Amazone

Bimax Zusammenwachsen vom Kiefer

Wie lange hat das bei Euch gedauert, bis der Kiefer bei einer Bimax wieder zusammen gewachsen ist? Ich habe einmal gelesen, dass das durchaus ein halbes Jahr dauern kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Mein KC hat gesagt, es dauert etwa 2 Monate, bis die Knochen wieder zusammengewachsen sind. Aber das hängt sicher auch davon ab, wie weit die Kiefer verlagert wurden.

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie lange sollte man keinen Sport betreiben? Die Meinungen gehen ja sehr deutlich auseinander... Manche meinen, der Kieferknochen braucht ein ganzes Jahr, um wieder völlig fest zu werden... Stimmt das wirklich??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich soll 3 Monate keinen Sport treiben

allerdings gibt es Dinge auf die ich freiwillig länger verzichten werde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie lange sollte man keinen Sport betreiben? Die Meinungen gehen ja sehr deutlich auseinander.

Auf meinem "Nach-der-OP-bitte-beachten"-Zettelchen steht, dass man 3 Wochen nach der OP wieder leichten Sport machen kann. Das scheint mir sehr optimistisch.

Ich habe nach 4 Wochen wieder Yoga gemacht. Das war ziemlich anstrengend, da man ja ernährungsbedingt auch körperlich abbaut. (Kopf nach unten hat der Schwellung allerdings nichts getan).

Trotzdem bin ich sehr froh, dass die Zeiten des Sportunterrichts für mich vorbei sind: irgendwelche Hopser oder Sprünge fände ich auch jetzt (11 Wochen nach der Bimax) nicht so toll.

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nach ca 2 1/2 Wochen wieder angefangen, leichten Sport zu betreiben. Aber mehr als ein paar Minuten am Trimmrad radeln war da vorerst nicht drin. Heute nach 7 Wochen Post-OP mache ich täglich meine 30 Minuten Sport: 15 Minuten Trimmrad, 15 Minuten Crosstrainer - also alles Sachen, wo man sich normalerweise nicht den Kopf stoßen kann.

Ansonsten hängt es schon auch davon ab, um wie viele mm die Kiefer verlagert wurden. Bei meinen 15 mm beim Oberkiefer darf ich bis jetzt immer noch nichts festes Essen. Mein KC hat heute beim Kontrolltermin wieder gesagt, dass immer noch weiche Kost angesagt ist, ich dies aber gaaaaaanz langsam in den nächsten Wochen steigern kann.

Ein anderer KC hat zu mir gesagt: "Stellen Sie sich mal eine Konservendose vor, die in der Mitte zerschnitten wird und dann verschieben sie die beiden Hälften um 15 mm. Das was dann noch an Berührungspunkten da ist, so viele Berührungspunkte haben Ihre Kieferhälften zur Zeit." Aber meine Verlagerung ist da schon ein Grenzfall...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was wird unter "leichter Sport" verstanden von den Ärzten? 15min. Joggen? 45min. Joggen? 30min. Rad?

Geht es da eher um die Belastung des Kreislaufs nach der OP? Denn welche Belastungen entstehen konkret für einen Kiefer beim Laufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

das beruhigt mich ja ungemein viel, dass einige von euch schon nach paar wochen wieder sport treiben durften.

wie ist das eigentlich mit den schmerzen nach der op? wie lange hat man schmerzen..? und nach wie vielen wochen merken die mitmenschen es einem nicht an, dass man so eine bimax op hinter sich gebracht hat..abgesehen von der klammer.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht es da eher um die Belastung des Kreislaufs nach der OP? Denn welche Belastungen entstehen konkret für einen Kiefer beim Laufen?

Ich denke, da kommen so Sachen wie Kreislauf usw. auch noch mit ins Spiel. Nicht nur, dass der Kiefer vor Schlägen geschützt werden sollte.

Beim Joggen erhöht sich ja der Blutdruck und ich denke mal, dass es nicht so gut ist, wenn der Kiefer zu pochen beginnt :?:

Und beim Joggen entstehen auch kleine Erschütterungen, die der Kopf abfedert, das ist dann nach OP auch nicht gut.

Wenn ein Arzt mir einen bestimmten Zeitpunkt nennen würde, ab wann ich wieder darf, würde ich persönlich immer noch 2 Wochen länger draufpacken.

Aber eigentlich könnte man schon ab dem "grünen Licht" des Arztes, weil der aus Sicherheitsgründen ja sowieso noch einen gewissen Zeitraum miteinrechnet ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmals zurück zum Thema. Um wieviel Milimeter wurde denn bei Euch der Ober- Unterkiefer "verlagert" und wie lange war dann der "Heilungsprozess"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ist mir etwas eingefallen.

Und wie lange dauert dieser Prozeß, bzw. kann man diesen etwas beschleunigen (Einnahme von Calcium...)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden