Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kiwimaedchen

Kosten der Beratung

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und habe eine relativ große Zahnlücke (5mm) zwischen den Schneidezähnen. Ich konnte mich früher nie aufraffen zum Kieferorthopäden zu gehen (obwohl ich mehrmals zur Beratung dort war) und habe mich auch immer gedrückt. Man gewöhnt sich mit der Zeit ja auch an die Lücke. Aber hinterher weiß man es doch immer besser.

Wie dem auch sei, würde ich jetzt doch gerne zum Kieferorthopäden gehen und die Lücke endlich schließen lassen.

Dass ich die Kosten übernehmen muss ist mir bewusst und ich wäre auch bereit dazu. Man liest ja viel über die Höhe der Kosten, aber ich denke es ist besser sich ein eigenes Bild zu machen, da das ja auch von Fall zu Fall variiert.

Was mich allerdings vorab schon interessiert ist, wie hoch die Kosten der ersten Beratung ungefähr sein werden. Wenn ich dann morgen zum Kieferorthopäden gehe, möchte ich nicht vom Stuhl fallen ;)

Gibt es einen Anhaltspunkt wie hoch die Kosten für das erste Gespräch sein werden und was dort alles gemacht wird (oder werden sollte?).

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

habe gerade die Rechnung von einem KFO bekommen, er verlangte für das Erstgespräch ca. 20,- EUR, was glaube ich eher günstig ist. Am Telefon sagte man mir vorher etwas von ca. 50,-- EUR. Es wurden aber keine Abdrücke,Röntgenbilder usw. gemacht, nur Zahnsituation im Mund begutachtet, Gespräch und Beratung über versch.Bracketsyteme.Hat etwa 30-40 Minuten gedauert. LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort! :)

Dann geht das ja noch mit den Kosten. Ich hatte überhaupt keine Vorstellung wie hoch die sein könnten, aber das bewegt sich ja noch in einem bezahlbaren Rahmen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war bei mehreren KFO`s, in der Regel wurde die erste Beratung (also keine Rötgenbilder, Abdrücke ) über die KK abgewickelt, entweder mit einer Überweisung durch den Zahnarzt oder mit dem bezahlen der Praxisgebühr, lediglich ein Arzt wies mich am Telefon darauf hin das er eine reine Privatpraxis ist und ich es komplett selbst zahlen müsse, gesagt wurden mir etwa 50€, Rechnung war aber dann nur über etwa 34€.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

die Erstberatung ist i.d.R. kostelos. Ruf doch einfach mal beim KFO und frag am Telefon nach. Hab ich auch gemacht.

Mir wurden nur die ganzen Abdrücke und Funktionsdiagnostik usw. in Rechnung gestellt, was aber schon in der Auflistung der selbst zu zahlenden Kosten enthalten ist.

Viel Erfolg für deine Zahnspangenzeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0