olga21de

Zahnfüllung mit Zahnspange

Hallo,

darf man eine Zahnfüllung machen, wenn man Brackets hat? Muss dann der Bogen rausgenommen werden? Der ZA sagte erstmal, dass es auch so geht, dann hat er doch gezweiwelt und einen Kollegen geholt. Der Kollege meinte , der Zahnbogen soll raus, so ging ich zum KFO. Der KFO sagte, dass es auch mit dem Boden geht.

Was ist denn jetzt richtig?

Danke im voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Kommt drauf an wo genau gefüllt werden soll !!!!

Grundsätzlich denke ich gibt es kein direktes richtig oder falsch, liegt glaube ich eher daran wie gut sich der Zahnarzt damit auskennt, bzw. wie gründlich er sich zutraut zu arbeiten, aber auch wie gut an er die zu befüllene Stelle dran kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte mir in der kommenden Woche die Amalgam-Füllung am rechten Backenzahn gegen eine Kunststoffüllung austauschen lassen.

Der Zahn ist jedoch relativ klein so, dass die Metallbebänderung ein wenig überragt - ich hoffe, dass sich meine Zahnärztin das zutrauen wird *g*

Hatte vor der Spange noch 5 Füllungen ausgetauscht bekommen - 2 Amalgamfüllungen habe ich noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jasmin,

kannst Du berichten, wie das Austauschen der Amalgam-Füllungen so ist? Ich habe auch eine im Backenzahn, seit glaube ich 10 Jahren. Die ist ok, nur möchte ich jetzt alles "perfekt" haben. Muss man da noch bohren, wenn man die austauscht?

Olga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir mal die selben Sorgen gemacht, kurz nach einsetzen der Spange stellte man fest das unter einer Kunstofffüllung im 37 Karies wütet...

Ich habe mir auch mega die sorgen gemacht wegen der spange usw.

Aber ich bin bei einer sehr sehr guten Zahnärztin gelandet, die hat das alles so ohne das irgendwas mit der spange gemacht werden musste gemacht, und noch heute bin ich dankbar dafür...!

Also einfach mal schauen was geht, so schlimm ist das nicht, blöd is nur wenn dein KFO und dein ZAhni sich nicht einigen können....

@Sternchen:

Ich glaube Olga meinte ob man noch Bohren muss wenn die Füllung entfernt wurde, was ja nur durch ne Turbine (also Bohren) geschehen kann...

@Olga:

Das Kommt drauf an:

1. Wenn sich unter der Füllung karies gebildet hat was aus verschiedenen ursachen passieren kann, dann muss das betrofene Zahngewebe mit einem Bohrer entfernt werden...

2. es gibt bestimmte Füllungen da muss die Kavität (das Loch) eine gewisse Form haben damit die Füllung hält, und dann muss noch etwas gebohrt werden.

Immer am besten beim Zahnarzt fragen, sie beantworten doch meistens gerne unssere Fragen ;-)

Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute wurden mir 2 Amalgamfüllungen entfernt und gegen Kunststoff/Keramikgemisch-Füllungen ausgetauscht. Obwohl einer der beiden Zähne bebändert ist (Backenzahn), gab es keinerlei Probleme.

Es wurde gebohrt und "gefräst" um das Amalgam zu entfernen. Danach musste ich 3-4 Mal Umspülen. Dann habe ich Wattestäbchen in die Wangentaschen (nennt man das so? lol) bekommen, anschließend wurden die neuen Füllungen im Schichtverfahren eingesetzt und eingehärtet. Danach wurde noch geschliffen und alles war vorbei :-)

Ihr müsst Euch also keine Sorgen machen. Es war eine wirklich schwierige Stelle dabei und dennoch verlief alles ganz problemlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden