Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Chris80

Mal richtig lachen nach 28 Jahren?

Nun stehe ich vor meinem zweiten Anlauf zum KFO als 20+. Ich habe im OK Und UK einen offenen Biss und eine Progenie.

Mein erster Anlauf letzten Sommer (2007) hat mich sehr verunsichert. Die Praxis war ein großer Raum mit 6 Behandlungsstühlen, Akkordabfertigung durch Assistentinnen und kurze Anwesenheit der beiden KFO. Ich konnte das in meiner Wartezeit leider zu gut beobachten und hatte da schon keine Lust mehr (ich Sensibelchen). Als ich den Kostenvoranschlag (feste spange außen OK in UK und OP) angeholt habe, wurden weder ausreichend die optischen Alternativen erwähnt wie die Keramikbrackets, noch sonstige Fragen zufriedenstellend beantwortet. Ich hatte den Eindruck, ich stelle am besten die Säckchen mit den Talern auf den Empfang und verschwinde am besten im Sinne des KFO. Ich habe die Behandlung abgelehnt und der KFO auch meine Gründe geschildert zum Verhalten und der Örtlichkeiten. Habe nie eine Antwort dazu erhalten.

Bei jedem Zahnarztbesuch wird diese Problematik natürlich immer angesprochen. Lustigerweise hat meine Ärztin auch eine Progenie, die bislang nicht operiert wurde. Das erleichtert die Gespräche ungemein, da wir auf gemeinsam über Dinge schmunzeln können, die damit zusammenhängen. Nur ist sie leider keine KFO.

Nächste Woche dann also zu einem anderen KFO, den ich bei meiner Recherche gefunden habe und der auch die linguale Korrektur anbietet. Um ehrlich zu sein, stört mich die Progenie nicht so sehr, als dass ich die OP wünsche. Auch von Mitmenschen wurde ich noch nie (!) darauf angesprochen. Vielleicht ist sie nicht aus ausgeprägt wie man es selbst wahrnimmt.

Das was mich wirklich stört und das muss ich ändern, ist der offene Biss. Wenn ich bewusst lache, versuche ich den Mund geschlossen zu halten. Da ich ein sehr humorvoller Mensch bin, gern lache oder Leute zum Lachen bringe, ist das natürlich eine Belastung. Und wie gern würde ich auch einfach mal eine Frau richtig anstrahlen könne, bislang war das immer ein schüchternes Lächeln mit geschlossenem Mund. Na Gott sei Dank fanden das schon Damen "süß" :D

Das mit der Progenie leben können stellt mich vor ein anderes Problem, denn soweit ich weiß, ist die KFO-Behandlung dann voll von mir zu bezahlen. Als ob jemand in meinem Alter solche Summen an der Seite hat, wenn er nicht immernoch bei Mama wohnt.

Jetzt bin ich sehr gespannt, was es wird, dass ich es durchziehe und naja, so banal es klingt, ich möchte nur richtig lachen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Chris80,

Mir geht das genauso mit dem Lachen.

Würde auch gerne einfach mal vor anderen Menschen frei lachen können, ohne dabei zu versuchen zwanghaft meinen Mund geschlossen zu halten.

Sieht nicht nur doof aus, ist auch super anstrengend.

Stehe gerade noch ganz am Anfang meiner Behandlung und muss darauf hoffen das die KK die kosten übernimmt.

Mal schaun, ansonsten wird das mit dem "frei" Lachen nie etwas.

Wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Glück!

LG Sissi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir geht es genauso!

Ich finde, es ist eine sehr große Belastung, wenn man nicht frei heraus lachen kann. Man hat einfach keine Freude mehr, weil die Situation, wenn man lachen will, kann man körperbedingt nicht machen. Das nimmt einem sehr viel Lebensfreude.

Ich finde eine Progenie (wenn sie nicht zuuu stark ausgeprägt ist) auch von der Ästhetik weitaus harmloser als ein offener Biss und die damit resultierende Verkrampftheit im Gesicht, die meist auftritt.

Wie wirst du dich behandeln lassen?

Mit OP oder hast du auch eine Behandlungsmethode ohne OP gefunden?

Und wie groß ist dein offener Biss (wieviele mm)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fragen kann ich ehrlich gesagt noch nicht beantworten, ich muss den Termin abwarten nächste Woche.

Stand meines ersten Anlaufs letztes Jahr lautet: ein knappes Jahr feste Spange OK und UK plus OP. Mein offener Biss ist (scheinbar, wirklich beurteilen kann ich es nicht) vergleichsweise harmlos. Ich habe nicht zwischen allen Frontzähnen Lücken, sondern nur an 3 Stellen insgesamt oben und unten. Daher hoffe ich, dass ich das schnell durchziehen kann und sich dadurch die Kosten auch halbwegs im Rahmen halten.

Ich wurde ausgleichenderweise Gott sei Dank mit einer sehr guten Substanz der Zähne beschenkt. Habe nur eine einzige Füllung in einem Zahn, sonst völlig "lochlos" und bis auf ein paar sensible Zahnhälse alles wirklich im grünen Bereich. Die zahnpflege ist aber auch das einzige, wofür ich im Zahnarztstuhl gelobt werde :-P

ps:

Ich muss sagen, als ich letztens Seal bei Johannes B Kerner mit seinem offenen Biss und seiner fröhlichen Art, auch damit ungehemmt und natürlich zu lachen, hab ich ihn sehr um dieses Selbstbewusstsein beneidet und er ist mir noch sympathischer geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe nicht zwischen allen Frontzähnen Lücken, sondern nur an 3 Stellen insgesamt oben und unten.

Seal mit seinem offenen Biss

Ich hab da nur mal eine Verständnisfrage... Ist ein offener Biss nicht eigentlich, wenn die Zähne nicht richtig schließen, also wenn der Mund geöffnet aussieht obwohl die Zähne aufeinander beissen?

Das klingt hier gerade aber mehr so, als wenn du mit offenem Mund Zahnlücken meinst und es daher "offen" aussieht... Denn gerade Seal hat ja nun eine deutliche Zahnlücke... :?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So kenn ich es auch, allerdings wurde mir das von einem KFO mal gesagt. Also in meinem Fall ist es so, die Zahnlücken durch das nach vorn stehen einiger Zähne zustande kommen, vielleicht hat er es deshalb so genant?

Wenn die Kiefer aufeinander liegen, sieht man von vorn zwischen den Kiefern keine Lücke, nur eben die Progenie.

Es kann allerdings wirklich sein, dass ich etwas falsch verstanden habe. Mein kommender Termin wird's mir zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0