Christl

Neben UK-VV jetzt auch noch Rückenskoliose...

Hi ihr...

bin ja jetzt endlich nach 8 Jahren Spangenfrei, der Unterkiefer wurde operiert, mein Kinn wurde gekürzt, die Platten und Schrauben kamen raus, meine Zahnwurzeln geben zur Zeit auch Ruhe und jetzt bin ich gestern wg. leichter Rückenschmerzen zum Orthopäden...

Diagnose: Lumbale Skoliose!!!

Ich bin aus allen Wolken gefallen... Zuerst hat er mir manuell nen Wirbel "blockiert" (tut heute noch weh...), dann hab ich in einen Schuh ne Einlage von 0,5 mm bekommen und jetzt muss ich zur Rückengymnastik...

Bin ziemlich orientierungslos aus der Praxis... Besteht vielleicht ein Zusammenhang zwischen der Skoliose und der Kieferfehlstellung?

Kennt sich von euch jemand mit Skoliose aus? Für mich ist das jetzt totales Neuland und ich hab fürchterliche Angst, mich irgendwann gar nicht mehr bewegen zu können...

Lg, die mittlerweile verzweifelte Christl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Christl,

ohje, das tut mir jetzt echt sehr leid für dich! aber ich kann dich beruhigen: Eine Skoliose ist nicht sooo schlimm, mein Bruder hat auch schon eine seit er Kind ist und er arbeitet jetzt sogar als Blechner/Dachdecker (wo man schwer arbeiten muss). Bei ihm ist die Skoliose auch nicht gering. Deshalb ist er wahrscheinlich auch kleiner als ich geblieben.

Er geht jetzt ins Fitness und stärkt so auch seinen Rücken!

Mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen, ich kann auch für nichts garantieren, gibt ja immer mal wieder Skoliose Fälle, die ganz schlimm sind (hoffentlich bist du davon nicht betroffen!!!!!), wollte eben nur sagen, dass man damit gut leben kann!

Und eine Freundin von mir muss übrigens auch immer ne Sohle in einen Schuh reinlegen, das ist aber für sie schon alltäglich und nicht schlimm!

Viele liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Anna!

Es tut irgendwie total gut, von jemanden zu hören, der auch so etwas ähnliches hat und der damit gut lebt. Mir gehts jetzt irgendwie wieder wie damals mit der kiefer-op. Da war ich auch um jeden froh, der meinte, er hätte das auch schon gehabt, oder er kenne jemanden, der das gut überstanden hätte.

Tut irgendwie total gut=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ich habe da mal eine frage und zwar:

Ist es eine Skoliose oder eine Skuliotische Fehlhaltung...

Es gibt da unterschiede und zwar, die Fehlhaltung hat man sich selbst zu gefügt z.B. durch einseitige Tragen oder falsches heben und die Skoliose ist ja angeboren!!!

LG Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe auch eine skoliose und die einlage flog schon vor etlichen jahren mitsamt den schuhen weg. damit habe ich mich nun WIRKLICH "schief" gefühlt. :mrgreen:

ich mach daraus kein drama. man kann damit steinalt werden. bissel rückenschmerzen halt ab und an mal, mehr nicht. wenns mal wieder so ist, setz oder leg ich mich mal hin, dann vergeht das.

ich trage sogar unser kind seit 11 monaten im tragetuch.

meine oma hat es auch. da drückt die wirbelsäule etwas an die speiseröhre, aber auch damit kann man umgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden