Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Frootloop

Op : Tiefbiss korrigieren ?

Hallo,

mich quält folgendes problem. Ich habe einen Tiefbiss,welcher durch eine lange kieferorthopädische Behandlung wenig bis gar nicht korrigiert wurde. Das regt mich einfach auf und belastet mich täglich. Bevor ich jetzt zum nächsten Arzt laufe wollte ich erstmal hier ein paar Meinungen hören. So viel ich weiss ist ein Tiefbiss ja nicht nur eine ästhetische Sache,sondern auch eine schädlich für die oberen Vorderzähne.

-Wird so etwas von der Krankenkasse übernommen?

-Wäre das eine größere Operation mit einem längeren anschliessenden Krankenhausaufenthalt?

Wenn ich die Zähne aufeinander beise sind die unteren kaum zu sehen. Um dieses zu verhindern muss ich den Unterkiefer ein paar cm nach vorne schieben. Das ist das was sich so sinnlos und doch wieder wichtig anhört. Zum einen : Wegen ein paar Zentimeter eine Operation ? zum anderen : ich habe mit 23 noch eine langes leben vor mir wo ich jeden Tag in den Spiegel schaue und diese kleine,aber für mich doch deftige Kieferfehlstellung sehe =/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

du solltest erstmal einen KFO und KFC aufsuchen ( am besten mehrere mit Schwerpunkt auf Erwachsenenbeh. ), der eine genaue Diagnose deiner Kiefer-und Zahnfehlstellung stellt...

Ich kann dir zu mir sagen, das ich auch einen Tiefbiss und Unterkieferrücklage hatte. Habe mich auch aus dem Grund behandeln lassen, um meine Frontzähne im OK zu erhalten, weil ich mir immer mit den unteren Zähnen in den Gaumen biß... Dies ist heute nach Spange und OP zum Glück nicht mehr der Fall...

Die Kosten für die Spange und OP wird die Kasse nur in dieser Kombination übernehmen und auch nur, wenn ein bestimmter Schweregrad deiner Kieferfehlstellung vorliegt. Dazu kann dir aber ein KFO bzw. KFC mehr sagen.

Eine normale Spangenbehandlung bei Erwachsenen zahlt die Kasse generell nicht...

Viel Glück und alles Gute...

LG Schnattchen:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0