nastasia

wie geht es einem nach einer Kinnvorverlagerung

Hallo,

ich bin neu hier und grüße alle. Ich finde das Forum super. Ich habe vor, mir das Kinn um 5 mm vorlegen zu lassen. Wer hatte eine solche Operation?

Auf welche Komplikationen und Schmerzen muss ich mich gefasst machen?

Ich freue mich auf Eure Antworten.

Liebe Grüße

Nastasia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Nastasia,

hatte vor 1 1/2 jahren eine kinnplastik, wobei das kinn nach vorne und unten verlagert wurde. das ist sicher keine große sache,hat aber wie jeder eingriff risiken wie nervenverletzungen etc. Bei mir ist das z.b passiert,denn auf 2 schneidezähnen im uk ist die empfindung weg, was keine tragödie ist,denn es stört mich absolut nicht,aber sie ist weg. Es kann auch der uk-nerv erwischt werden-wie sich das anfühlt weiß ich aber nicht :-o

Ausserdem hat mir der chirurg (der als MKG-koryphäe gilt) mit der knochensäge,die angeblich extrem spitz ist, ein hautloch unterhalb der linken kinnspitze gestochen das mit mehreren stichen vernäht wurde und innerhalb von 2 wochen völlig unsichtbar wurde-Er hat mir das auch nachher gesagt, worauf ich mir die frage nicht verkneiffen konnte,ob jetzt die verabreichte suppe durchrinnen wird. :-o:-o

Weiters blutete ich recht stark nach und deshalb mußte der schleimhautschnitt mehrmals vom diensthabenden arzt nachgenäht werden.

Nach der vollnarkose gings mir auch nicht wirklich gut(übelkeit), weil die junge anästhesistin den blutdruck viel zu schnell angehoben hat.

Schmerzen wirst du so gut wie keine haben,schließlich wirst du ja per infusion vollgepumpt mit schmerzmittel und antibiotika. Aber du wirst hämatome haben und unterhalb des kinns wird sich ein steinhartes "doppelkinn" ausbilden,das aber wie alle hämatome nach einiger zeit von selbst verschwindet.Würde sagen nach ca. 2 wochen bist du wieder gesellschaftsfähig und der letzte gelbe und blaue fleck ist weg.

Achja, ich kenne noch einen anderen MKG chirurgen,der das kinn in lokaler betäubung und ambulant macht-vielleicht wäre das auch eine option für dich? In meinem fall ging das nicht, weil ausser dem kinn auch noch eine sog."mentalisplastik" durchgeführt wurde,also auf gut deutsch von meinem extrem starken kinnmuskel die hälfte weggeschnitten wurde,weil er die zähne zurückdrückt (Haben viele, die die lippen gerne und oft zusammenpressen)

Hoffe ich konnte dir helfen,

LG Pepino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pepino,

ich danke Dir für Deinen ausführlichen Bericht. Also ehrlich gesagt, ist Dir ja so ziemlich alles passiert, was passieren kann, bis auf die Taubheit der Unterlippe. Wenn ich das so lese, würde ich am liebsten meinen Termin im März absagen. Bist Du sicher, dass das ein super Arzt war?

Aber man weiß ja nie! Bei meiner Mandeloperation habe ich auch 2x nachgeblutet, obwohl

der Arzt auch einen guten Ruf hatte.

Wie viel mm wurden bei Dir vorverlegt? Hattest Du nach 2 Wochen schon eine normale Mimik, oder konnten andere noch etwas merken. Ist das Ergebnis optisch in Ordnung bei Dir?

Viele Grüße

Nastasia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nastasia,

tut mir leid,wenn dich mein bericht verunsichert hat,das war nicht meine absicht. Aber ich wollte alles ungeschönt rüberbringen-so wie es eben tatsächlich war.

Ja es war ein absoluter top-arzt mit besten (auch internationalen) ruf. Wie man sieht gibt es halt leider nie eine garantie drauf,daß alles problemlos abläuft-Aber eigentlich ist nichts gröberes passiert, mir gehts blendend und würde es 100%ig wieder machen lassen-Vielleicht mit dem unterschied gleich die bimax-op und das kinn machen zu lassen.

Zu deiner frage: Das Kinn wurde 3mm vor und 5mm nach unten verlagert und ja, es ist eine gute optische verbesserung, er hat es sehr gut gemacht,nur ist bei mir der gesamte unterkiefer um ca. 3mm nach rechts verschoben was mich einfach stört-Anderen fällt es nicht auf-ich sehe es aber mit meinem mittlerweile geschulten blick :grin:

Das kuriose an der kinnplastik war,daß es niemand bemerkt hat-Nicht mal mein vater! Ich wurde lediglich gefragt,ob ich abgenommen hätte,weil durch die verlagerung nach unten das gesicht verlängert wurde :mrgreen:

Ich kann dir sagen, du wirst überrascht sein wieviel es bringt.

Alles gute und LG-halte uns am laufenden!

Ciao P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marco ,

habe Deinen Bericht gelesen, vielen Dank. Ich denke, wenn man die Kieferoperation weglässt, ist die reine Kinnoperation zu ertragen. Ist das Gefühl in der Unterlippe wieder ganz da? Ist Dr. Kater wirlich so toll?

LG Nastasia

Hallo Pepino,

das ist schon in Ordnung, dass Du so ehrlich geschrieben hast. Wenn ich es hinter mir habe, werde ich auch ehrlich alles berichten. Wenn es bei mir unkomplizierter wird freue ich mich. Ich bin halt jetzt auf alles gefasst.

LG Nastasia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden