Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chrisisdrin

Splind macht mich verrückt

Hallo liebe Leidensgenossen! :)

Heute ist der 4. Tag post-op und ich nutze gerade mal die freie Zeit um ein wenig im Internet zu surfen.

Zur OP:

Klassischer Unterbiss - Ok 3mm nach vorn, Uk 3mm nach hinten

Abgesehen davon, dass ich in der Op n bissken viel Blut durch die Nase verloren habe, ist wohl allet janz jut verlaufen.

Am Tag der OP war ich natürlich ordentlich verballert von all den lustigen Nakosenmitteln und hab auch mal locker den ganzen Tag durchgeknackt - was nicht unüblich ist bei einer 4-stündigen OP. Allerdings hat man mir nach der OP keinen Splind auf die Zähne gelegt und auch nur ganz elastische Gummis eingelegt. Das viel dem Operateuer am 1. Tag post-op morgens gegen 9 Uhr auf: "Keine Gummis?! Die sollten rein, am besten sofort" Dann hab ich ihn gegen 17 Uhr wiedergesehen: "Ach ja, die Gummis!" Krass oder?! Klar, dass der Biss absolut nicht passte. Mit bissken Kraftaufwand hat der Dok dann kurz vor seinem Feierabend UK auf OK gepresst und mit 2 bis 3 Gummis verschnürrt. Ich habs vom Behandlungsraum bis in mein Bett geschafft, da ist der Biss auch schon wieder verrutscht. Hab den Kiefer aus eigener Kraft nicht wieder in die richtige Position bekommen. Klasse, dass der Dok jetzt im Feierabend war...

Es verging dann wieder fast ein ganzer Tag (mit schiefem Biss), sodass ich am 2. Tag post-op gegen 17 Uhr dann wieder zum Operateuer kam und er diesmal eine rabiate Tour durchzog. Erst mit Kraft UK auf OK bzw beides in den Splind, dann Gummis und alles rein was ging, sitzt jetzt felsenfest. Abartiges Gefühl, sag ich euch. Und in der Nase noch der Schlauch für die Ernährungssonde. Das ganze bleibt jetzt bis mindestens morgen so bestehen...

Besonders cool war übrigens die Schwester heute nacht. "In Ihrem Zimmer ist schlechte Luft, die Herren" öffnet ein Fenster im Zimmer. Ich -nass geschwitzt- krieg natürlich die volle Zugluft ab und wach mit einer leichten Erkältung auf... Rechtes Nasenloch Ernährungssondenschlauch, linkes Nasenloch Erkältungsschnupfen und im Mund blutverkrustete Zähne. Da atmet mal tief durch...

Würde nicht diese kleine Notfallschere auf meinem Nachttisch liegen, ich hätte die Krise bekommen.

Leute, das war alles andere als eine schöne Zeit. Aber ich wusste ja, worauf ich mich einlasse und ich freue mich schon sehr auf das Ergebnis. Und wenn man ganz genau hinkuckt und die geschwollenen Lippen ein wenig auseinanderpresst, kann man auch eine außerordentlich schöne Zahnstellung erblicken. :o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bei mir ist heute der 5. Tag post-OP und wenn ich deine Geschichte lese, höre ich gleich auf hier rum zu jammern. Dein Arzt ist ja wohl der Oberhammer!

Mein Arzt hat sich den kompletten OP-Morgen nur für mich freigehalten und somit war ich auch die Einzige auf der Privatstation. OK, ich musste die Unterbringung selber bezahlen, aber im Nachhinein würde ich das jederzeit wieder tun. Mein Unterkiefer ist 10mm nach vorne gekommen, nen Splint brauche ich nicht, nur die Gummis. Aber Schlafen gaht garnicht, denn ich hab Schmerzen im Ohr. Ob jetzt von der OP oder ne Entzündung weiss ich noch nicht, aber mein Hals tut mir auch extrem weh morgens.

Ich wünsche dir ganz ganz schnelle Besserung und dass der Biss jetzt stimmt!

LG, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0