Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Jane110685

UK - Rückverlagerung Op 27.01.09 - Schlosspark-Klinik

Hallo, ich wollte mich auch mal kurz vorstellen.

Ich heiße Juliane, bin 23 und wohne in der Nähe von Berlin.

Meine OP wurde am 27.01. durchgeführt (UK - Rückverlagerung).

Bis ich aber soweit war, hieß es erstmal Weißheitszähne entfernen lassen und nicht ganz ein Jahr - ein feste Zahnspange, zudem auch noch ein Palatinalbogen.

Nun jedoch zum OP-Bericht. Ich brauchte erst am 27.01 um 7:15 da sein.

In der Schlosspark-Klinik in Berlin um 7:00 angekommen, hieß es sie hätten schon längst ihre LMAA - Tabl. nehmen müssen, da ich die Erste an diesem Tag war. Also ganz schnell OP-Kleidung angezogen und 7:45 gings in die "Schleuse". Dort bekam ich erstmal eine Infusionsnadel gelegt. Irgenwann sagten sie, gleich wird ihnen ganz warm - so wars dann auch und weg war ich.

10:45 bin ich im Aufwachraum langsam zu mir gekommen. Schmerzen hatte ich nur leichte zu diesem Zeitpunkt. An beiden Seiten der Wangen lagen Drainagen, das das Wundwasser ablaufen kann.

Am Nachmittag wollte ich das erste mal mobilisiert werden. Also bin ich ins Bad und schaute mich an - dachte naja das geht ja noch von der Schwellung. Trinken durfte ich auch bereits am Nachmittag.

Hatte viel Besuch, was aber auf die Dauer ganz schön anstrengend ist.

Zur Info ich hatte KEINE Magensonde, keinen Sauerstoff! Also es ist nicht überall üblich. Reden konnte ich auch einigermaßen gut.

28.01. - 1.Post - OP

Dr. S*** (Chirurg) kam zur Visite und erzählte mir das alles gut verlaufen sei. Indem moment überkam mich meine erste Depriphase (vermutlich die ganze Anspannung vor der OP)

Dann hat er mir noch die Drainagen gezogen und sagte mir das ich morgen gehen darf - was mich sehr freute.

Schmerzen an diesem Tag gingen eigentlich auch, nur Kopfschmerzen vom "guten" KH-Bett hatte ich.

29.01. -2.Post - OP

Heute war ich noch in seiner Praxis und ließ mir zweite Fäden aus der Wange ziehen. Und nun sitze ich relativ zufrieden zu Hause.

Ich muss sagen die Wartezeit bis zur OP und die OP an sich, geht doch schon etwas an die Psyche.

Nun noch ein Frage an euch, ging es euch auch so das ihr euch irgendwie hässlich empfunden habt - nach der OP?

Ich meine man sieht Jahrelang sein Spiegelbild und ist doch recht zufrieden -und nun sieht es auf einmal anders aus. Schon komisch, aber da alle zufrieden sind und jetzt schon sagen das es toll aussieht, werd ich wohl auch irgendwann hoffentlich (nach dem abschwellen) zufrieden sein.

Viele Grüße an alle die es noch vor sich haben. :-D

Nachtrag: heute am 31.01 - 4. Post-OP

Schwellung ist dabei abzuklingen, Mund kriege ich nun auch schon etwas weiter auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

meine UK-VV war am 03.02.09 und mir geht es wie dir. Auch ich muss mich erst an mein neues Gesicht gewöhnen. Klar, mal abgesehen von der besseren Bisslage verspricht man sich ja schon ein "hübscheres" Gesicht, vor allem nach den vielen tollen Ergebnissen hier im Forum. Aber ich finde michüberhaupt nicht hübscher, eher durchschnittlicher als vorher. Aber ich denke das kommt noch... Zumindest bekommt man nun keine blöden Sprüche mehr über sein Pferdegebiss zu hören, ist ja auch schon was:mrgreen:

LG, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch zur überstandenen OP. Endlich auch mal eine, die nicht so lange im Krankenhaus war!!! Vielleicht liegt das an Berlin?! 8-)

lg

sambamaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich werde auch in der Schlosspark-Klinik in Berlin operiert, und mir wurde auch schon vorher gesagt, dass man am dritten Tag nach Hause geschickt wird...

Scheint also zumindest in dieser Klinik so üblich zu sein!

Tja, in Berlin gehts halt ein bisschen hektischer zu als woanders... wir haben doch keine Zeit...:roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kucki

ich werde dort auch operiert!

oje 3 tage bleibt man da nur?!?!also einerseits ist es ja toll das man schnell wieder nach hause kann, aber ist man denn dann schon fit genug?:neutral:

es würde mich auch mal sehr interessieren wie es dir (jane) jetzt geht?

die leute die in der schlosspark-klinik operiert werden/wurden sind ja hier SEHR in der unterzahl deswegen hofft man von den wenigen positives zu hören.:wink:

lg

franzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin am 24.03.09 (Di) auch in der Schlossparkklinik in Berlin wegen Unterkiefervorverlagerung operiert worden , 27.03.09 (Fr) durfte ich schon nachhause. Und heute werden die Fäden bereits gezogen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0