Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Nicole

Jetzt gehts los!!! JUHU???

Hallo an alle,

die Behandlung hat jetzt begonnen. Die ersten 2 Weisheitszähne sind seit 5 Tagen raus. Lief Super,keine Schmerzen, keine Komplikationen.

Nur mein Kiefer tut echt weh. Liegt wohl daran, dass ich die Klappe so lange aufreissen musste:idea:

Die nächsten sind nächsten Monat dran. Das wird dann Komplizierter da der untere direkt auf dem Knochen sitzt. Na ja, wird schon gutgehen.

Jetzt hab ich allerdings eine Frage. Nach der Entfernung der Weisheitszähne bekomme ich eine feste Spange. Wie lange muss ich die ungefähr tragen bis ich Operiert werden kann.

Ich kann es nämlich kaum noch abwarten. Der Unterkiefer wird 13,5 mm nach vorne verlagert. (Ich sehe, wie ich finde, allerdings nicht so schlimm aus wie es sich anhört)

Das Kinn wird nach vorn und nach hinten verlagert, wie immer das auch gehen soll:confused:

Ich bekomme einen Splint eingesetzt und Gummis.

Trotz dem kann ich es kaumnoch abwarten,da mein KFO,mein KFC und meine Zahnärztin übereinstimmend gesagt haben, dass meine Schmerzen zu 80% verschwunden sind. Und ich werde mit ca.60 nicht gekrümmt gehen und werde kein " Vogelgesicht" wie man mir gesagt hat bekommen.

Allein dafür lohnt es sich.

Ob und wie anders ich aussehen werde, darüber denke ich nicht nach.

Also: wie lange werde ich ca. die Spange tragen müssen bis es soweit ist?

Liebe Grüße vom ehemaligenund bald wieder Hamsterbäckchen.:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Nicole!!!

Du bist aber tapfer!!!

Bei mir müssen wohl auch die 4 Weisheitszähne gezogen werden und ich habe totale Angst davor da mir noch nie ein Zahn gezogen wurde.

Kannst du mir evtl. mal schildern wie so etwas abläuft?

LG

Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi nicole,

erst mal schön, dass du die ersten weisheitszähne so komplikationslos "losgeworden" bist und alles gute auch noch für die nächsten zwei!

wielange du die spange vor deiner op tragen wirst müssen hängt von deiner zahnstellung im moment ab, das können wir hier so auf die ferne nicht sagen. was hat denn dein kfo gemeint?

also ich hatte meine spange nicht ganz ein jahr drin, wenn ich mich richtig erinnere (23.2.06 gne, dann im herbst 06 die spange eingebaut und juni 07 bimax - ja is wohl ungefähr richtig).

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Heike,

klar kann ich!

Also ich kann ja nur sagen wie es bei mir war. Um 14 Uhr hatte ich den Termin, bekam 7 Spritzen (keine Panik. War nur wegen dem etwas komplizierteren Eingriff, denk ich) und musste 10 min. warten. Dann hat der Doc mir nochmal erklärt was gemacht wird und los gings. MP3-Player rein, Augen zu und........ fertig.

Hat 1- 2 mal geknackt, gerüttelt und ich wurde mit der Munddusche oder was auch immer das war geduscht.(Unabsichtlich):razz:

Tupfer rein,ich raus. Um ca.14.45 Uhr war ich wieder raus.

OK, bei dem oberen wurde die Kieferhöle durchbrochen,ist aber nicht so schlimm wie es sich anhört. Darf halt nur 2 Wochen nicht mein Näschen putzen.

Bin dann noch ca. 45min mit dem Zug gefahren um nachhause zu kommen. Dann gekühlt, gekühlt, gekühlt.

Das Unangenehmste war, dass ich am nächsten Tag nochmal hin musste. Das war ein Samstag und da ist die Verbindung Grottenschlecht.

Keinerlei Schmerzen während des Eingriffes. Danach Schmerztabletten für den Notfall. Eine für Nachts habe ich vorsorglich genommen.

Wenn du immer schön kühlst, entweder mit einem Kühlpack (in ein Waschlappen gepackt, nie so auf die Wange) oder einfach einen kalten Lappen, dann schwillt es auch nicht so doll an.

Und das mit dem Essen ist auch nicht so schlimm. Es gibt so viele leckere Süppchen für die ersten Tage.

Alsolass dir keine Angst machen.

Hoffe hab dir etwas helfen können. Wenn du noch fragen hast, frag einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Janet,

erst mal danke. Ich hoffe auch, dass die letzten 2 keine Probleme machen. Obwohl es wohl komplizierter werden soll. Na ja,ich geb dann bescheid wie es gelaufen ist.

Mein kfo meinte erst, dass es ein bis eineinhalb Jahre dauern würde,bis zur OP nach dem einsetzen der Spange. Doch bei der letzten Untersuchung,bevor die ersten beiden Racker rauskamen, war er echt erstaunt. Ich trage Nachts eine Plastikschiene mit "stopper". Soll heissen da ist ein vorstehendes kleines Ding dran (spitze erklärt,oder?) das verhindert, dass mein UK nach hinten geht. Das trage ich jetzt ca. 4 Monate. Er hat dann die Röntgenbilder 3 mal verglichen und meinte, dass das wohl sehr schnell geht. Wenn es so weitergeht könnte die Zeit verkürzt werden.

OK,ich geb zu ich trage sie auch manchmal tagsüber,weil dadurch meine Kopfschmerzen reduziert werden.

Mein Zähne fangen wohl, durch die Schiene, jetzt schon an sich zu verschieben.

Ist das möglich?

Hat jemand schon Erfahrung mit sowas gemacht?

LG

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

viele Grüße zum Start! Wie lange Deine Vorbehandlung dauern wird, kann man von der Ferne absolut nicht sagen. Bitte frag einfach gezielt nach: In der Regel wird erst 1,5 Jahren KFO zum Messer gegriffen ...

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0