann man das nur zum Haare glätten nehmen oder auch zum crepen? Oder ist es nur zum Glätten geeignet! Ich habe nämlich total dünne Haare und darum crep ich sie mir, damit sie Volumen haben also so oft ist ja auch nicht gut !!!

LG Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi stephanie2002, also ich kann Dir nur den Tipp geben, mal in eine Sauna zu gehen. Am besten eine Sauna, wo verschiedene Aufgußarten angeboten werden. Birkenaufguß tut Wunder zum Beispiel und Tervaaufguß ist auch gut für die Haut. Wenn Du mehr über die unterschiedlichen Aufgüsse wissen möchtest, dann mail mir einfach. Und bevor Du den letzten Aufguß mitmachst, mach dir eine Feuchtigkeits-Kur ins Haar. Nach dem Aufguß duschen und nicht nochmal die Haare mit Schampoo waschen, nur die Haare kurz anfönen und die Haare sollten wieder glänzen.Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sarah

Also ich hab meine Haare eigentlich noch nie gecrept, deshalb weiß ich es nicht so genau.

Aber ich denke, der Glätteisenschutz (bei mir ist es ein Spray) wirkt auch beim Crepen, da es ja ein Hitzeschutz ist!

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mit dem fast trockenen Haar kämmen, davon kann ich dir abraten, es geht ja hier darum das du zu trockenes Haar hast und nicht zu starken Haarausfall.

Das selbe Problem wie du hatte ich auch, blondierte Srähnen und alles war stroh, schrecklich, habe sie mir auch nach paar Wochen übergefärbt, denn in Dunkel sieht es dann nicht so strohig aus.

Ich habe mir diese 2 Phaser KUR von Revlon gekauft, die sprüht man nach dem Waschen auf, und nach bedarf auch ins trockene Haar.

Bei mir hat es etwas gebracht würde ich sagen.

Es ist ja so, dass das Haar durch das Blondieren empfindlicher sind und im nassen Zustand sind sie noch empfindlicher dadurch verliert man beim Kämmen mehr Haare.

http://www.friseur-24.com/2008-10-01/haarabriss.html

Vielleicht hilft der Link ja auch ein wenig weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt, Sauna hilft? Ist ja lustig, aber ich war da noch nie :D Muss ich wohl mal ausprobieren.

Also so dollen Haarausfall hab ich jetzt zum Glück nicht, so kurz nach der Blondierung war das so, aber jetzt ist es wieder im normalen Rahmen. Trotzdem danke für den Tipp! Vielleicht hilft er ja auch anderen.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden