Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Illyria

Frage zu Kinnplastik und Simulationen

Hallo zusammen!

Kurz zu meiner Situation: Ich habe eine von mehreren Chirurgen bestätigte Kieferfehlstellung, habe mich jetzt aber nach langem Überlegen dagegen entschieden, sie korrigieren zu lassen, da sie durch eine kieferorthopädische Behandlung in meiner Jugend einigermaßen dental kompensiert wurde (das Ergebnis ist suboptimal, aber tragbar). Würde man die Fehlstellung korrigieren wollen, müsste also alles, was damals gemacht wurde, wieder rückgängig gemacht werden und die Kosten dafür müsste ich eventuell sogar selber tragen, da der Biss eben zumindest *einigermaßen* akzeptabel ist. Deswegen habe ich mich letztendlich dagegen entschieden, es machen zu lassen.

Dennoch stört mich mein prominentes Kinn massiv und darum möchte ich auf jeden Fall eine Kinnplastik machen lassen. Dazu habe ich mich letztens in Krefeld informiert und es wurde eine Simulation angefertigt, die mir auch sehr gut gefallen hat, aber: Ich durfte sie nicht mitnehmen! Angeblich soll das den Chirurgen unnötigen Ärger ersparen, da sie nie garantieren können, dass das Ergebnis haargenau so aussieht wie die Simulation. Mich hat das aber gewundert, weil auf der Grafik auch stand, dass es sich nur um eine Simulation handelt und tatsächliche Ergebnisse abweichen können - würde das nicht als Absicherung für die Ärzte reichen? Außerdem hatte ich mich zuvor auch in Bad Homburg informiert und dort hatte man mir die Simulation sogar per Mail zugeschickt. Würde euch die Vorgehensweise in Krefeld auch stutzig machen oder ist es eher normal, dass man die Simulationsbilder nicht mitnehmen darf? :confused:

Seltsam fand ich auch, dass mir dort nur eine Simulation im Profil gezeigt wurde mit der Begründung, dass Simulationen von vorne sehr schwierig seien. Allerdings wäre es für mich viel relevanter, wie es von vorne aussieht, da ich mir das viel schwerer vorstellen kann und mein jetziges Profil auch schon gar nicht sooo schlecht finde, die Frontansicht dagegen furchtbar... Ist es wirklich so, dass eine Simulation im Profil ausreichend ist, um die OP zu planen?!

Und drittens... Mir wurde gesagt, dass man bei mir 4mm (horizontal) des Knochens entfernen würde. Weiß jemand, ob das eher wenig oder eher viel ist?

Für jegliche Tipps, Hinweise, Warnungen usw. hinsichtlich Kinn-Reduktionen wäre ich ebenfalls sehr dankbar...

Liebe Grüße,

Illyria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi illyria...

ich hab mir vor nem jahr auch ne kinnreduktion machen lassen. ich hatte vor der op auch ein sehr langes kinn und mir wurden 5mm entfernt. jetzt nach der op sieht man zwar nicht auf den ersten blick, dass ich operiert wurde, oder dass mein kinn kleiner ist, aber das gesamtbild passt irgendwie besser=)

ich habe zuvor auch eine simulation machen lassen, da ich mir das mit dem kinn auch überhaupt nicht vorstellen konnte. ich musste die simulation selbst bezahlen, bekam aber dafür das bild danach mit nach Hause. mein arzt hat auch nur eine profilansicht gemacht, mit der selben begründung, dass es von vorne nicht wirklich real simuliert werden könnte.

ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen,

lg, die christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi christl,

sag mal musstest du deine kinnreduktion selber bezahlen???oder hat das die kk übernommen? und wenn nicht, wie teuer war sie???

lg mandy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

puuh, da müsst ich jetzt erst mal daheim in meinen unterlagen nachsehen. ist mittlerweile auch schon fast 1,5 jahre her bei mir... genau kann ichs momentan wirklich nicht genau sagen, da ich auch sonst noch ein paar zusatzleistungen hatte (splint, etc...) ich glaub das war damals ein betrag so zwischen 1500 und 2000 euro... davon hat mir die krankenkasse aber keinen cent bezahlt, da es komplett als schönheits-op angesehen wird. hatte aber leider keine wahl, da der chirurg meinte, dass sonst nach der uk-vv mein sowieso schon ziemlich langes kinn noch dominanter wirken würde und ich im endeffekt nachher schlimmer aussehen würde als zuvor...

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi christl.

also gibt es anscheinend keine möglcihkeit, dass die kasse das übernimmt....

finde ich ja ziemlich krass, weil der kc zu mir meinte, ja und dann machen wir noch eine kinnreduktion weil dass dann alles noch viel schöner weren würde, er hat aber nie mit auch nur einer silbe erwähnt, dass ich das selber zahlen müsste.

kann mir das momentan einfach nciht leisten, bin student und bin froh wenn das alles mit der miete und so hinhaut^^

schade....:(

lg mandy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0