Lovely_Yola

Nervus Facialis durch Tragus am Ohr?

Hallo,

ich würd mir doch soooooo gern ein Tragus - Piercing stechen lassen.

Das ist sowas hier:

http://www.connietalk.com/scarlett_johanssen_ear.jpg

also der oberste, der in den Knorpel gestochen wird.

Hier besser zu erkennen:

http://www.tribe.se/pics/piercingar/big/Tragus.jpg

Nun geistern aber überall im Internet solche Info's rum, dass beim Stechen durch den Tragus eine Gesichtslähmung eintreten kann, da der Nervus Facialis durch den Tragus an den äußeren Stellen läuft.....

stimmt das?

Hat jemand von euch so ein Piercing?

Dachte, hier weiß vielleicht jemand drüber Bescheid!?!

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Anna,

ich bin kein Fachmann, aber wofür hat man denn die in der Familie? ;-)

Mein Bruder ist ja Arzt, den kann ich morgen mal fragen, oder in einem seiner Anatomiebücher nachlesen.

Allerdings einmal kurz gegooglet, liefert folgendes Ergebis:

http://de.wikipedia.org/wiki/Tragus-Piercing#Gefahr

Diese Geschichte wird dort als "Mythos" beschrieben.

Aber ich frag morgen mal meinen Bruder ....

BTW: Ich hab mir mal genau in dem Bereich an beiden Ohren eine Fistel entfernen lassen (die stammen aus der Frü-Embryonalen Entwicklung), und der Operateur hat auch vor eine Gesichtslähmung gewarnt, da er in der Nähe des Facialis-Nerv schneiden musste. Und passiert ist nichts.

Viele Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thomas,

vielen Dank für die Antwort!

Eben, diesen Wiki-Link hatte ich auch mal gelesen.

Einen Arzt zu fragen, wäre nicht schlecht :-) und wenn du einen sogar in deiner Family hast, noch besser ;-) am allerbesten wäre ein HNO :lol:;-)

BTW: Ich hab mir mal genau in dem Bereich an beiden Ohren eine Fistel entfernen lassen (die stammen aus der Frü-Embryonalen Entwicklung), und der Operateur hat auch vor eine Gesichtslähmung gewarnt, da er in der Nähe des Facialis-Nerv schneiden musste. Und passiert ist nichts.

Viele Grüße

Thomas

-- Na das hört sich aber ganz arg danach an, als ob an diesem Mythos doch was wahres dran sein könnte!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Anna,

der Hauptstrang des n. facialis verläuft auf Höhe des Knochens in der Nähe des Tragus, aber nicht direkt durch ihn, also eher geringes Risiko einer Läsion. Was du allerdings nicht außer Acht lassen solltest bei einem Piercing, insbesondere bei einem, das durch Knorpel geht, ist das Infektionsrisiko!

Liebe Grüße,

Eve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein pircing da oben tut schweine weh. ich hab mir einen machen lassen, habe es auch 2 monate ausgehalten, habe ihn dann aber rausgemacht!. Das hat auf dauer keinen spaß gemacht immer nur auf einem ohr zu schlafen und bei umarmen anderer menschen den kopf drehen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kenn echt viele, die das haben und bei keinem ist was passiert. Würde auf jeden fall zu einem guten piercingstudio gehen. Könnte dir einen hier in Gelsenkirchen empfehlen, wäre aber wohl zu weit ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte mir auch ein Tragus-Piercing stechen lassen. Viele Freunde von mir haben auch eins und von einer möglichen Gesichtslähmung habe ich noch nie etwas gehört.

Worüber ich mir noch Gedanken mache, ist das "Wie". Wenn ich es mir beim Piercer stechen lassen würde, würde es ca. 50€ kosten. Wenn man es allerdings beim HNO-Arzt schießen lässt, kstet es nur ca. 15-20€. Zwar haben sich einige Freunde von mir eins schießen lassen und damit keine Probleme gehabt, allerdings habe ich von sehr vielen gehört, dass man das wohl nicht machen solle, da es sehr gefährlich sei. Zwar schmerzen mich 50€ für einen "Ohrring" schon ziemlich, aber ich werde denke ich dennoch zum Piercer meines Vertrauens gehen, da ich weiß, dass dort die Nachkontrolle und alles auch sehr ernst genommen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna

Ich hab eben mit meinem Bruder gesprochen, und er meinte folgendes dazu:

Der Nerv läuft i.d.R. von unter dem Ohrläppchen in einem Bogen in Richtung vorderer Schläfenbereich über das Ohr und dann weiter zu den Muskeln. Leider gabs in dem Anatomiebuch nur Zeichnungen ohne Ohr-Knorpel, sondern nur mit Eingang ins Innenohr. Der Nerv sollte aber genug Abstand zum Ohr haben.

Allerdings besteht der Tragus nur aus Knorpel, es sollte keine Nerven enthalten. Und von einer Gesichtslähmung nach dem Piercing hat mein Bruder noch nie gehört.

Um allerdings eins klar zu stellen, das ist kein Persilschein was ich hier schreibe. Jeder Mensch ist anatomisch verschieden. Es kann immer zu Komplikationen kommen, und der Nerv kann auch anders liegen.

Also: Gut überlegen, ob das alles einem was wert ist.

Viel Spass dennoch

und viele Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

danke für eure Antworten!

Hab heute nicht so viel Zeit, zum Antworten, wollt nur kurz zu Diana sagen:

Wenn du es machen lässt, dann bitte nicht schießen (sondern stechen)! Es geht um die Gesundheit, da würde ich auch 100 Euro zahlen, wenn dann die Komplikationsrate geringer ist.

Beim Schießen kann ein sogenanntes Boxerohr (Krüppelohr) entstehen!

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c1/Cauliflower_Ear.jpg/180px-Cauliflower_Ear.jpg

Hab heute mit einer Freundin drüber gesprochen, die eigentlich auch unbedingt eins will, sich aber auch nicht traut, wegen den Risiken.

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zwar schmerzen mich 50€ für einen "Ohrring" schon ziemlich, aber ich werde denke ich dennoch zum Piercer meines Vertrauens gehen, da ich weiß, dass dort die Nachkontrolle und alles auch sehr ernst genommen wird.

WIe gesagt, ich würde es auch nicht riskieren wollen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

also ich habe seit Jahren ein Tragus-Piercing und hatte nie Probleme damit. Es war auch nicht sehr schmerzhaft (wurde gestochen, nicht geschossen) und ist eigentlich recht schnell verheilt. Bezahlt habe ich etwa 35-40 €, wäre aber auch bereit gewesen, mehr zu zahlen... Ich habe es nie bereut.

LG Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mich mal bei meinen Freunden umgehört, die haben auch noch nie was von einer Nervenschädigung gehört.

Meine Physio hat auch so´n Piercing, die hab ich mal dazu befragt und sie meinte wenn der Nerv dämlich läuft könnte es schon sein das er geschädigt wird, allerdings ist ihr noch keiner begegnet der eine Nervenschädigung davon hatte. Aber in der Medizin bekommt man nie 100% sicherheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab auch nen tragus-piercing *stolz sei* ...bei mir tat nix groß weh!!! klar merkt man das stechen.. aber das is ja nur kurz. und wenn du nen ordentlichen piercer hast, dann sollte auch nichts passieren. ;-) kenne viele leute mit nem tragus.. hab aber noch nie gehört, dass da was schief gegangen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

habe auch schon seit 10 Jahren ein Tragus Piercing und hatte nicht ein einziges Mal ein Problem damit, im Gegensatz zu dem am Bauchnabel. Das ist super schnell verheilt und ziehrt mittlerweile auch zahlreiche Röntgenbilder bei meinem KFO und KC, da ich es leider alleine nicht mehr raus bekomme.:lol: Hab es nie bereut mir das Piercing stechen zu lassen und würde es jederzeit wieder tun. Würde aber auf jeden Fall zu einem erfahrenen Piercer gehen. Hat auch fast gar nicht weh getan.

LG Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden