Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Luna77

Überbiss und zu kurze Backenzähne

Hallo,

bin neu hier und habe eine, wie ich denke, kieferorthopädische Frage. Die Situation in meinem Mund sieht leider nicht sehr rosig aus. Mir fehlen oben links die Backenzähne (wurden aufgrund einer Entzündung gezogen). Eventuell lasse ich mir Implantate machen. Außerdem habe ich einen relativ auffälligen Überbiss. Nun meine Frage, wie man gegen den Überbiss vorgehen kann, wenn die Backenzähne auf der einen Seite oben fehlen und die anderen Backenzähne zu kurz sind, um einen normalen Biss zu ermöglichen? Meine Backenzähne sind leider sehr kurz und mussten auch in meiner Kindheit "freigelegt" werden, weil sie sonst gar nicht herausgekommen wären. Weisheitszähne habe ich keine mehr.

Ich merke, dass ich Kiefergelenkbeschwerden habe. Und subjektiv habe ich auch das Gefühl, dass mein Oberkiefer zu tief auf dem Unterkiefer sitzt, weswegen ich die Zähne beim geschlossenen Mund nicht zusammen beiße, der Oberkiefer schwebt viel mehr über dem Unterkiefer, das fühlt sich aber entlastend an. Nun gibt es ja auch kaum etwas, das den Oberkiefer stützen könnte. Was können sie mir empfehlen? Macht es Sinn eine kieferorthopädische Behandlung im Alter von 30 Jahren zu beginnen? Oder müssten die Backenzähne auf eine andere Art "erhöht" werden? Wenn ja, wie? Ich bedanke mich schon mal.

Mit freundlichen Grüßen

Yvonne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

vielen Dank für Deine Anfrage. Natürlich ist es nicht möglich, umfassend Deine Befunde von der Ferne zu besprechen, aber Du solltest Dich von einem Kieferorthopäden in nächster Zeit beraten lassen. Vor allem falls Du Dich für Implantate entscheidest, dann wäre es sehr sinnvoll, vorher Deinen Biss zu verbessern.

Viel Glück

Hallo,

bin neu hier und habe eine, wie ich denke, kieferorthopädische Frage. Die Situation in meinem Mund sieht leider nicht sehr rosig aus. Mir fehlen oben links die Backenzähne (wurden aufgrund einer Entzündung gezogen). Eventuell lasse ich mir Implantate machen. Außerdem habe ich einen relativ auffälligen Überbiss. Nun meine Frage, wie man gegen den Überbiss vorgehen kann, wenn die Backenzähne auf der einen Seite oben fehlen und die anderen Backenzähne zu kurz sind, um einen normalen Biss zu ermöglichen? Meine Backenzähne sind leider sehr kurz und mussten auch in meiner Kindheit "freigelegt" werden, weil sie sonst gar nicht herausgekommen wären. Weisheitszähne habe ich keine mehr.

Ich merke, dass ich Kiefergelenkbeschwerden habe. Und subjektiv habe ich auch das Gefühl, dass mein Oberkiefer zu tief auf dem Unterkiefer sitzt, weswegen ich die Zähne beim geschlossenen Mund nicht zusammen beiße, der Oberkiefer schwebt viel mehr über dem Unterkiefer, das fühlt sich aber entlastend an. Nun gibt es ja auch kaum etwas, das den Oberkiefer stützen könnte. Was können sie mir empfehlen? Macht es Sinn eine kieferorthopädische Behandlung im Alter von 30 Jahren zu beginnen? Oder müssten die Backenzähne auf eine andere Art "erhöht" werden? Wenn ja, wie? Ich bedanke mich schon mal.

Mit freundlichen Grüßen

Yvonne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0