freeway

zahnlücke schließen?

guten abend,

erstmal hi ich bin neu hier bin 19 jahre alt und komme aus karlsruhe.

mein anliegen:

ich bin stolzer eigentümer einer zahlücke an den oberen schneidezähnen :/ dadurch lispel ich auch

meine frage:

kann ich die zahnlücke schließen? ca 5mm am ende der zähne wenns hinkommt... und was würde mich das ganze kosten? kommt krankenkasse dafür auf? (AOK)

danke

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

kann ich die zahnlücke schließen?

Das sollte kieferorthopädisch schon möglich sein.

und was würde mich das ganze kosten?

Das wird dir hier niemand genau beantworten können, denn das ist immer von Fall zu Fall, von KFO zu KFO unterschiedlich, zumal ja auch die Fräge wäre mit welchen Massnahmen ( lose oder feste Spange ) der KFO arbeiten würde und ob eventuell noch etwas anderes mitgemacht wird. Mann kann dir ja nicht einfach vorne die zwei Zähne zusammen schieben, dann hättest du ja wiederum wonaders die Lücken.

kommt krankenkasse dafür auf?

Da du 19 Jahre alt bist kommt die KK in deinem Fall nicht dafür auf. Ausnahme : bei dir müsste auch etwas kieferchirurgisch gemacht werden (z.B. Uk verlagern), nur bei einer Kombi von KFO und KFC kommt die KK nach vorheriger Genehmigung dafür auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann Zahnlücken auch mit Veneers schliessen, Porzellanverblendungen, die nach Anschleifen der Zahnoberfläche aufgeklebt werden. Je nachdem wie der allgemeine Gebisszustand ist, würde ich mir das mit der KFO-Behandlung überlegen.

Kosten: 250-600€

LG, Puste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

an Deiner Stelle würde ich einmal zu Hrn. Dr. Walde, Moltkestraße 81 in Karlsruhe gehen.

Seine Praxis liegt direkt gegenüber dem Städtischen Klinikum Karlsruhe.

Ich bin nun seit etwa 1,5 Jahren bei ihm in Behandlung und kann ihn nur empfehlen.

Ich bin 23 - also auch über 18. Da bei mir auch eine Kieferchirurgische Behandlung erforderlich war, übernimmt die Behandlung meine Kasse.

Ich muss jedoch 20% vorstrecken, die ich bei abgeschlossener Behandllung zurückbekomme.

Gruß

Tobias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das man immer versuchen wird das Problem Kieferorthopädisch zu beseititgen. Das ist zwar teurer aber natürlich auch zahnerhaltend. Das Abschleifen schadet ja dem Zahn und auch die Veneers sind empfindlich. Zieht man die Lücke aber mit einer Spange zu, dann hat sich das Problem generell erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden