27 Beiträge in diesem Thema

Hallo Ihr Lieben,

mich interessiert ob unter Euch auch ein paar sind, die eine sehr lange Zunge besitzen :P und inwieweit das zu Problemen nach der OP führt, falls der Raum nicht ausreicht für die Zunge. Besteht dann die Gefahr, dass sich die Kiefer wieder nach vorne schieben?

Kurz zu mir:

Ich bekomme Mitte Dezember im UK meine Brackets, im OK eine GNE-Apparatur und dann steht die GNE-Op an. Etwa Ende 2006 soll dann der OK vor- und der UK zurückverlagert werden. Ihr kennt das alles ja schon. Jedenfalls besitze ich eine sehr lange Zunge, die locker bis zur Nasenspitze reicht und die sicherlich auch für das starke Wachstum des UK verantwortlich ist. Mein KFO hat mich auch zum Logopäden überwiesen, da die Zunge zu tief liegt. Ein MKG-Chirurg war der Auffassung eine solche OP wäre eventuell nur nach einer Verkürzung der Zunge durchführbar. Allerdings gab er selbst zu, dass er zu wenig Erfahrung mit solchen Fällen besitzt. Der Chirurg meiner Wahl meinte durch das Vorlagern des OK würde genug Raum entstehen.

Gibt es unter Euch welche die ebenfalls einen solch langen Lappen im Mund tragen und wie sind Eure Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also ich hab auch ne recht große Zunge, und vor der OP bin ich auch locker bis über die Nasenspitze gekommen. Lag bei mir aber (wie ich jetzt merke) daran, dass mein Oberkiefer eben zu weit oben und zurück lag. jetzt ist er 5 mm nach unten und vorn gewandert und dadurch komm ich nur noch "normal" weit mit der Zunge. Ich hatte auch erst angst, dass ich danach keinen platz mehr für die zunge habe, aber das ist wirklich kein problem! erstens wird bei dir ja ne gne gemacht, sprich der ok wird breiter (schon mal mehr platz) und durchs nach-vorn-verschieben bekommst du ordentlich raum dazu. ich war überrascht wie gut die zunge in den mund gepasst hat, wirklich! sie ist schon etwas zurückgezogen, aber das macht man automatisch. interessanterweise hatte ich die zunge vorher immer an den unteren schneidezähnen, jetzt in ruheposition an den oberen. also bei mir hats prima geklappt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bawawuan,

ich hatte schon als Kind immer die Vermutung, dass meine Zunge viel zu lang ist. Ich bin auch schon immer mit der Zunge ein gutes Stück über die Nasenspitze gekommen. Dass fanden alle immer unglaublich.

Ich hab eine echte Progenie, allerdings nicht alzu stark ausgeprägt. Aber es wird bei mir nun der Oberkiefer vorgesetzt und nicht der Unterkiefer zurück. Das macht mich ganz froh, und ich hab die Hoffnung, dass meine Zunge endlich in den Mund passt, oder ich zumindestens das Gefühl hab. Doc Kater meinte auch das ich mit meiner Zunge und einer Unterkiefer- Rücksetzung nicht glücklich werde und jetzt nach meiner Op mehr Platz haben würde.

Vielleicht schlaf ich dann endlich nicht mehr mit Zunge zwischen den Zähnen, das gibt morgens immer so schmerzhafte Druckstellen.

Gruß Andsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hab gestern von einem KFO erfahren, dass meine Zunge zu groß sei und sie sich den Platz gesucht habe, indem sie meinen UK nach vorne schob.

Ui, hab ich gestaunt, dass es sowas gibt*g*. Ich wollte schon ganz blöd fragen, ob man mir nicht ein bissle die Zunge verkleinern könnte...;-)

Tja, anstatt UK zurück verlagern darf ich mit ner Vorverlagerung vom OK rechnen. Da mach ich mir doch echt Sorgen um meine Nase. Die ist klein, wird dann fast verschwinden*g*.

Die KFO sah mich gestern das erste mal live, vorher nur von Bildern und Video. Sie meinte, dass sie sich meine Zunge größer vorgestellt hatte*g*. Na toll ;-).

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Lydia

Ja das hört sich bei mir genauso an.

Das mit der Nase ist glaub net so schlimm, die Nasenspitze geht bei ner Ok-Vorverlagerung ja auch n bischen mit. Also ich mach ir eher Sorgen, dass meine hinterher zu groß, also auch zu breit wird.

Gruß Andsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andsche,

man wird sich an die ganzen Veränderungen gewöhnen müssen. Sei es an die Nase, die in die Breite gegangen ist, als ob du ein Boxkampf hinter dich gebracht hättest ;-) ..Im äußersten Notfall lässt du dir die Nase richten...

Mir hat man mitgeteilt, man würde mir eventuell das Kinn korrigieren wollen..wie auch immer das angestellt werden soll...vielleicht mit ner Nagelfeile...;-) das könnte ich glatt selbst machen*g*.

Grüßle Lydia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also zu demThema mit der langen Zunge kann ich auch was sagen. Ich habe eine Oberkieferrücklage (zwar nur 5mm aber das reicht) und beisse mit den oberen Schneidezähnen genau auf die unteren (habe ich jedenfalls vor Beginn der Behandlung gemach, mittlerweile haben die irgendwie alle kaum noch Kontakt). Da mein Oberkiefer zu weit hinten ist ist darin wohl keinen Platz für meine Zunge (meine Kieferchirurgin meinte normalerweise läge die einfach im Oberkiefer am Gaumen) die ich deshalb einfach zwischen meine Zähne stecke (weshalb ich da leider dauernd draufbeisse). Oder ich ziehe meine Zunge ein, so dass sie hinter meinen Zähnen liegt und kriege dann im Zungenmuskel, im Kiefergelenk und im Kopf Migräneartige Schmerzen, die nur wieder weg gehen, wenn ich den Mund weit aufreiße und die Zunge weit rausstrecke. War bis zu Beginn meiner Behandlung davon ausgegangen, dass das normal ist, aber scheinbar ist es das nicht. Freue mich jedenfalls auf das Gefühl nach meinen OK-Vorverlagerung, wenn meine Zunge endlich richtig in meinen Mund passt!!!

Bin jedenfalls echt froh, dass es Leute gibt, die ähnliche Probleme haben!!!

Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Annarina: Dieser Beitrag passt 100%ig auf mich, als ob ich ihn geschriben hätte.

Hab auch mit dem Kopfbiss angefangen, inzwischen nach 4 mon. Zahnspange stehen meine Schneidezähne oben schon über 1mm hinter den unteren, alles verschlechtert sich so, dass ich mir täglich mind. 1mal richtig die Zunge blutig beise, oder Auf die Unterlippe, die klemm ich mir jetzt immer zwischen den Zähnen ein. Wirklich, das tut so saumäßig weh.

Gruß Andsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Andsche und

@Annarina

Ups, das ist ein dummes Problem. Dann habt ihr theoretisch immer den Mund offen, oder? Wie ist das mit dem Sprechen? Könnt ihr alle Buchstaben formen?

hm, bei mir ist es so, dass die Zähne des OK´s hinter den Zähnen des UK´s ruhen, wenn ich zubeiße. Der Lappen, meine Zunge;-), liegt im UK.

Greetz Lydia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lydia!

Hmmm...also den Mund richtig offen hab ich nicht. Also ich meine, die Lippen sind schon geschlossen, aber meine Kiefer sind eigentlich immer geöffnet. Ich verspanne mich auch total, wenn ich versuche sie längere Zeit zu schließen. Dachte eigentlich immer diese Haltung sei normal. Hat man denn normalerweise die Kiefer immer geschlossen (also wenn man grade nicht isst oder redet)? :?:

Ciao!

Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anna,

ich hab meine Kiefer nicht geschlossen, nur nachts wenn ich penne. Hab mich aber schon dabei erwischt, dass ich den Mund offen hatte u schnarchte wie ein Ross. :razz:

Also, die Leute mit dem gesunden Biss haben die Kiefer im Ruhezustand geschlossen, genauso beim Lachen.

Damit meine Progenie net so auffällt, hab ich die Kiefer immer offen, damit ich die Unterlippe zurück schieben kann u die Oberlippe irgendwie nach vorne. Ich bemühe mich zumindest*g*.

Wie weit ist deine Behandlung? Hat die schon angefangen? Ich bekomme bald Draht in den Mund, die Zahnspange. :smile:

Grüßle Lydia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Na dann bin ich mal hochgespannt, wie die das schaffen wollen mich dazu zu bringen den mund zu zu machen. Die werden schon wissen, was sie mache.

Ich bin mit der Vorbehandlung fertig. Hab den OP-Draht schon 3-4 Monate drin, musste aber mit der OP bis zu den Semesterferien warten (sonst verpass ich einfach zu viel). Habe den OP Termin am 14.2. Er rückt immer näher *bibber*!

Naja, bin mal gespannt, was die da so mit einem veranstalten. War schon zum Weisheitszähne rausnehmen in der Klinik und das Pflegepersonal ist total in Ordnung. Die haben mir da eigentlich jeden Wunsch erfüllt. Ich war allerdings auch nur einen halben Tag da und hab mich in den paar Stunden schon tierisch gelangweilt. Langweile mich jetzt schon, wenn ich an die bevorstehende Zeit im KH denke.

Und wie siehts bei dir aus? Was wird gemacht?

Gruß!

Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lydia:da hab ich ja wirklich lachen müssen, als ich deine Fragen gelesen hab. Aber ich kann dich beruhigen, ich laufe nicht wie ein Hund mit runtergelassener Zunge herum.

Also meine Zunge ist zwar zu groß, aber es handelt sich hier doch nicht um mehere cm. Ich denk ein Zentimeter weinger würde bei mir schon erheblich was ausmachen. Also ich sprech ganz normal, ich denk wenn dies nicht so wäre, hätte man schon lang auf eine zu lange Zunge schließen können.

Meine Lippen sind immer geschlossen, also außer beim Reden, mir fällt allerdings öfter auf, dass ich meine Zungenspitze zwischen die Schneidezähne stecke.

Die Frage ob die Kiefer den immer geschlossen, also stoß auf stoß, sind, hab ich mir auch schon gestellt. Ich find es etwas anstrengend, wenn ich dies mehrere Minuten versuche, geht das euch auch so?

Liebe Grüße

Andsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@lydia:da hab ich ja wirklich lachen müssen, als ich deine Fragen gelesen hab. Aber ich kann dich beruhigen, ich laufe nicht wie ein Hund mit runtergelassener Zunge herum.

Lach ruhig, war ne todernst gemeinte Frage;).

Wenn ich auf meinem Drahtesel sitze und mir kräftig einen abstrample, dann rutscht die Zunge schon mal raus und wird trocken wie ne Staubwolke:D.

Wenn ich geschlossen habe, dann kriege ich Kopfschmerzen u der Kiefer schmerzt auch.

Anstrengend, weil der Kiefer das net gewöhnt ist..

Tja, wer hat die längste und breiteste Zunge? Ich werde bei Gelegenheit mal nachmessen*g*. :-P

Gruß vom Spaßvogel:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lydia Hmmm, das mit dem Nachmessen könnte interesant sein. Fragt sich wie lang/breit eine Durchschnittszunge denn überhaupt sein darf? Und wo man ansetzt zum Messen?

Also wenn ich im Bad steh und zu meinem Freund sag streck mal deine Zunge so weit wie möglich raus, und ich meine dann daneben im Spiegel betrachte, dann ist da ein enormer Unterschied.

:P:x:smile:;-):lol::-):grin::o

Wo ist das Smily mit der rausgestreckten Zunge eigentlich?!

Gruß Andsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Andsche,

das erste Smiley ist es doch...:P

Hm, eine Durchschnittszunge? Gibt´s die denn? Ich weiß nur, dass meine zu groß ist und sich den Platz selbst gesucht hat. Eine freche Zunge;-). Hat sich wohl selbstständig machen wollen*g*.

würde zum Messen schon tief das Lineal reinstecken und dann bis zur Zungenspitze legen. Vielleicht ab den Mandeln.

Und für die Breite die breiteste Stelle logischerweise. :-). Voila:-).

Nachteile einer großen Zunge:

1. Man beißt sich öfters drauf

2. Viel mehr Fläche, um sich den Lappen zu verbrennen, wenn zu heißer Kaffee drauf kommt*g*.

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lydia,

du hast das so gut beschrieben, als könntest du damit ein gutes Bilderbuch für Kinder schreiben. Dass wäre eine witzige, erstaunliche Geschichte. Zumal wir wahrscheinlich vergessen haben, außer unseren Körper schön zu machen, zu schauen, was der Körper noch so mag. Aber nun zum Problem zu lange Zunge. In der KFO Technik habe ich gesehen, gibt es lose Spangen, die besitzen eine oder mehrere Perlen am Gaumendach( Oberkiefer) und die Zunge ist dann einfach auf eine andere Stelle fixiert, als nur die größte Längenausdehnung zu erreichen. Dass scheint ein Marathon der Zunge zu sein, aber dann wird es ja rückartig beendet.. Gruß matteo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Matteo,

ich hatte schon immer Fantasie, die ich in der Schule leider nie ausleben konnte, weil ich eigentlich ein schüchternes und ruhiges Mädchen bin, welches die krummen Zähnchen nicht auseinander bekommt*g*.

Bringt uns eine lose Spange weiter? Ich denke nein..

Fixiert? In dem Sinne dass sie angeklebt wird? Ne, das würde keine Logik ergeben, dann kann ja keine Sau mehr schwätze..*g*.

Erkläre bitte mal..

Grüßle Lydia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ich könnte beweisen, dass es mindestens einen Vorteil gibt, aber das lass ich jetzt lieber ;-):-P

hab die Vorteile doch noch net aufgezählt*lach*.

Ne, ich lass es auch...;)

Hm, ein Vorteil nenne ich doch...Ich kann mit meiner Zunge die ganze Oberlippe befeuchten. Ist doch klasse, oder?*lach*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lydia,

tja, es geht ja um deine Zunge. Also du hast wahrscheinlich erstmal eine feste Spange. In dieser Kombination habe ich keine Ahnung. Habe noch keinen Fall gesehen, bzw. im Internet davon gelesen, dass es das in Kombination gibt. Aber es gibt zumindest den Fall, dass bei einer losen Spange eine Perle eingebaut ist. Als Oberkiefergerät, sieht es aus wie ein Gaumenbogen,der nach vorne verläuft. Diese Perle ist echt in der Mitte festeingebaut und sieht aus wie eine Perle in der Muschel. Ich will da ja nicht rumfantasieren, frag doch mal deinen KFO. Gruß matteo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@lydia

Die ganze Oberlippe befeuchten??

Das müssten doch alle hinbekommen oder nicht?

hm, ich muss mir nicht mit der ganzen Zunge über die Oberlippe fahren, um sie zu befeuchten*g*. Geht wie bei einem Hund, der sich über die Schnauze fährt.

Zunge groß, Oberlippe klein und schmal.

War mal wieder nicht so richtig ernst gemeint*g*.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tja, es geht ja um deine Zunge. Also du hast wahrscheinlich erstmal eine feste Spange. In dieser Kombination habe ich keine Ahnung. Habe noch keinen Fall gesehen, bzw. im Internet davon gelesen, dass es das in Kombination gibt. Aber es gibt zumindest den Fall, dass bei einer losen Spange eine Perle eingebaut ist. Als Oberkiefergerät, sieht es aus wie ein Gaumenbogen,der nach vorne verläuft. Diese Perle ist echt in der Mitte festeingebaut und sieht aus wie eine Perle in der Muschel. Ich will da ja nicht rumfantasieren, frag doch mal deinen KFO. Gruß matteo

Hört sich aber fantastisch an*g*.

Na ja, für Alternativen zur festen Spange sollten man immer die Ohren aufsperren. :smile:

Grüßle Lydia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lydia:

Also wo wir schonmal beim nicht alzu ernst nehmen sind. Wenn ich mich richtig anstrenge, dann könnt ich also die hälfte meines Gesichtes mit der Zunge befeuchten. Hmm, sieht bestimmt lustig aus, ist aber im Sommer bestimmt ganz nützlich :lol:

Grüße Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden