Sunny123

Meine Invisalign-Reise hat begonnen!

Hallo!

Vor ca. eineinhalb Jahren hab ich mich hier ein wenig über die verschiedenen Möglichkeiten informiert und dann entschlossen, auf Invisalign zu sparen. Seit gestern hab ich endlich meine Schienen! Ich bin mehr als begeistert - bisher hat noch NIEMAND die Schienen bemerkt, selbst meine überneugierigen Eltern können trotz dauernden Starrens nie sagen, wann ich die Schiene drinnen habe und wann nicht, und zu meinem großen Erstaunen habe ich keinerlei Probleme mit der Aussprache!

Nur einen Negativpunkt habe ich bis jetzt: Durch die doch teilweise scharfen Kanten entlang der Seiten sind meine Wangeninnenseiten schon total wund und offen. Kennt das jemand bzw. was kann ich dagegen tun? Der KFO meinte gestern im allgemeinen Einweisungsgespräch, ich könne eventuelle scharfe Enden mit einer Nagelfeile absoften, aber da habe ich doch Angst, daß ich zuviel wegnehme und die Schiene dann uU nicht mehr wirkt!!

LG

Sunny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hatte auch schon Schienen die an den Kanten und Seiten ein wenig scharf waren. Nur ich lass das vom KFO abschleifen. Hey, die Schienen sind teuer genug und wenn ich mir was aufscheuern will, dann hätte ich es mit Brackets wesentlich billiger haben können. Wenn's nur ganz wenig ist, kannst Du mit einer Nagelpfeile es etwas glätten. Hab ich auch schon gemacht. Also, wenn es am Rand ist brauchst Du keine Angst zu haben, dass Du zuviel weg nimmst. So viel kannst Du mit einer kleinen Nagelpeile auch nicht aufeinmal wegnehmen.

Ansonsten geh zum KFO, die haben doch extra Geräte dafür. Was soll das denn? Wenn ich so viel Geld ausgebe, dann will ich sauber polierte Schienen und fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort!! Also, es ist nur der Rand der hintersten beiden Backenzähne scharf, und da kann ich nichts kaputt machen? Klar, ich könnt auch jederzeit zum KFO fahren, aber da ich doch etwas weiter von der Praxis entfernt wohne, außerdem die Schmerzen erst heute so richtig begonnen haben, das Wochenende vor der Tür steht UND er mir gestern extra noch den Nagelfeilen-Tip gegeben hat, ist mir das als eine gute Idee erschienen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich soeben gemacht, und die Erleichterung ist groß :-) Meine Mum hat mir auch gerade kichernd gesagt, daß ich schließlich nicht innen herumfeile und auch nicht die Seite dünner mache, und außerdem hat sie sinngemäß genau deine Worte wiedergegeben: Einen aufgescheuerten Mund hätt ich auch billiger haben können :-) Tja, ich bin neu dabei und übervorsichtig!

Es ist wundervoll, sich hier mit erfahrenen Patienten auszutauschen! Wie lange hast du die Schienen bereits drinnen, Lippi?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meine Schienen seit Anfang April 2008. Hab ja in zwei Wochen schon meine Bimax und bin mit dem ersten Schienensatz jetzt durch. Nach der OP kommt das Case Refinement.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Autsch, da drück ich dir ganz fest die Daumen für deine OP! Was genau war/ist denn deine Fehlstellung?

Kleine Frage am Rande: Am ersten Behandlungstag hab ich wohl, ohne nachzudenken, an den Schienen herumgekaut. Jetzt hab ich keine Risse oder Brüche, allerdings ein paar weiße "Kauspuren" an der Unterseite. Hat das einen Effekt auf die Wirkung der Schienen? (Inzwischen achte ich eh darauf, nicht zu kauen, aber am ersten Tag...Macht der Gewohnheit und so...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bekomme bei der Bimax den UK vorverlagert und den OK gekippt.

Den Schienen macht das alles gar nichts. Die sind sehr stabil, ich esse sogar teilweise mit denen. Das Du Kauspuren hast ist normal. Auch wenn Du nicht mit ihnen isst, Du hast sie aber Tag und Nacht drin und wenn Du z. B. nachts pressen tust oder nur so den Mund geschossen hast, dann hinterlässt das Spuren. Keine Sorge, die Schienen sind schon fast unzerstörbar ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Sunny123:

Herzlich Willkommen bei den Invisalignern!! :razz:

Lippi hat recht, die Schienen halten schon einiges aus! Ich hatte zum Glück bis jetzt nie scharfe Kanten an den Schienen, denke aber auch, dass man das ruhig mit einer Nagelfeile abschleifen kann.

Woher kommst Du denn und wieviele Schienen hast Du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Julia!

Danke für die Willkommensgrüße :-) Ich komm aus dem Burgenland und habe insgesamt 27 Schienen. Inzwischen heilen meine Wangen langsam, ich hab gefeilt und zweitweise mit Watte gepolstert ;-) Ich hoffe und denke, daß sich die Wangen an die neue Situation bald gewöhnen und unempfindlicher werden - ist doch bei fixen Drahtzahnspangen auch so, daß man irgendwann kein Wachs mehr braucht?!

Woher kommst du denn und wie viele Schienen hast du?

Hallo Lippi!

Das hört sich nach Schmerzen an :-( Ich drück dir für die BIMAX ganz fest die Daumen! Wie lange wirds denn dauern zwischen OP und Einsetzen der neuen Schienen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme aus Wien, hab aber Verwandtschaft im Burgenland! :razz:

Ich denk auch, dass man sich da mit der Zeit daran gewöhnt! Ich hatte am Anfang bei der 1. Schiene das Gefühl, dass sich meine Zunge am hinteren kantigen Ende der unteren Schiene ein bissi "aufreibt", aber nach kurzer Zeit hab ich mich dran gewöhnt.

Ich hab nur 12 Schienen, bin aber nicht 100% sicher, dass ich damit auskommen werde, aber mal sehen ...

Was hast du denn für eine "Fehlstellung"? Wirst du auch Attachments bekommen?

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jö, wo im Burgenland sind deine Verwandten zu Hause?

Ich hab durch den schnellen Durchbruch meiner oberen Weisheitszähne einen Überbiß bekommen :-( Vor 5 Jahren noch waren meine Zähne gerade, und ich wollte mit dem Überbiß nicht ein Leben lang rumlaufen. Ich hab nur im OK Schienen, unten nicht, da unten noch immer alles gerade ist. Und ja, ich hab Attachments, und zwar gleich 8 Stück *lol* Ich find sie aber nicht schlimm, auch beim Rein- und Rausnehmen der Schiene stören sie mich nicht wirklich. Und sie sind so gut wie nicht zu erkennen.

Was für eine "Fehlstellung" hast du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sunny,

je nachdem wie schnell ich meinen Mund nach der OP wieder auf bekomme werden neue Abdrücke gemacht, dann kommt ein neuer Clincheck und neue Schienen. Schätze schon mal 2-3 Monate. Werde bestimmt 4 Wochen nach der OP brauchen bis der Mund weit genug aufgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sunny!

Meine Verwandtschaft kommt aus Wulkaprodersdorf (Nähe Eisenstadt), und Du? :razz:

Hast du da einen KFO bei dir zu Hause in der Nähe, der mit Invisalign arbeitet?

Ui, 8 Attachments hört sich echt viel an! Ich hab oben nur 2 und schon die haben mir zu Beginn echt zu schaffen gemacht!

Ich hab im vorderen Zahnbereich einen ziemlichen Engstand - da waren auch die blöden Weisheitszähne (mit)schuld -, der mich schon seit einiger Zeit genervt hat. Der obere rechte 1er hat sich da schon echt schiach über den 2er geschoben gehabt - mittlerweile ist das aber schon besser geworden!

Liebe Grüße,

Julia :162:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... dann kommt ein neuer Clincheck und neue Schienen. Schätze schon mal 2-3 Monate.

Was passiert denn in der Zwischenzeit mit den Zähnen, damit sie sich nicht verschieben? Ich meine, weil du ja keine feste Spange wie die meisten anderen hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe unter Nachteile zu Invisalign gelesen, dass man lebenslang eine Retentionsschiene tragen muß.

Kann mir das mal jemand erklären? Bei Abschluss einer Bracketbehandlung hat man ja hinter den Zähnen i.d.R. aufgeklebte Retainer?

Kann man bei Invisalign Behandlung nicht auch diese Kleberetainer statt der Retentionsschiene verwenden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Susine: Wo hast Du denn das gelesen? Klar, kann man nach der invisalign Behandlung auch einen Klebenretainer verwenden, wird bei mir auch gemacht. Ist in meinem Kostenvoranschlag drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ susine

Gott, hast du mir jetzt einen Schock versetzt ... ;-)

Mit meinem KFO hab i darüber gesprochen. Er meinte, dass in meinem Fall Retainer ned notwendig sind, aber falls sich was bewegen sollte, bekomm ich an der Hinterseite so nen Draht rein, damit das dann hält & den kann man ewig drinnen lassen & stört auch nicht. Er sagte mir, dass, wenn die Zahnstellung passt, die Lippen (extrem starke Muskel) diese in ihrer Position halten sollten - naja, die Betonung liegt auf "sollten" ... *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was passiert denn in der Zwischenzeit mit den Zähnen, damit sie sich nicht verschieben? Ich meine, weil du ja keine feste Spange wie die meisten anderen hast?

Entweder Du trägst die alten invisalign Schienen so lange oder ich habe jetzt Übergangsschienen bekommen. Also, ganz normale Abdruckschienen, die die Zähne solange in ihrer jetzigen Position halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich habe vor nach meiner Invisalign Behandlung nachts Schienen zur Retention zu tragen (evtl. auch nur alle zwei Nächte). Habe damit kein Problem, da ich eh schon seit Jahren Knirscherschienen nachts trage und mir fast was fehlen würde ohne die. ;-)

Hat mal jemand gefragt, ob man nicht einfach bei Invisalign die letzte Schiene des Refinements mehrfach produzieren lassen kann, damit man nicht immer (teure) normale tiefgezogene Retentionsschienen machen lassen muss, wenn mal wieder eine durchgebissen ist?

Meine Knirscherschienen hat bisher jährlich auch die KK bezahlt. Vielleicht geht das ja auch weiterhin!?!:?: Das Problem wird nur sein, dass mein als Knirscher nur eine Schiene im OK oder UK hat und zur Retention wohl zwei (UK+OK) braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden