Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
yukai23

Skelettale Dysgnathie

Hallo erstmal!

Hab einige Fragen zu einer "Oberkiefer-Vorverlagerungs-OP":

Ich war sozusagen von klein an in kieferorthopädischer Behandlung, bis mir vor einigen Jahren mein KFO zu einer Operation riet und mich zum KFC überwiesen hat. Damals wurde der Eingriff dann aber doch nicht vorgenommen (war noch minderjährig und mein Vater dagegen). Die kieferorthoopädische Behandlung war zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen. Jetzt will ich diese Operation auf jeden Fall durchführen lassen und ich hoffe, dass die Vorbehandlung entfällt, weil sie ja damals schon gemacht wurde.

Meine Frage jetzt:

Wie sieht die kieferorthopädische Nachbehandlung aus? Wie lange muss die feste Spange getragen werden? Betrifft das nur den operierten Kiefer oder muss die Spange oben und unten getragen werden? Ist es nach der Entfernung der festen Spange "geschafft" oder muss weiterhin eine lose Spange o.Ä. getragen werden?

Vielen Dank schonmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Leider kannst du hier keine eindeutige Antwort bekommen, weil es auf deine individuelle Situation ankommt. Da kann dir ausschließlich ein Kieferorthopäde all deine Fragen beantworten, wenn er deine Zahnstellung gesehen hat.

Die meisten hier haben die kieferorthopädische Behandlung als Vorbereitung auf die OP gehabt, und anschließend noch für eine gewisse Zeit zum Stabilisieren des Ergebnisses nach der OP. Mir ist eigentlich nur ein Fall eingefallen, wo der KC auf dei ko Vorbehandlung verzichtet hat- Sera. Bei ihr wurde zuerst die OP gemacht und dann erst die Zahnklammer eingesetzt. Ob man die Zahnklammer nur oben/unten hat, kann man auch nicht allgemein sagen- bei den meisten ist sie sowohl oben als auch unten. Auch die Frage, wie lange man sie nach der OP tragen muß, ob man eine lose Zahnspange und einen Retainer bekommt, kann nicht allgemein beantwortet werden.

Der Weg zum Kieferorthopäden bleibt dir nicht erspart...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dass die vorbehandlung entfällt ist sehr unwahrscheinlich. insbesondere wenn du kieferorthopädisch vorbehandeln bist.

in meinem fall muss bis zur OP einiges der früheren behandlung rückgängig gemacht werden.

wie lange die nachbehandlung wird kann dir hier im forum natürlich keiner sagen, aber sogar ein KFO kann das nie genau, weil es vom ergebnis der OP abhängt.

wie julia schon gesagt hat -> KFO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten!

Dass eine Vorbehandlung auf jeden Fall erfolgen muss, war mir klar, dachte nur da sie ja eigentlich schon stattgefunden hat, müsste sie vielleicht nicht nochmal gemacht werden. Aber werde mich jetzt mal bei Dr. ***** und meinem KFO beraten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0