Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
petristar

GNE, OK-Vorverlagerung, UK-Rückverlagerung

hey!

ich habe einen doppelseitigen kreuzbiss, weil mein oberkiefer im vergleich zum unterkiefer viel zu klein ist. nun soll bei mir neben einer späteren oberkiefervorverlagerund und einer unterkieferrückverlagerung eine chirurgisch unterstützte gaumennahterweiterung durchgeführt werden, bei der die apparatur zur erweiterung implantiert werden soll.

und jetzt hätte ich einige fragen, die mir schon gar keine ruhe mehr lassen ^^

es wäre super wenn mir jemand weiter helfen könnte :-)

also

=> 1. mein oberkiefer ist zwar sehr klein, aber meine zähne auch, also ich hab keine engstände von den zähnen her... jetzt kann ich mir gar nicht vorstellen was den neu entstanden platz nach der erweiterung ausfüllen soll.... bleiben bei mir dann zahnlücken??? :(

und 2. wie groß ist denn so eine implantierte apparatur??? kann man da wirklich nicht mehr sprechen, oder nur schwer????

ich hoff jemand hilft mir weiter :-)

liebe grüße,

petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Petra,

Ich habe die gleichen Probleme wie du : Oberkiefer zu klein und Kreuzbiss.

Meine GNE ist 4 Tage her. Ich habe keine implantierte sondern eine Zahntragende GNE-Apparatur die auf jeweils einem rechten und einem linken Backenzahn zementiert worden ist.

Ich drehe auch täglich an der Schraube so das sich mein Oberkiefer erweitert. Die Zahnlücke entsteht zwischen beiden Schneidezähnen die aber dann mit Hilfe einer festen Spange wieder korrigiert wird.

Die Apparatur geht innen im Gaumen entlang von rechts nach links. Anfangs ist es ein wenig komisch und ungewohnt aber das hatte sich bei mir schnell gelegt. Mit dem sprechen habe ich keine Probleme nur den Buchstaben i kann man nicht mehr richtig sagen.(z.B. Igel ... ) Und das Ding bleibt ja auch nicht ewig drin! :-D

Viele Grüße Sternchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0