Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
redhead

Hilfe bei "Übersetzung" des Behandlungsvorschlages

Hallo,

kann mir jemand sagen was folgendes bedeutet:

Chirug. Bisslagenkorrektur durch Rotation der Okklusionsebene mit dorsaler Impaktation der Maxilla und entspr. advancement zum Ausgleich des Autorotationseffektes in Angle-Kl.-I-Verzahnung.

Handelt es sich hierbei um eine OP, die nur den OK betrifft oder wird das eine Bimax? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

so wie es da steht, ist es eine Bimax.

Hier die Übersetzung:

Der Oberkiefer soll im hinteren Bereich angehoben werden (dorsale Impaktation). Das hat auch ein Absenken des Oberkiefers im frontalen Bereich zur Folge. Diese Rotation führt dazu, dass beide Kiefer tendenziell nach hinten rotieren => man muss beide Kiefer auch ein bisschen vorverlagern (advancement) um dem Rotationseffekt entgegenzuwirken.

Hoffe, das hilft! LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi,

man muss beide Kiefer auch ein bisschen vorverlagern (advancement) um dem Rotationseffekt entgegenzuwirken.

beide? ich dachte immer nur UK.

man muss also bei der KFO noch gar nicht berücksichtigen, ob eine evtl. rotation durchgeführt wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0