pusteblume

Linke Seite will einfach nicht

Hallo,

meine linker unterer Zahnbogen will sich einfach nicht richten lassen. Während fast alle Zähne ordentlich stehen, sind die Zähne 3-5 leicht nach innen gekippt, 6er und 7er fehlen und haben schon das Implantat.

Stärkere Bögen, Einbiegung des Bogens an den entsprechenden Stellen, Drahtschlaufen, nichts hilft, den unteren Zahnbogen symmetrisch zu bekommen. Das Röntgenbild zeigt, dass die Zähne unter Spannung stehen, aber sie sitzen bombenfest.

Hat jemand vielleicht dasselbe Problem oder noch einen Tipp?

LG, Puste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hab das gleiche problem mit meinen beiden schneidezähnen oben,7 monate zahnspannge und hat sich so gut wie nichts bewegt,immer noch schräg nach hinten.

mich würde interessieren ob es soetwas gibt,dass es zähne gibt die sich nicht richten lassen?

kann das jemand beantworten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

werd mal genauer q-tip!deine kfo behandlung wurde abgeschlossen,aber einige zähne sind nicht gerade geworden??wie sieht denn das ergebniss aus?nur kaum merkbar,oder dochstark sichtbar...kriege gerade panik;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
werd mal genauer q-tip!deine kfo behandlung wurde abgeschlossen,aber einige zähne sind nicht gerade geworden??wie sieht denn das ergebniss aus?nur kaum merkbar,oder dochstark sichtbar...kriege gerade panik;-)

Cool bleiben. :mrgreen: :mrgreen:

Ich trage noch immer die Spange und alles ist bestens. Meine Zähne bewegen sich sehr schön.

Ich mußte jedoch am Anfang u.a. unterschreiben, dass ich es "akzeptiere" wenn sich die Zähne nicht bewegen sollten, da das wohl auch immer mal vorkommen soll. Es ist aber sicher eher selten. Das Problem ist jedoch gut bekannt (sonst würde es nicht auf dem Aufklärungsbogen stehen).

WARUM das so ist weiß ich auch nicht und erschließt sich mir als Laie auch überhaupt nicht. Zumal ich es komisch finde, dass sich manche Zähne wohl bewegen und andere wiederum nicht (im selben Kiefer wohl gemerkt). :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aufklärungsbogen?unterschreiben?soetwas hatte ich nie,und mein kfo hat mir davon auch nichts erzählt,glaube ich zumindestens,bin ein schlechter zuhörer:-))

na bsiher hat sich bei mir auch alles wunderbar bewegt,sehe ich deutlich daran das meine überlappungen von nebeneinader liegenden zähne weg sind...nur halt nach vorne da wollen sie nicht wirklich...ich warte mal ab...danke q-tip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte auch einen Aufklärungsbogen zu unterschreiben, was auch absolut korrekt ist.

Ich hatte auch lange mit meinen 2er im Oberkiefer zu kämpfen, zu Beginn standen die zwei sehr gut, durch die ganzen Bewegungen sind sie dann aus irgendeinem Grund nach "innen" gewandert und wollten da dann auch erstmal nicht zurück. Meine KFO hatte auch alles mögliche aufgefahren, stärkere Bögen, Ausbiegungen, Draht und Gummiligaturen um den Zahn, u.s.w.. Nach einiger Zeit haben sie dann doch klein beigegeben.

Also Geduld !!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist es ein Eckzahn, der viel zu hoch oben platziert ist und einfach nicht runterkommen will! Habe die Spange im OK seit einem halben Jahr und bin dort sozusagen immer noch in der Nivellierungsphase wegen dieses Eckzahns. Stören tut mich daran aber vor allem, dass ich meine GNE-Lücke immer noch habe, weil noch immer so ein schwacher Draht drin ist. Habe aber langsam auch das Gefühl, dass dieser Zahn einfach nicht im Kiefer beweglich ist :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von schwachen bögen kann ich ein lied singen!!der erste baute noch druck auf,so das iche s deutlich merkt,war ja auch klar...war der allererste...aber alle bögen danach hab ich absolut nichts von gemerkt..ich kann ganz normal in harten brötchen beissen und andere harte sachen,und das obwohl meine beiden schneidezähne doch den meisten druck ausgesetzte sein müssten,da sie ja schräg nach innen sind!und ich sollte nach ungefähr 6 monaten auch unten ne zahnspannge kriegen(hab erstmal nur oben eine,da wegen meines überbisses platz für die unteren brackets geschafft werden muss),.gehe jetzt in den 8 monat und von unterer spange wurde noch nichts erwähnt...

heisst ja auch das die op nicht nach ca. ein jahr stattfindet,sondern nach 15 monate oder länger...ahhhhhh:-)

aber sarah hat schon recht,geduldig bleiben!!:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden