FapFap

Was sind/waren Eure Gründe?

Hallo,

wieso habt Ihr euch für ne OP entschlossen?

In den meisten fällen kann man den Kiefer wohl auch so lassen nehme ich an.

Wegen der Esthetik? Also ist das dann sozusagen eine Schönheits-OP?

Ich bin noch vor der Vorbehandlung und fest enschlossen das durchzuziehen, aber mach mir darüber viele Gedanken.

Bin neugierig was Ihr dazu zu sagen habt!

Grüsse,

Marcus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich antworte trotzdem mal:

die OP lasse ich aus rein medizinischen Gründen machen (Angst vor frühzeitigem Zahnausfall). Bekomme dennoch langsam kalte Füße, weil ich mir inzwischen unsicher bin, ob der Nutzen einer solchen OP tatsächlich die Risiken überwiegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich antworte trotzdem mal:

die OP lasse ich aus rein medizinischen Gründen machen (Angst vor frühzeitigem Zahnausfall). Bekomme dennoch langsam kalte Füße, weil ich mir inzwischen unsicher bin, ob der Nutzen einer solchen OP tatsächlich die Risiken überwiegt.

Entschuldige wenn ich das sage, aber in DEM Fall würde ich dann auch langsam kalte Füße bekommen, weil das wohl ein großer Irrglaube ist mit dem vorzeitigen Zahnausfall. (Sagt zumindest mein KFO und auch im WWW habe ich gelesen, dass dies nicht stimmen soll).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir ist mein kiefergelenk schon halb weg :(

und dabei bin ich erst 19!!!!!!

keine frage warum es gemacht werden MUSS..

und dabei bin ich nur wegen ner spange zum kfo.. und der hat gemeint, ob ich ne OP ausschließen würde? wegen kostenübernahme und so.. und dann hat man eben die extreme abnutzung festgestellt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bin jetzt fast 40 Jahre und hatte immer schon ein fliehendes Kinn, mir ist aber in den letzten Monaten immer mehr aufgefallen, dass mein Kinn nicht nur nach hinten verschoben ist sondern auch sehr auffällig nach rechts. Ich wurde in den letzten Wochen auch schon von zwei Ärzten darauf aufmerksam gemacht, die mir dann auch erzählten, dass man dies über KFO bzw. Kieferchirurgie richten kann, da ich auch immer wieder Probleme habe, wie z. B. Knirschen in den Gelenken und wenn ich z. B. in einen Apfel beiße kann ich immer nur kleine Stückchen abbeißen. Wenn ich mal so richtig zubeißen will, habe ich enorme Schmerzen in den Gelenken. Ich war gestern jetzt mal zu meinem "neuen" Zahnarzt und habe mich dort vorgestellt. Er meinte es sehe so aus, als ob eine Seite des Kiefers nicht richtig ausgebildet sei. Er hat jetzt mal Zahnabdrücke gemacht und will mir gegen Ende der Woche den Kiefer röntgen um dann weiter zu sehen. Ende Februar habe ich ein BG in den Unikliniken Homburg, da ich mich grundsätzlich über die Möglichkeiten einer Korrektur informieren will. Am liebsten wäre mir natürlich das ganze ohne OP, aber wie ich hier gelesen habe, kommt man selten um eine OP rum. Das ganze macht mir schon sehr viel Kummer, da ich nicht weiß inwieweit sich mein Gesicht verändern wird. Ich will mich ja noch im Spiegel erkennen können. Und es ist ja auch so, dass wenn man das Ganze mal angegangen ist es auch wohl kein Zurück mehr gibt. Also wie gesagt, im Moment bin ich total ratlos und weiß gar nicht was ich überhaupt machen soll :-((

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Bevor ich den Zahnarzt gewechselt habe und dieser mich dann auf die wahre Problematik eines offenen Bisses hingewiesen hat, ist mir folgendes von alleine aufgefallen:

- Lispeln

- Beiß- und Kauprobleme

- Zähneknirschen

- Ohrensausen

- Atmenprobleme

Wegen den letzten beiden Punkten war ich auch mehrfach beim HNO um rauszufinden, was mit mir los ist, allerdings bestätigte mir dieser, dass ich kern gesund sei....auf die Idee, dass es was mit dem Kiefer zu tun haben könnte, kam weder der HNO noch ich.

Schlussendlich habe ich mich nach der Diagnostik dann entschlossen, die Behandlung durchzuziehen, aber nicht wegen der Ästhetik , sondern eben aus den gesundheitlichen Gründen. Der Bad Homburger Arzt klärte mich auf, was sich durch die OP auch alles verbessern kann und das hat mir sehr viel Mut und Hoffnung gemacht. Was die Ästhetik angeht, davor habe ich sogar ein bisschen Angst, da ich auf jeden Fall anders aussehen werde...auch wenn der Bad Homburger mich überzeugen will, dass ich danach auf jeden Fall besser und eben nicht schlechter aussehen werde :-P Ironisch war, dass ich früher Probleme mit meinem Selbstbewusstsein bzgl. meines Aussehen hatte, und gerade in der Zeit vor Diagnose eigentlich sehr zufrieden mit mir war....und dann kam so ein Hammer! Sagen wir es mal so, mittlerweile denke ich, alle die, die sich jemals lustig gemacht haben über meine Spange, die werden mein zukünftiges Lächeln irgendwann beneiden :-P

Hoffe, das hilft :-)

Liebe Grüße

Devilina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden