Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Evi

Geplante Unterkiefervorverlagerung

Hallo Leute!

Habe heute schon fleißig im Forum gestöbert, dennoch weiß ich nicht was ich tun soll.

Habe mich vor einem Jahr für eine festsitzende Kieferregulierung entschieden, da mich mein "schiefen" Zähne schon immer gestört haben.

Tja und mein Zahnarzt hat gemeint, dass es eventuelle sein kann, dass ich mich zusätzlich einer Kiefer-OP unterziehen solle.

Auf alle Fälle hatte ich letzte Woche ein Gespräch mit dem Kieferchirurgen, der den Eingriff bei mir vornehmen würde. Es ist eine Unterkiefervorverlagerung von 6 mm durchzuführen. Ich weiß nur nicht so recht, was da bei der ganzen Geschichte der wahre Hintergrund ist. Was ist wenn ich es nicht machen lasse - was kann passieren?

Ich hatte bis dato keinerlei Probleme oder Schmerzen und mir fällt auch keine negative optische Entwicklung bei mir auf. Der Arzt hat mir lediglich immer etwas von

einem Idealprofil erzählt, die OP erklärt und so getan, als wäre das ein 0815-Eingriff. Ausserdem sind meine Weißheitszähne auch noch im Weg, die müsste ich vorher

auch noch operativ entfernen lassen.

Ich weiß einfach nicht, ob der Aufwand, die Schmerzen usw. in Relation zu dem Ergebnis stehen, da ich ja bis dato keinerlei Beschwerden habe.

Was ist wenn bei der OP doch was schief geht und der Nerv verletzt wird? Dann spüre ich vielleicht meine Lippe gar nicht mehr....

Bin ein wehleidiger Angsthase und hoffe auf ein paar Tipps und Ratschläge von euch!

Vielen Dank und schönen Abend

EVI aus Graz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Liebe Evi,

auch ich habe mich zu einer Unterkiefervorverlagerung entschieden. Mich hat auch nie mein Aussehen gestört, nur die schiefen Zähne waren ein Problem für mich. Ich hatte auch nie Probleme mit meiner Gesundheit durch den Überbiss.

Mein KFO meinte jedoch, dass sich ohne die OP meine Zähne wieder in alle Richtungen verschieben können. Außerdem bekomme ich nur durch die OP den richtigen Biss. Und dies kann ich auch (3 Wochen nach der OP) bestätigen.

Mein Gesicht hat sich dadurch ein wenig verändert. Ich kann nur noch nicht sagen, ob positiv oder negativ. Durch leichte Schwellungen kann man es noch nicht so genau erkennen.

Viele Grüße

Silvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Evi!

Also ich hatte zwar ein bisschen mehr, und zwar eine Bimaxiläre Operation. Aber ich gebe dir den Tipp nichts zu OPERIEREN. Auser es sei wirklich für den Kiefer und die Gesundheit besser. Ich habe auch meine Nase operieren lassen, weil man gesagt das wird das I-Tüpfelchen im Gesicht. Heute bin ich sehr unzufrieden mit meiner Nase und überlege sie mir wieder zu korregieren lassen.

Faustregel: Wenn dir dein aussehen passt lass auf keinen fall etwas machen! Jede veränderung wird von uns Mensch als negativ erachtet, auch wenn es positv ist. Dies ist bei allem so was verändert wird was einem gefällt.

"Schließlich verändert jede Operation dein LEBEN!"

Glaub mir, tu es nur wenn es für die KFO notwendig ist. Hör nicht auf die Operationsgeilen Ärzte. Die verdienen dabei nur viel Geld!

lg harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

lass dich nur Operieren wenn es wirklich notwendig ist! Einfach nur so um einem Idealprofil zu entsprechen finde ich keine gute Begründung. Wenn dich an deinem aussehen nichts stört und du sonst keine Probleme hast würd ich ohne eine wirkliche Medizinische Indikattion sicherlich nichts machen. Sprich doch noch mal mit deinem Kfo oder Zahnarzt bzw. hol dir eine 2 Meinung von einem anderen Chirurgen!

Gruss aus Wien Sabine :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Evi,

ich habe vor 7 Wochen eine UK-Vorverlagerung (8 mm) machen lassen. Ein Jahr vorher hatte ich meine feste Spange bekommen. Auch ich hatte bis jetzt noch nie Probleme oder Schmerzen, auch optisch keine Probleme.

Aber mein Kieferorthopäde hat mir glaubhaft versichert, dass ich, wenn ich mich nicht operieren lasse, später Probleme bekommen werde, wenn ich mal Zahnersatz brauchen sollte. Dann trifft nämlich nicht jeder Zahn auf sein passendes Gegenstück, und dann hält das Ganze wohl nicht richtig oder kann nicht optimal eingestellt werden. Also habe ich die OP rein prophylaktisch machen lassen.

Denn ohne OP habe ich später möglicherweise viel mehr Theater und viel länger Beschwerden als mit. Die OP habe ich nämlich inzwischen schon fast wieder vergessen. Eine Hälfte des Unterkiefers ist noch taub, die andere schon fast voll wieder zu spüren. Ich kann aber schon wieder alles essen – na ja, bis auf die Dinge, die noch nicht in eine Mundöffnung von 2 cm hineinpassen.

Also frag Deinen KFO am besten, ob später zahntechnisch etwas zu befürchten ist, und dann entscheide Dich. Wie gesagt, die OP ist nicht so schlimm!

Viele Grüße

Katze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Katze,

mein UK soll auch um 8 mmm voerverlegt werden. Zuerst muß auch eine feste Spange angelegt werden. Ich weiß, dass das von Mensch zu Mensch anders ist, aber kannst du mir sagen, wie lange du die feste Spange tragen mußtest, bis die OP gemacht wurde? Ganz lieben Dank!

Grüße Annemarie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Annemarie,

meine OP war Mitte Oktober 2005, und Ende August 2004 habe ich meine feste Spange bekommen.

Ich hätte die OP schon im August machen lassen können, aber ich habe den OP-Termin dann doch lieber erst für den Herbst vereinbart.

Viele Grüße

Katze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Katze,

das ging ja echt schnell. Da frag ichh doch direkt mal nach, ab wann ich mich operieren lassen kann. Danke für die Antwort.

Liebe Grüße Annemarie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Evi,

Ich möchte auf Deine Fragen antworten.

Ich gehöre nun schon zu den älteren Semestern (44 Jahre) und hatte im September meine Unterkiefervorverlagerung um 1 cm.

Ich war 40 Jahre lang mit meinen Zähnen und Gesicht zufrieden.

Bis ich eines Tages 6 Wochen meinen Mund nicht mehr öffnetn konnte.

Also bin ich zum Zahnarzt, der mich sofort an einen Kiefernchirurgen überwiesen hat.

Dieser hat durch Dehnungen mir erst mal wieder den Mund geöffnet und dann eröffnet, das ich dringend eine Kieferorthopädische Behandlung und anschließend eine Unterkiefervorverlagerung benötige. Vorher fangen wir aber erst mal mit einer Gaumennaterweiterung an, da der Oberkiefer zu schmal ist und daher der Untekiefer sich darunter verklemmt hatte.

Da hatte ich erst mal genug. Als ich dann noch das Röntgenbild gesehen habe und mir erlätuert wurde das meine Kiefergelenke schon enorm abgenutzt sind gab es für mich kein Überlegen mehr. Auch meine Kieforthopädin hat mir dann erklärt, dass ich dann im Alter den Mund noch schlechter aufbekommen würde und sich dann noch Schmerzen beim Essen dazugesellen können. Also habe ich mich überzeugen lassen und habe die Behandlung begonnen.

Heute, nach der Unterkiefervorverlagerung kann ich sagen, es hat sich wirklich geloht. Die Zähne stehen akurat, der Kiefer steht so wie er sein soll. Der Biss klappt einwandfrei. mein Gesicht sieht harmonischer und jünger aus. Meine Kollegen meinten nach der Operation "Du siehst richtig erholt und gut aus". Ich glaube dass ist beste Kompliment, was man nach einer Kiefer-OP bekommen kann. Ich bin jetzt rundrum zufrieden. Kann alles wieder essen. Was will man mehr.

Du siehst also, die Bedenken deiner KFO sind nicht aus der Luft gegriffen. Es muss zwar nicht allen so gehen wie mir, aber es ist möglich.

liebe Grüße

Rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Evi!

Dein Beitrag hat mich sehr stark an meine eigenen Überlegungen erinnert, als man mir von meiner Kieferorthopädin schon beim ersten Beratungsgespräch gesagt wurde, ich sollte mich einer OP(ebenfalls UK Vorverlagerung) unterziehen. Vor allem nachdem ich vorher noch nie von so etwas gehört habe, und eigentlich davon ausgegangen bin eine Zahnspange könnte im Prinzip jede Form von Fehlstellung behandeln, war ich der Ansicht, dass hier irgendetwas unseriöses zwischen KFO und Chirurgen im Gange ist, die möglicherweise auf meine Kosten ihre Operationsstatistiken aufbessern wollen oder so... Außerdem war mir auch nicht klar, dass das Problem meiner für mich einfach schief aussehenden Zähne in Wirklichkeit das eines zu weit hinten liegenden Kiefers war und konnte mir die Verbesserung die durch eine Kieferverlagerung entstehen sollte nicht vorstellen.

Letztendlich habe ich mich dann doch entschieden die OP durchführen zu lassen und wurde vor einem Monat operiert. Die Sache war schon ziemlich heavy, Vollnarkose, einige Tage Krankenhausaufenthalt, zuerst ein paar Tage gar keines und dann 3 Wochen nur breiges Essen, enorme Schwellung, längerer Krankenstand...

Aber mit dem Ergebnis bin ich jetzt sehr zufrieden. Es passt alles zusammen, schaut gut aus und scheint auch gut zu funktionieren. Das Überbiss Problem hat sich tatsächlich gelöst und es ist jetzt auch für mich sichtbar, dass durch die Spange nur mehr wenig verändert werden muss bis zum Enderesultat.

Für mich wars die ganze Sache schon wert, weil mich die Situation vorher sehr gestört hat. An Deiner Stelle würd ich mir von den Ärzten noch einmal ganz genau erklären lassen, was sich bei Dir durch die OP genau verändern würde, bezüglich der Optik vielleicht auch anhand von Photos von anderen PatientInnen, und auch nach Alternativen fragen. Es ist auf jedenfall absolut legitim, in der Situation mehrmals und ganz genau nachzufragen und auch seine Bedenken zu äußern.

Und das Forum ist finde ich auch nach meinen eigenen Erfahrungen eine gute Quelle für Infos, um herauszufinden wie es einem nach einer OP so gehen kann und wie die Erfahrungen sind.

Wünsch Dir alles Gute, Liljana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0