Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Hempel

Nachwirkung von Bimax (OP Ende 2006)?

Hallo zusammen,

ich hatte Ende 2006 eine Bimax, OK wurde wenige mm nach hinten verlagert und leicht gekippt, UK gering nach vorne gesetzt. Die Op verlief sehr gut, erst als im darauffolgenden Sommer die Platten entfernt wurden, ging es los mit den Nebenwirkungen, ein Abzess, nach einigen Wochen ging es dann wieder. Insgesamt hatte ich ca 130x Physio - daran kann mein jetziges Problem also nicht liegen: Nachdem der Abzess abgeheilt war, fing bei mir eine regelmäßige Schleimentwicklung an, ich hatte das Gefühl, dass dieser zähflüssige, durchsichtige Schleim sich irgendwie aus der Kieferhöhle "zieht", wieder nach einigen Wochen Antibiotika, verbesserte sich das. Nun habe ich seit etwa 10 Monaten zu jeder Tageszeit kleine runde Schleimtropfen mit Durchmesser 8mm die ich aus"husten" muss. Der HNO hat das ebenfalls gecheckt und meinte, in dem Bereich wäre keine Ursache, der Kieferchirurg konnte ebenfalls damit nichts anfangen, es gibt keinerlei Unstimmigkeit auf den MRTs. Da es erst nach dem Abzess angefangen hat, denke ich, muß es mit dem Kiefer irgendwie zusammenhängen. Meine Hausärztin hat mehrmals versucht, was mit Antibiotika zu machen, es ist dann kurzfristig besser, kommt dann aber nach Absetzen wieder.

Der Chirurg und Op war absolut top, das ist auch keine Frage, mit dem Ergebnis bin ich auch zufrieden.

Hat jemand von Euch ähnliche Nachwirkungen? Mit dieser unangenehmen Schleimentwicklung zu jeder Jahreszeit möchte ich nicht den Rest meines Lebens verbringen. Mit diversen Kräutertees habe ich es ebenfalls probiert.

Für Tipps und Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Hempel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also ich hatte noch keine OP, aber vielleicht solltest du nochmal einen anderen Arzt aufsuchen, um wirklich sicherzugehen, dass das nicht von dem Kiefer kommt!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0