sabine86

Lose Spange vs. feste Retainer, Abbeisgefahr?

Huhu,

es hat sich nach Abschluss meiner 2. KfO-Behandlung zwischen meinen Frontzähnen oben eine Lücke gebildet, gleichzeitig haben sich die beiden Frontzähne ein wenig nach vorne geschoben, ebenso wie meine vorderen Zähne im UK. Mein UK ist ein bisschen zu klein, aber darin lässt sich außer mit OP nichts ändern, und eine OP ist bei meinen Zähnen laut mehreren KfOs nicht nötig.

Nun war ich nach 5 Jahren bei einem neuen KfO und der hat mir angeboten, entweder eine lose Spange oder einen festen Retainer für OK und UK zu nehmen, damit sich meine Zahnlücke oben dauerhaft schließt bzw. die Lücke verschoben wird. Er meint, ich müsste vielleicht mein Leben lang eine Spange tragen um die Lücke dann geschlossen zu halten. Bei einem festen Retainer (also hinten an die Zähne geklebt) würde die Gefahr bestehen, dass ich die Klammer abbeiße. Wisst ihr, wie groß die Gefahr ist? Ich habe bisher mir noch nie einen Bracket abgebissen, habe aber auch nur Brackets vorne auf den Zähnen gehabt und nicht hinten.

Sowohl die lose Spange als auch die feste sollen laut KfO mit Abdrücke und Kontrolluntersuchungen in den nächsten drei Jahren max. 800 Euro kosten. Sind 800 Euro ein angemessener Preis?

LG Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

was soll ich den sagen?

ich soll für meine lose klammer OK u. UK inkl. Retainer 2350€ zahlen!!!

findet ihr auch, dass 2350 für eine lose klammer viel zu teuer ist??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@eduard: ich glaube du hast da was falsch verstanden.

Soweit ich das verstehe hat sabine86 schon eine KFO Behandlung hinter sich und fragt nun nach den Retentionsgeräten, also ob sie sich lieber den Draht kleben lassen soll ODER eine lose Klammer nehmen soll, beides würde etwa gleich teuer sein.

Du scheinst aber lose Klammer UND Retainer, wäre dann ja logischerweise auch teurer, dann wäre ja auch die Frage ob du die lose Klammer nur so für nachts zum stabilisieren hast oder ob du eine komplette Behandlung mit der losen machst. Eine Schülerin von mir bezahlt etwa 3500€ für eine 1,5 jährige Behandlung mit der losen Klammer und den anschliessenden Klebedraht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sarah1280

ja, dann habe ich es falsch verstanden :oops:

zu mir, ja mir der losen Klammer soll bei mir eine Behandlung gemacht werden, keine Stabilisierung. komplett Preis liegt bei 2350€, geschätzte Materialkosten u. Laborkosten liegen bei 700€, dieser Wert ist nur geschätzt, d.h. ich kann am Ende noch etwas zurück erstattet bekommen? oder evtl. drauf zahlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also es wird schon meinte 3. KfO-Behandlung werden, nur hat sich nach der 2. Behandlung alles wieder etwas verschoben und das soll mit der 3. KfO-Behandlung wieder stabilisiert werden und wie es ausschaut, muss das mein ganzes Leben lang stabilisiert werden, da es sich sonst immer wieder etwas verschiebt. Mich stört halt meine 2,3mm große Lücke zwischen den oberen Vorderzähnen.

Es soll laut KfO eine lose Klammer für nachts oder halt so eine Art fester Retainer werden.

LG Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@eduard: also der Heil und Kostenplan ist eine voraussichtliche Berechnung, es kann daher auch teurer werden ( z.B. durch unerwartete Komplikationen oder Reperaturen ) oder vielleicht auch günstiger ( z.B. eingeplante Reperaturen entfallen ). Kommt darauf an wie dein ehandler das ganze berechnet hat, bei mir wurde voher schon einiges mehr eingerechnet ( 10 Brackets mehr, falls eines kaputt geht ) damit es am Ende keinen Schock gibt sondern ich mich eher freuen kann wenn es günstiger wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weiß jemand, ob man einen Retainer wirklich abbeißen kann? Der sollte doch fest sitzen.

LG Sabine

Also wenn Du den Retainer meinst der oft am Ende einer Behandlung als Draht hinten angeklebt wird, dann ist das ne ziemlich sichere Sache. Ich bekomme das dann auch und es muß nur ab und an mal kontrolliert werden. Mein Arzt meinte vorgestern, dass ich das dann schon merken werde, sollte er locker sein. Dann komm ich zu ihm und er klebt ihn wieder an.

Nur verstehe ich nicht ganz wie ein Retainer, so wie ich ihn kenne, eine Lücke schließen soll? Die sind doch eher zum stabilisieren des Ergebnisses gedacht (so wie ich das verstehe).

Abbeißen kannst Du ganz normal. Meine Nachbarin hat sogar 2 im Mund und merkts nicht mehr. Sie hat sich sehr gut dran gewöhnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden