Nicole

Wann kommt der Bescheid des Gutachters?

Hallo ihr,

ich hatte ja gesagt, dass ich Mittwoch,also gestern,meine Spange bekommen sollte.

Pustekuchen.

Dienstagabend war ich zum Fädenziehen (der eine Schlingel war doch tatsächlich schon ein bissel eingewachsen, nach nur knapp ner Woche) und das war schon Grausam.

Nicht wegen dem ziehen, sondern weil ich meinen Mund noch nicht weit genug aufbekomme.

Der Kiefer auf der linken Seite tut doch ziemlich weh. Essen ist auch nur mit kleinem Löffel möglich. Obwohl ich immer schön meine Übungen mache.

Gähnen geht mal gar nicht. Hab aber ne Technik entwickelt :-D . Ich gähne Rund. Sieht bekloppt aus aber geht.

Der Kiefer macht mir echt zu schaffen. War ja vor dem ziehen der WZ schon Unangenehm,aber das jetzt nervt. Sogar beim reden tut er weh.

Na ja,genug gejammert.

War dann beim KFO um zu sehen was er meint. Er ist der gleichen Ansicht wie meine ZA. Geht nicht.

Wir haben es wirklich versucht. Aber als mir dann nach ca 5 minütiger Testphase mit Mund auflassen ein Tränchen rauskullerte (was ich nicht mal bemerkt habe) hat er gesagt das er mir das nicht antuen möchte.

Und das wäre auch gut so, denn während ich meinen Mund auf hatte, hat er die Unterlagen noch mal durchgesehen und festgestellt, dass der Gutachter und die Krankenkasse noch nicht ihr OK gegeben haben. Iss ja auch erst 2 Monate her seitdem er die Unterlagen hingeschickt hat. :evil:

Wie lange kann denn sowas dauern?

Ich hatte mich schon so gefreut, dass es endlich richtig losgeht. Und jetzt muss ich wieder warten, wie lange weiß ich nicht.:cry:

Ich hatte angenommen, dass es so 4-6 Wochen dauert bis der Antrag bearbeitet wurde. Warum dauert das so lange? :confused:

Vor allem weil mein KFO gesagt hat in meinem Fall würde es Ruck Zuck gehen, da es 13 mm sind die nach vorn müssen (UK).

Na ja mal sehen wann ich dem "Club" beitreten kann.

Bis dann, die extrem genervte

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bei mir hat esnur zwei wochen gedauert bis das ok von der KK gekommen ist nachdem sie die unterlagen erhalten haben..

dann rufe doch einfach mal bei deiner KK an und frage nach.. die machen doch da das gutachten??

also ich war beim KFO dann beim KC und beide sagten es muss operiert werden ect also haben beide zusammen einen brief an die KK geschickt und die haben einen brief an mich geschickt wo ich unterschreiben sollte das ich alles auch wirklich machen lassen möchte und dann paar tage später war es da das ok..:)

am besten einfach mal anrufen :)

Lg

hoffe ich habe alles so richtig geschrieben mit den fachausdrücken und so bin da auch erst neu..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir hat es 4 Wochen gedauert, bis ich einen Brief von der KK bekommen habe, in dem stand das sie einen Gutachter mit einbeziehen... Wie lange könnte das nun dauern, bis ich bescheid bekomme...???

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmmm ich war anfang dezember beim KFO und eine Woche später beim KFC..

laut Sprechstundenhilfe ist das ganze Zeug schon laaange weg!

Hab auch schon bei der KK angerufen, aber die hat nur gemeint, dass das noch beim Gutachter ist!

Aber ich will doch endlich anfangen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann schon etwas länger dauern, v.a. weil auch bei Krankenkassen um diese Jahreszeit ein gewisser grippenbedingter Ausfall gegeben sein könnte. Bei mir hat es damals (glaube ich) ca.5-6 Wochen gedauert, aber alle waren sich sicher, daß das klappen wird. Trotzdem hätte ich meine Behandlung (Zähne ziehen am Anfang) niemals angefangen, bevor der Bescheid von der KK kam. Scheinbar sind sich Deine KO/KC sehr sicher gewesen- also mußt du dir keine Sorgen machen. Klar, das Warten ist nervig, aber das ist leider der Dauerzustand während einer ko-Behandlung: Warten, daß sich etwas bewegt, Warten, daß neue Bögen eingesetzt werden, und vor allem Warten bis zur OP. Danach heißt es auch noch einmal warten, bis die Zahnklammer raus kann. :mrgreen:

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey ihr!

Mein Kieferorthopäde hat vor ca. 9 Wochen die nötigen Unterlagen an die KK (AOK) geschickt. Jetzt sitz ich schon ein bisschen auf Kohlen ( jaaa, ich bin ein ungeduldiger Mensch :mrgreen: ). Wie lang dauert es denn ungefähr bis man Bescheid bekommt ob die Krankenkasse die Kosten übernimmt oder nicht?

Und könntet ihr mir evtl. insgesamt über Erfahrungen mit der AOK berichten?

Wär super! :-)

Liebe Grüße vom petri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Also bei mir hat das bei der AOK keine 2-3 Wochen gedauert und dann kam der Bescheid vom Gutachter, dass die Krankenkasse das übernimmt. Ist aber von Fall zu Fall verschieden. Manche Leute werden auch vom Gutachter vorgeladen, damit sich dieser ein persönliches Bild über die Situation machen kann. Jenachdem wie krass die Fehlstellung ist, ob man direkt was erkennen kann usw.

Also leider kann man in diesem Fall nichts anderes machen, außer geduldig zu warten. Oder mal bei der KK nett anfragen, ob die schon was gehört hat. Manchmal wissen die bevor der Bescheid kommt bereits, obs übernommen wird oder nicht. zumindest war es bei mir so. ;)

Ps. habe mal diese Themen zusammengefügt, bitte vorher die Suche benutzen, da dieses Thema schon öfter besprochen wurde!

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...jetzt frage ich mich im Nachhinein doch, was bei mir damals schief gelaufen ist.

Bei mir hat die Genehmigung 4 Monate gedauert. Die Bedenkzeit habe ich aber auch gebraucht! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also bei mir hat es 4 Wochen gedauert, bis ich einen Brief von der KK bekommen habe, in dem stand das sie einen Gutachter mit einbeziehen... Wie lange könnte das nun dauern, bis ich bescheid bekomme...???

LG

- November 2004: Bedänderung Ok & UK - September 2005: Abnahme der Brackets - September 2005: Lose Retainer OK & Uk - Dezember 2005: Lingual Retainer Uk - Juni 2006: Losespange Ok - August 2007: KFO Wechseln - November 2007: Losespange Ok & Uk - Januar/Februar 2008 : WHZ Op - Dezember 2008: KFo Wechseln - Januar 2009: Abdrücke

- Januar 2009: Warten auf genehmigung der KK

was ich hier bei nicht verstehen kann ist die sigantur wie kann man so oft den KFO wechseln??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also ich habe damals auch so um die 2 Monate warten müssen. Bei mir musste es auch unter Anderem schnell gehen, weil ich kurz vor dem Zivildienst stand, und wenn man erstmal angefangen hat, gibts nix. Naja, jedenfalls hab ich auch gewartet und immer wieder nachgefragt und immer wieder sagte man mir der Gutachter wäre gerade dabei. Nach einer Weile hab ich dann beschlossen nachzuhaken. Hab mir die Durchwahl von dem zuständigen Sachbearbeiter geben lassen und nachdem die freundliche Dame kurz vom Telefon verschwand -> siehe da, Zitat: "Och, ist *gerade* heute reingekommen!".. Naja, ein paar Tage später war dann auch tatächlich der Beschluss da.

Also, evtl. mal Druck machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden