flugzeug-fan

Mal ne Frage zum Fluidum.

Fluidum ist die von einem Menschen oder einem Kunstwerk ausstrahlende Atmosphäre, das weiß ich.

Und man kann es praktisch bzw. nur einsätzen, wenn man es hat.

Meine Frage ist nun, woher weiß man das man so etwas besitzt bzw hat.

Weiß das jemand ^^

Liebe Grüße Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

mit verlaub: was issn das für'n quatsch? bei wikipedia wurde der fluidum-artikel sogar gelöscht - und das will was heißen :-D

bring uns das doch mal näher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mit verlaub: was issn das für'n quatsch? bei wikipedia wurde der fluidum-artikel sogar gelöscht - und das will was heißen :-D

bring uns das doch mal näher!

Wer weiß welche Knallerbse sich bei Wikipesia darüber ausgelassen hat. Aber Du hast immerhin W. bemüht. Es muß Dich also doch etwas interessiert haben. :razz:

Ich denke man kann "Fluidum" auch mit "Ausstrahlung" vergleichen. Derjenige wird es selber kaum merken, eher andere Leute um ihn herum. :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es muß Dich also doch etwas interessiert haben. :razz:

tut es immer noch - ich hab nur nix wirklich seriöses im netz dazu gefunden!

Ich denke man kann "Fluidum" auch mit "Ausstrahlung" vergleichen.

aus welchem genre kommt dieser begriff?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, da will ich dieses Wörtchen mal genauer erklären :razz:

Soweit ich es bisher gehört habe, sei das ganze Universum von einem einzigen (und kaum wahrnehmbaren) Fluidum erfüllt, das alle Körper vereinige und verbinde. Diesem Fluidum geben wir je nach der Ausprägungsform verschiedene Namen: Schwerkraft bei den Planeten und ihren Bahnen, Elektrizität in einem Gewitter, Magnetismus beim Navigieren mit dem Kompaß.Bis dahin hat es nicht viel mit Menschen zu tun, aber jetzt ^^

Das gleiche Fluidum fließt nach Vorstellung( von Leuten die ich jetzt nicht so kenne^^ ) auch in den Lebewesen, wo man es als animalischen Magnetismus bezeichnen konnte. Wird dies Fließen behindert, entstehen Krankheiten, zu deren Heilung man den Fluß und das Gleichgewicht wiederherstellen muß.

Fluidum steht sozusagen für fließende und dynamische Wechselwirkungen, ständigen Austausch und Kommunikation, ob in einem Selbst, zwischen Menschen, im Unternehmen oder im Austausch mit der Umwelt.

In einem Text stand mal:

"Fluidum"...lat. fluidus = das Besondere welches von einer Person oder Sache ausgeht, deren Wirkung eine bestimmte energetische Atmosphäre schafft, die nicht greifbar und dennoch wahrnehmbar ist.

Hmm, joarr und da hatte die plötzliche Frage, wie ich so etwas merke.

Also sagen wir mal so... wie ich es steuern könnte( wenn das überhaupt geht)

und das ich das irgendwie in einer Form gezielt einsetzten kann.:-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rainer:

Du als Arzt und Wissenschaftler kannst sicher auch (verständlicherweise) nichts mit dem Begriff anfangen.

Aber auch ich kann/könnte ihn nicht erklären. Das hat ja jetzt Sandra übernommen. :razz:

Und die Erklärung zeigt, mit Wissenschaft hat das wenig zu tun.

Liebe Sandra:

Ich vermute man kann sein eigenes "Fluidum" bzw Ausstrahlung nicht beeinflussen. Man hat es oder man hat es nicht. Und die Anderen können es dann erkennen, oder auch nicht. Nach dem Motto: "Der/die hat was."

Der Begriff wird wohl aus dem Esoterischen kommen?...

Das war jetzt mal meine tooootal laienhafte "Erklärung".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, danke dir dennoch g-tip =)

Besser als gar keine. Aber ich glaube das hat schon mehr was mit Esoterik zu tun.

Hmm, da kann ich echt lange warten, in meiner Umgebung gibt es nicht so viele.

Bzw. sind die Mehrzahl etwas hängen geblieben. Die merken so gut wie gar nichts :P Will ja jetzt nicht diskriminierend sein:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmmmm ich kenn mich mit esoterik ja auch überhaupt nicht aus.

aber Ausstrahlung ist schon ein bißchen steuerbar.

Man sollte einfach fröhlich, freundlich und ein bißchen spielerisch anderen Menschen gegenüber sein, dann kommt noch der Charakter und das Karma dazu, entweder man hat dann Ausstrahlung oder nicht.

Wie gesagt, das Erstgeschriebene kann man ja zum Teil steuern. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hmmmm ich kenn mich mit esoterik ja auch überhaupt nicht aus.

aber Ausstrahlung ist schon ein bißchen steuerbar.

Man sollte einfach fröhlich, freundlich und ein bißchen spielerisch anderen Menschen gegenüber sein, dann kommt noch der Charakter und das Karma dazu, entweder man hat dann Ausstrahlung oder nicht.

Wie gesagt, das Erstgeschriebene kann man ja zum Teil steuern. ;-)

Ja, ich glaube auch das dies die Faktoren sind, die dabei eine große Rolle spielen.

Hehe, ich kenne mich auch nicht wirklich mit Esoterik aus.^^

Ja, ich denke mal die Austrahlung erkennt man schon grob daran, wie du schon sagtest. Man merkt denke mal schnell ob jemand fröhlich gestimmt ist, oder doch etwas ernster ist als manch andere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meyer-Lexikon :-D

Fluidum [lateinisch] das, allgemein: von jemandem oder einer Sache ausgehende besondere Ausstrahlung, Wirkung.

Fluidum [lateinisch] das, Naturwissenschaft: Flüssigkeit, etwas Fließendes; im 17./18. Jahrhundert Bezeichnung für hypothetische Stoffe (z. B. Wärmefluidum).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden