Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lovely_Yola

Wer hat Nichtanlage -zweite Schneidezähne- ?

Hallo zusammen,

ich wußte nicht genau, ob ich die Frage ins Bilderforum oder hierher hätte stellen sollen, aber ich glaube, hier lesen es einfach mehr. :?:

Also ich hoffe, ich bin nicht die Einzige, die im Oberkiefer eine Nichtanlage beider zweiter Schneidezähne (also 12 und 22) hat!?

Und wollte deshalb mal fragen, ob jemand, der das gleiche Problem hat wie ich, bereit dazu wäre, hier ein Foto von seinem Gebiss (einfach lächelnder Mund, damit man alle Zähne sieht, aber ohne Gesicht, also man kann ja damit auch anonym bleiben) zu posten?

Gerne auch über meine email Adresse. Einfach PM schicken, ich wäre sehr froh drüber!

Ich frage deshalb, weil ich mir immer noch nicht richtig vorstellen kann, dass es optimal aussieht, wenn vorne nur 4 Zähne sind und dann gleich die Backenzähne. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen und wäre froh, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

Vielen Dank, liebe Grüße an euch alle,

Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo zusammen,

ich wußte nicht genau, ob ich die Frage ins Bilderforum oder hierher hätte stellen sollen, aber ich glaube, hier lesen es einfach mehr. :?:

Also ich hoffe, ich bin nicht die Einzige, die im Oberkiefer eine Nichtanlage beider zweiter Schneidezähne (also 12 und 22) hat!?

Und wollte deshalb mal fragen, ob jemand, der das gleiche Problem hat wie ich, bereit dazu wäre, hier ein Foto von seinem Gebiss (einfach lächelnder Mund, damit man alle Zähne sieht, aber ohne Gesicht, also man kann ja damit auch anonym bleiben) zu posten?

Gerne auch über meine email Adresse. Einfach PM schicken, ich wäre sehr froh drüber!

Ich frage deshalb, weil ich mir immer noch nicht richtig vorstellen kann, dass es optimal aussieht, wenn vorne nur 4 Zähne sind und dann gleich die Backenzähne. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen und wäre froh, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

Vielen Dank, liebe Grüße an euch alle,

Anna

Also mir fehlt unfallbedingt (als 10J.) der obere Schneidezahn links (12).

Meine Mittelline ist jetzt auch nicht komplett. Dachte das würde man auf meinen Fotos erkennen. Aber ich kann ja die Tage nochmal ein Bild dazu stellen.

Die "Experten" bei KFO/KFC haben es immer sofort bemerkt, im privaten Umfeld eigentlich keiner. Optisch kann man einen Backenzahn so anschleifen, das es weniger auffällt, aber das kostet Zahnsubstanz, wollte ich nicht machen lassen.....

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Michael: Ich wußte nciht, dass du nur 5 Schneidezähne oben hast. HAt man wirklich nicht gesehen! Ich denke, es kommt auch immer drauf an, wie spitz die Eckzähne sind. Und damit wieder zurück zum Thema:

Mein KFO hat mir angeboten, am Ende der Behandlung meine Eckzähne mit Veneers zu Schneidezähnen umzumodellieren, aber ich weiß nicht, ob das so gut aussehen würde. Es sieht ja jetzt schon so "eingepfercht" aus. :?::|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lovely yola,

ich habe ebenfalls Nichtanlage der 2.Schneidezähne mit Tiefbiss und Engstand im UK und plane derzeit meine KFO Behandlung. Mir geht es wie dir, ich kann mir nicht vorstellen ein optimales Ergebnis ohne Ersatz für diese beiden fehlenen Zähne zu erhalten. War bereits bei versch.KFO s. Meine Lücken haben sich im Laufe der Zeit geschlossen und meine Eckzähne wurden vor vielen Jahren zu 2. Schneidezähnen ummodelliert. Optimal aussehen tut das meines Erachtens nicht. Meine jetzige KFO hat den Vorschlag der Lückenöffnung und Implantation des letzten KFO aufgegriffen und mir grosse Hoffnungen auf ein normales Gebiss gemacht. Leider ist sie nach genauer Vermessung und Analyse jetzt der Meinung, dass der Platz dafür nicht ausreichend sein wird. Der andere KFO war sich sicher dass das geht, hatte aber noch keine genaue Anlayse und Vermessung gemacht. Vielleicht hat meine KFO ja doch recht. Soll ich nun nochmal zu idem anderen gehen? Kennst du noch andere Forenmitglieder mit dem gleichen Problem wie wir? Wie soll es bei dir gelöst werden?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo rosaherzi,

ich weiß nicht genau, was du jetzt am besten noch machen solltest.

ich an deiner stelle würde nochmal eine zweite meinung einholen, jedoch nicht zu arg hoffen, dass er dir was anderes sagen wird.

bei mir wird es jetzt so gelöst, dass meine eckzähne zu schneidezähnen ummodelliert werden, allerdings weiß ich noch nicht, ob ich die eckzähne in ihrer größe so belasse, weil dann müsste ich die ersten schneidezähne auch größer machen lassen. das würde den biss natürlich mehr schließen, was gut wäre.

andererseits habe ich kleine backenzähne und ich weiß nicht, ob das so gut aussehen würde, wenn ich dann so 4 große schneidezähne hätte und dann gleich dahinter die kleinen backenzähne.

dritte überlegung wäre, die ersten prämolaren zu schneidezähnen umzumodellieren, 1. dass sie weiter in vordergrund "wandern", 2. dass sich der biss seitlich schließen würde, und 3. dass es vielleicht besser aussieht!?

ich weiß es noch nicht genau, wie ich das mache.

ich lasse mich dann aber auch noch von einem zahnarzt beraten, der auf veneers spezialisiert ist.

Des weiteren frage ich mich gerade, warum Rainer meinen letzten Beitrag geändert hat????

LG anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von einer Bekannten weiß ich das ihr auc die beiden 2 er im OK fehlen, ist gerade auch in KFO Behandlung. Bei ihr werden gerade die Zähne gerade so geschoben das dann anstelle der fehlenden Zähne ein Implantat rein soll, da es laut Aussage der KFO`s wohl die beste Möglichkeit sei, allerdings auch nicht gerade preiswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Von einer Bekannten weiß ich das ihr auc die beiden 2 er im OK fehlen, ist gerade auch in KFO Behandlung. Bei ihr werden gerade die Zähne gerade so geschoben das dann anstelle der fehlenden Zähne ein Implantat rein soll, da es laut Aussage der KFO`s wohl die beste Möglichkeit sei, allerdings auch nicht gerade preiswert.

Ja, ich hätte es auch am liebsten so gemacht, aber wenn die Lücken schonmal zu sind, ist das ein riesiger Zeitaufwand, ich nehme an, deine Bekannte hatte schon kleinere Lücken da wo die Zähne fehlen!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sarah1280,

es wäre sehr interessant mal die genaue Geschichte Deiner Bekannten zu hören,v.allem wie die Ausgangssituation bei war. Kannst Du sie evtl. nochmal danach fragen oder vielleicht möchte sie ja etwas in diesem Forum darüber schreiben?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also in ein Forum möchte sie nicht, aber ich werde sie nochmal fragen. Ich kenne sie erst seitdem sie eine Zahnspange trägt und das schon seit etwa 3 Jahren. Sie hat im moment nun kleinere Lücken die noch vergrössert werden sollen für die Implantate. Nach ihren Erzählungen her waren die 2 er bei ihr wohl nicht vorhanden, aber die Eltern hatten sich da wohl auch wenig darum gekümmert, war dann wohl ein normaler Zahnbogen ( ohne Lücken ), aber sie hat es wohl so sehr gestört das sie mit etwa 27 Jahren sich in die KFO begeben hat. Mehr weiss ich für den Moment nicht aber ich kann ja nochmal genauer nachhören und versuchen ihr das Forum schmackhaft zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie hat seit 3 Jahren die Spange und erst "kleine" Lücken?

Ich würd auch gern mehr über ihren "Fall" erfahren, und vor allen Dingen, ob es wirklich möglich ist, so viel Platz zu schaffen, dass zwei 2er Platz haben :confused: von vielen Ärzten wurde mir nämlich schon gesagt "Wenn die Lücken mal zu sind, ist der Zug abgefahren!" :???::-|

LG anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

ich glaube ich werde nochmal den ersten KFO konsultieren,der die Idee mit den Implantaten ursprünglich hatte, mal sehen was er jetzt dazu sagt. Werde dann weiter berichten...

Ach ja lovely yola, vielleicht können wir die Frage nach einer möglichen Lückenöffnung ja mal an die KFO s im Forum stellen.

Meine KFO erklärte mir als Grund, dass die Kieferbreite f. zusätzliche Zähne nicht auseichend wäre, aber man den Kiefer ja auch weiten (geht das bei Erwachsenen auch ohne OP?) .Allerdings müsste ja dann auch evtl der UK geweitet werden, sonst passt das ja nicht mehr zusammen, oder? Mir wäre es noch lieber oben mehr Zähne zu bekommen und dafür unten kleinere Lücken mit Zahnverbreiterung zu schliessen, so wie meine KFO es für den OK vorgeschlagen hatte.(Sie wollte die kl.Lücken im OK, die nach Ausrichtung der ganzen Zähne in Normalstellung entstehen mit Verbreiterung des jeweils 1.Prämolaren schliessen, da ja f.Implantate der Platz nicht reicht) Ich kann mir nicht vorstellen, dass so eine Verbreiterung eines Prämolaren dann gut aussehen soll.....(sind ja ohnehin schon etwas breitere Zähne..)

LG und weiterhin viel Erfolg bei der Planung...

Gibt es tatsächlich nur uns beide im Forum, die von diesem Problem betroffen sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei mir sind die beiden Schneidezähne (12/22) auch nicht angelegt. Ich bin schon 20, muss also wenn es dann soweit ist, alles selberbezahlen. Und morgen gehe ich zum Kieferorthopäden und lasse mich mal beraten was man machen könnte.

Mein Onkel ist Zahnarzt und hat gesagt, dass ich die Möglichkeit zwischen Implantaten und einer Brücke hätte. Für was ich mich entscheide und ob ich die Kosten so auch tragen kann, erfahre ich hoffentlich morgen ;)

Ist natürlich alles eine Kostenfrage... Wie ist das denn bei euch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mich würde interessieren, ob du jetzt schon Lücken hast, dort wo die Schneidezähne fehlen oder ob die Lücken geschlossen sind. Melde dich doch wieder wenn du mehr weisst nach deinen KFO Terminen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist eine große Lücke zwischen den beiden vorderen Schneidezähnen. So wie Madonna, nur größer ;)

Aber ich melde mich morgen nochmal nach meinem Termin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ach ja lovely yola, vielleicht können wir die Frage nach einer möglichen Lückenöffnung ja mal an die KFO s im Forum stellen.

Hier ist sehr selten ein KFO anwesend. Aber du könntest orthobite eine Message schreiben..

Mit einer Gaumennahterweiterung kann man den Kiefer weiten. Das funktioniert in einigen Fällen auch ohne OP. Jedoch ohne OP hast du größere Risiken, Schäden an den Zähnen zu erleiden. Das muss dann abgewägt werden, ob man das Risiko überhaupt eingehen möchte. Viele schreiben hier, eine GNE-OP wäre nicht so schlimm! Um den Unterkiefer zu erweitern, gibt es auch eine Möglichkeit, das ist so ähnlich wie die GNE im OK, also du bekommst im UK auch einen Distraktor, wie die OP allerdings abläuft etc. weiß ich nicht, mein UK ist nämlich nicht zu schmal. Eine Forumsuserin, die das gemacht hat, heißt Christina25.

Über Fotos von euren Zähnen würd ich mich sehr freuen, würd mich echt mal interessieren, wie das bei anderen aussieht. Ach ja, meine Fotos könnt ihr auch anschauen, und zwar hier:

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=3551 (man braucht allerdings das Passwort für den Bilderthread, bekommt man von den Moderatoren,Admins.....).....

würde mich auch freuen, wenn ihr weiterberichtet.

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soo, ich war heute beim KFO. Und die war erstmal ratlos ;)

Meine Lücke ist 5mm groß und die ist direkt zwischen den beiden Schneidezähnen. Mann könnte die Lücke schließen und Implantate einsetzen, aber es wären ja für zwei Implantate jeweils nur 2,5mm Platz und das wäre ein bisschen wenig. Die einzige Möglichkeit wäre die Backenzähne nach hinten zu verschieben, aber dafür müsste ich zusätzlich so einen Rundbogen tragen, und das wollte sie einer 20 jährigen Patientin nicht antun ;)

Sie hat zwei Abdrücke gemacht (Auch für den Unterkiefer, aber blöde Frage: warum?) und überlegt sich eine Lösung und in einem Monat habe ich einen weiteren Termin.

Mal schauen was bei rauskommt. Ich hoffe es gibt dafür eine (im wahrsten Sinne des Wortes) passende Lösung. Ich denke es spielt auch der medizinische Aspekt eine Rolle, denn die Zähne könnten im Alter wegen dem fehlenden Halt auch kippen laut meinem Zahnarzt.

Viele Grüße,

Lara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kleines update:

Mein Onkel (ist auch zeitgleich mein Zahnarzt) und meine KFO haben sich heute beraten, was man in meinem speziellen Fall machen kann und sind zu einer Lösung gekommen. Bisher kann ich nur vom Telefonat berichten, am Donnerstag gehe ich dann in die Praxis, wo mir alles genauer erläutert wird.

Aber es soll wohl so aussehen, dass meine beiden Schneidezähne mit den folgenden zwei Backenzähnen vorne zusammen geschoben werden und ich dann eine Brücke bekomme, da für zwei Implamtate kein Platz wäre.

Dafür bekomme ich eine feste Zahnspange und es wird ca. ein halbes Jahr dauern, bis das ganze abgeschlossen wird.

Aber genauerers erfahre ich am Donnerstag :-)

Viele Grüße,

Lara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meinst du damit dass die Eckzähne und die Backenzähne nach vorne geschoben werden wollen um die Lücken zu schliessen? Und wo genau soll dann die Brücke hin?

LG Eva

Von mir gibts noch nichts neues, bin Donnerstag in Bad Homburg, werde dann weiter berichten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern war ich bei meinem Zahnarzt und er hat mir mein vorher- nachher Gebiss gezeigt. Meine KFO hat zwei Abdrücke gemacht und dann den einen so "zusammen gebastelt" wie es später aussehen soll.

Meine Schneidezähne, als auch zwei Backenzähne von jeder Seite werden nach vorne geschoben. Die Lücke die sich daraus bei den Backenzähnen ergibt, soll mit einer Brücke geschlossen werden. Das ganze wird ein Jahr dauern, nicht wie vorher gesagt, ein halbes Jahr.

Am 23.3. habe ich meinen nächsten Termin bei meiner KFO und da wird dann alles weitere besprochen.

Ich hate euch auf dem laufenden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soo, gestern vom KFO wieder gekommen.

Am 23.4. habe ich den Termin wo ich die Gummiringe um die Zähne bekomme und am 30.4. habe ich meinen "Klebetermin".

Am liebsten wäre es mir, wenn es morgen schon losginge, denn jetzt ist alles entschieden und ich muss nur noch warten.

Ich hoffe die Behandlung klappt auch so wie sie soll, ein bisschen mulmiges Gefühl habe ich schon...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

bin eben per Zufall in dieses Forum geschlidert und will Euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen, da auch bei mir die oberen 2er Schneidezähne fehlten. Wie man Wikipedia entnehmen kann kommt das bei 1% der Menschen vor, hauptsächlich genetisch von einem Familienangehörigen zum anderen. ( in meiner Generation hat es die Cousine väterlicherseits auch)

@Lovely Yola

Ich konnte Deine Bilder noch nicht sehen, da ich mich erst heute angemeldet hab und das Passwort für den Bilderthread nicht hab. Hier hab ich für Dich aber meine Geschichte mit den fehlenden 2ern:

Ich war als Teenager in KFO Behandlung wo man mir meine Eckzähne per feste Klammer Richtung 1er geschoben hat, um so die frontpartie halbwegs lückenlos zu halten. Ich selber war mit diesem Ergebnis nicht so ganz zufrieden, da es nun größere Lücken zwischen den 3ern(nun schein-2er) und den 4ern gab. Mit ca. 20 Jahren ( nun 30) ließ ich mich von meinem Zahnarzt gründlich beraten und konnte so zwischen Brücken/Kronen, Implantaten und Verblendschalen(=Veneers) abwägen.

Implantate kamen für mich damals nicht in Frage weil diese damals >10000 DM pro Zahn gekostet haben und ich mich wieder in KFO-Behandlung begeben müßte. Ausserdem muß man auch wissen sobald die Lücke für die Implantate da ist, wird zwar der Implantatstiel in den Oberkiefer reingeschraubt, aber man muss dann weitere 6 Monate warten bis sich genügend Knochenmasse um das Implantat gelegt hat und es stabil genug ist. Im Unterkiefer soll es nur 3 Monate dauern.

Meine Wahl ging dann an die Verblendschalen die auch nicht so ganz billig waren (2000DM/Zahn). Der Zahnarzt hat aber auf meine Bitte hin erstmal ein Zahnmodell erstellt damit man wirklich sehen kann ob es mit den Veneers auch hinhaut. Leider tat es nicht so dass ich auf die Brücken/Kronen-Lösung zurückgreifen musste. Konkret gesagt: Links bekam ich 2Kronen( über den eckzahn und backenzahn) und rechts ne Brücke, da hier die Lücke deutlich größer war.

Das Ergebnis war 1a. Bin absolut zufrieden damit, auch wenn ich bedenken muß dass ne Krone bzw. Brücke nicht ewig hält und nach ca. 15-20 Jahren erneuert werden muss.

Müßte ich heute nochmals die Entscheidung fällen, dann würd wohl eher zu Implantaten tendieren, da diese nun von den Krankenkassen bezuschußt und anders als damals nun deutlich weniger Kosten und es Zahnärzte gibt die damit Erfahrungen haben. Bedenken sollte man aber auch hier die Lange Vorlaufzeit bis zum Ergebnis: KFO-Behandlung ( erforderliche Lücken für das Implantat schaffen ) + mind. 6 Monate für den Knochenaufbau im Oberkiefer um das Implantat zu stabilisieren.

Jede der Lösungen hat ihre Vor- und Nachteile auch die besagten Veneers kosten einem gesunde Zahnsubstanz (deutlich weniger als Kronen oder Brücken) und können ab und an abbrechen so dass man neue braucht.

Generell kann ich nur sagen: Lass Dich über jede der möglichen Lösungen genau informieren was die Gesamtkosten, Gesamtdauer bis zum fertigen Ergebnis und den Risiken ( alergische Reaktionen, Erneuerungen (Kronen, Veneers ..) etc. ) angeht.

Und dann fällst Du das für Dich passendste.

Hoffe konnte Dir ein wenig helfen und was Hoffnung geben, dass die Mühe sich zum Schluß lohnen kann.

Schönen Gruß

nemo_man

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.12.2008 um 22:32 schrieb Lovely_Yola:

Hallo zusammen,

ich wußte nicht genau, ob ich die Frage ins Bilderforum oder hierher hätte stellen sollen, aber ich glaube, hier lesen es einfach mehr. :?:

 

Also ich hoffe, ich bin nicht die Einzige, die im Oberkiefer eine Nichtanlage beider zweiter Schneidezähne (also 12 und 22) hat!?

Und wollte deshalb mal fragen, ob jemand, der das gleiche Problem hat wie ich, bereit dazu wäre, hier ein Foto von seinem Gebiss (einfach lächelnder Mund, damit man alle Zähne sieht, aber ohne Gesicht, also man kann ja damit auch anonym bleiben) zu posten?

 

Gerne auch über meine email Adresse. Einfach PM schicken, ich wäre sehr froh drüber!

 

Ich frage deshalb, weil ich mir immer noch nicht richtig vorstellen kann, dass es optimal aussieht, wenn vorne nur 4 Zähne sind und dann gleich die Backenzähne. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen und wäre froh, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

 

Vielen Dank, liebe Grüße an euch alle,

Anna

Hallo , Anna.

Ich habe deine Geschichte gelesen und würde gerne wissen wie es ausgegangen ist. Meine Tochter hat eine Nichtanlage des linken seitlichen Schneidezähn und der Milchzahn musste raus , da der Eckzahn im Kiefer ihn aufgefressen hat  (laut Zahnarzt ). Ich hoffe du bist noch hier irgendwo und kanns uns erzählen wie es weiter ging.

LG , Relaya

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0