Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
madison0431

nun zu mir (diagnose:progenie)

Hallo liebe Forum-Mitglieder,

vorab ein dickes Lob an diese Seite.

Lese schopn eine geraume Zeit interessiert Beiträge und hab mich auch schon mit dem ein oder anderen ausgetauscht. Deshalb soll es jetzt endlich an der Zeit sein mich kurz vorzustellen.Ich bin Anfang 20, männlich, komme aus Kiel und befinde mich jetzt in meiner 3. KO-Behandlung. Meine 3. Behandlung deswegen weil sich nach meiner 1. erfolgreichen Behandlung die Zähne wieder krumm stellten. Während meiner 2. Behandlung wurden dann meine weißheitszähne entfernt, da transversale Enge im OK und UK. Durch einen KO-Wechsel begann ich dann meine derzeitige Behandlung in Kiel. War vorher in hamburg. Nun stehe ich kurz vor einer Dysg. OP da ich eine Progenie habe. konnte mich bisher aber noch nicht für einen Kfc entscheiden. Nicht ganz einfach da 2 eine bimax machen wollen und der Dritte "nur eine" UKRV mit GNE(sagittale Spaltung der maxilla) im OK. Habe die angle Klasse lll , Frontoffenener biss undkreuzbiss im linken Seitenzahnbereich.

hoffe ihr könnt damit was anfangen und es hat euch interessiert. Ftragen gerne an mich.

viele grüße Madison 0431

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Madison,

ich habe auch eine Progenie (Angle-Klasse III). Hatte letztes Jahr im Oktober meine GNE-OP in Hannover. Im Februar bekomme ich dann meine Zahnspange.

Nun stehe ich kurz vor einer Dysg. OP da ich eine Progenie habe. konnte mich bisher aber noch nicht für einen Kfc entscheiden.

Hast du dich inzwischen für einen Kieferchirurgen entschieden?

LG

Lenchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Lenchen79!

Erst einmal danke das du mir zurückgeschrieben hast. Dachte schon es meldet sich gar keiner mehr. (Scherz)

Habe mich nun auch für einen Kfc aus Kiel entschieden.

Trotzdem habe ich doch ziemliche Angst vor der OP und seinen Risiken.

Mein Kfc sagte, es laufe wohl auf eine Bimax-OP hinaus. Sei sich aber noch nicht ganz sicher und könne das erst nach der Modell-OP endgültig sagen.

Und das ist jetzt mein Problem: Da mir das Risiko einer Bimax zu groß ist, lehne ich (Diagnose: Klasse III, mandibuläre Prognathie) zum jetzigen Zeitpunkt eine solche OP ab. "Nur" eine Unterkieferverlagerung könnte ich noch akzeptieren. Was letztendlich aber gemacht wird, entscheidet sich erst nachdem ich die Risikoerklärung/Einverständnisserklärung zur OP unterschrieben habe. Mein Kfc weiss von meiner Entscheidung noch nichts. Werd es ihm nächste Woche sagen. Vermutlich ist diese Vorgehensweise aber nicht möglich.

Weiss langsam nicht mehr was ich machen soll. Bin hin- und hergerissen. Arbeitskollegen und Eltern sagen, ich soll die Finger davon lassen.

Vielleicht steckt ja jemand anderes in einer ähnlichen Situation.

Würde mich über Antworten/Ratschläge sehr freuen.

Viele Grüße

madison0431

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Madison0431,

ich kann deine Ängste sehr gut nachvollziehen! War nach meinem Aufklärungsgespräch auch total geschockt, was alles passieren kann. Habe mir dann anschließend ein paar Tage Zeit genommen und überlegt, was ich machen soll!? :confused: Und dann waren da noch die Gedanken über die Folgen der Nichtbehandlung! Aufgrund meiner bereits vorhandenen Beschwerden (Kiefergelenkschmerzen, Sprachprobleme, Kopfschmerzen ...) habe ich mich dann ganz SICHER für die Behandlung entschieden. Ab da gab es kein zurück mehr für mich. Gerade weil sich durch meine mandibuläre Prognathie auch bereits mein Zungenmuskel vergrössert hat. Diese Diagnose war ein zusätzlicher Schock für mich! :shock:

Bei mir wird auch erst nach Ausformung der Zahnbögen und OP-Vermessung entschieden, ob eine Bimax gemacht werden muss. Der "grössere" Eingriff wird ja bei uns eh am Unterkiefer gemacht, da Knochen entfernt wird.

Ich kann dir NUR Mut machen, du bist jetzt schon so weit mit deiner Behandlung! Leider lassen sich evtl. Risiken nicht ganz ausschliessen ... gerade deswegen ist es so wichtig, dass man einen erfahrenen Chirurgen und Vertrauen hat. Die Entscheidung musst du allerdings ganz sicher für dich treffen.

Hast du schon einen evtl. OP-Termin mitgeteilt bekommen?

LG

Lenchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi lenchen

wenn ich die gleichen gesundheitlichen Probleme (Kiefergelenkschmerzen etc.) auch haben würde, würde ich mich ebenso für eine OP entscheiden. Das einzige, was bei mir vor kommt , ist dass ich ein leichtes Knacken habe, nachdem ich vllt gegähnt habe - ist aber aüßerst selten und geht schon nach wenigen Minuten weg.

Da ich leider momentan nicht weiß, wie man zitiert , sprech ich das so an.

Du sagtest, dein Zungenmuskel, hatte sich vergrößert durch deine mand. Progenie- wie kann ich mir das vorstellen?

Später hast du geschrieben, dass beim UK Stücke vom Knochen weggenommen werden. Das wurde mir nicht so erklärt- Der UK wird vielmehr wieder neu(anders) befestigt ( nach Obwegeser/DalPont) und so die UKRV hergestellt. Aber frag mich nicht genau wie das funktioniert.

Ein geplanter OP- Termin wurde noch nicht festgelegt, aber nach Aussage des Kfc im März oder Mai wäre es möglich. Er sagte, es ist so geplant (bei Bimax) dass er einen Kiefer macht und der andere Chirurg den Anderenn (da Gemeinschaftspraxis).

P.S. Habe noch einen weiteren Bericht bei Thema Kieferoperationen geschrieben.

Lg

Madison

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da ich leider momentan nicht weiß, wie man zitiert , sprech ich das so an.

Du sagtest, dein Zungenmuskel, hatte sich vergrößert durch deine mand. Progenie- wie kann ich mir das vorstellen?

Hallo Madison,

durch das starke Wachstum im Unterkiefer hat die Zunge mehr Platz im Mundbodenraum. Dementsprechend hat sich auch der Zungenmuskel vergrössert. Habe dadurch auch schon leichte Sprachprobleme (Lispeln). Nach der Umstellungsosteotomie muss ich zum Logopäden, damit der Zungenmuskel trainiert wird und sich wieder positiv verändert!

Bezüglich der Unterkiefer-Rückverlagerung ist mir zur Zeit bekannt, dass jeweils ein Stück Knochen entfernt, der Kiefer zurückverlagert und anschließend mit Mini-Platten/Schrauben fixiert wird.

Habe hierzu auch ein Beispiel im Internet gefunden:

http://www.dysgnathie.de/?gclid=CIjAhtbPu5gCFQ9PtAodsGjtZQ

Wie die Behandlung nach Obwegeser/DalPont funktioniert weiß ich auch nicht genau :confused: Habe zwar schon Bilder im Internet gesehen, aber so richtig verständlich sind die auch nicht.

Wenn du einen Text "zitieren" möchtest musst du diesen vorher kopieren und anschließend oben in der Symbolleiste das Zeichen (sieht aus wie eine Sprechblase mit Text) anklicken. Dann erscheint in deiner Nachricht der Hinweis QUOTE (genau dazwischen fügst du dein kopiertes Zitat ein). Probier´s mal aus ... ;-)

LG

Lenchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo lenchen,

mit dem Knochenstück rausnehmen bei einer UK-OP hast du wohl recht. So wie ich das auf der Seite von deinem Link gesehen habe.

Hast du eigentlich Probleme mit Zahnfleischbluten oder ist das nur eine Ausnahmeerscheinung bei mir?

Beim Zähne putzen kommt dies bei mir öfters vor, obwohl ich schon extra eine gute Mundspüllösung gagegen nehme.

wißt du schon wann und wo du operiert wirst?

LG

Madison

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Madison,

Zahnfleischbluten habe ich zum Glück nur ganz selten. Mal schauen, ob sich dass dann durch meine feste Zahnspange ändern wird. :confused: Was für eine Mundspüllösung nimmst du denn?

Habe gestern meine GNE-Spange rausbekommen und dadurch eine Zahnfleischentzündung. :( Spüle jetzt fleissig mit "Kamillosan" und habe mir zusätzlich die Zahncreme von "Meridol" gekauft.

Mein Termin für die große OP steht noch nicht fest ... das wird noch spannend!

LG

Lenchen :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi lenchen,

ich nehme Odol med 3, Zahnfleich Aktiv.

Die brennt ganz gut nach dem Zähne putzen.

Wünsche dir auf jeden fall alles Gute für die OP.

mfg

Madison

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0