Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
jade_22

Warum gibt sie es nicht zu?

Hallo..

Hab da was seltsames zu erzählen, was ich nicht verstehen kann?

Vor etwa 2 Jahren, kam ein junges Mädchen (16 jahre), mit ihrer Eltern, zu Besuch zu meiner Kollegin ins Geschäft wo ich auch arbeite.

Mir fiel auf, das die kleine unter Progenie lied, als ich näher kam und sie grüsste, sah ich auch das sie eine Zahnspange trug. Ich musste sie immer wieder anschauen, es war nicht so ausgeprägt aber ich hatte das deutlich erkennen können, weil der UK war etwas vorne und dominant. Trozdem war sie hübsch.

Auf jeden Fall, fing das Mädchen vor kurzem bei uns im Geschäft als Aushilfe an zu arbeiten.

Aber etwas verändert, der Kiefer ganz normal, die Lippen füllig und schöner. Ganz harmonisch wirkt sie plötzlich.

Ich hab´s gleich gerafft das sie eine Kieferop hatte. Aber wusste nicht wie ich sie da drauf ansprechen soll.

Nach paar mal zusammen arbeiten, hab ich ihr mal gesagt, ganz unauffällig, das sie voll hübsch geworden ist und das sie anders aussah wo ich sie, das erste mal sah.. Hast du etwas an dir machen lassen hahaha sagte ich lachend..

Sie antwortete auch lachend zurück: Nein, nein alles ist echt bei mir, keine OP:-D

Nach paar Wochen hab ich es wieder versucht, und fragte warum sie noch eine Zahnspange am Unterkiefer trägt, obwohl alle Zähne so gerade sind??

Aber es kam wieder keine befriedigende Antwort:(

Und einmal hatten wir mal unter Kollegen über, Essen, kochen usw geredet..

Da meinte sie, ach gott ich musste mal wochenlang nur Quark und Joghurt essen.. Ich gleich los geschlagen.. wieso meinte ich??

Sie schaute mich 2-3 Sek. an und dann sagte sie, ja weil sie Diät gemacht hatt.. jaja sicher..

Sie will es nur nicht zu geben, das sie eine Bimax hatte! Warum sie so ein Geheimniss daraus macht, weiss ich nicht. Sie hat das schwierige geschafft und hat es hinter sich.. Ich würde mich gern mit ihr unterhalten, und fragen stellen aber sie lässt es nicht zu! Das ist doch nichts zu schämen, warum kann man das nicht zugeben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo jade!

Ich weiß gerade nicht, ob du auch schon eine OP hinter dir hast, aber erzähl ihr doch einfach mal was du durchmachst und vll wird sie dann auf dich zukommen. Ihr Kommentar von wegen "alles echt" kann ich verstehen, war ja wahrscheinlich nicht ne Schönheits-OP ala Nase, Busen usw ;)

Vll hatte sie ja auch schlechte Erfahrungen gemacht..

Wie gesagt ich würde zuerst von mir erzählen, dann sagen, deshalb ist mir das damals bei dir aufgefallen...

Was meinen die anderen?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jade!

Sie gibt es nicht zu, weil sie nicht weiß, dass du auch betroffen bist und deshalb denkt, man würde es sonst als reine Schönheits-OP betrachten. Der Satz von dir "Hast du etwas an dir machen lassen?" hat wahrscheinlich noch was obendrauf gesetzt, ihr ward dann nicht mehr auf dem medizinischen Level, sondern weil du ja davor von "hübsch geworden" geredet hast, sofort auf dem Schönheits-Level. Wenn sie zugegeben hätte, dass sie eine OP hatte, könntest du ja einfach jemand sein (sie kennt dich ja noch nicht so genau, oder?), die sie für diese OP denunziert! Und das wollte sie nicht!

Ich würde einer Kollegin, die ich noch nicht allzu lange kenne, und die mich drauf anspricht, auf die Schönheit ob ich was machen hab lassen (wenn ich was gemacht hätte), auch NIEMALS sagen, "Ja" - um die Lästermäuler zu befriedigen. Es ist ne ganz normale Reaktion, dass sie das verneint hat!! Ich hätte es genauso gemacht!

Es gibt doch soooo viele Mädels (ich meine nicht dich, ich meine allgemein), die so zickig sind und wenn sie eine hübsche Kollegin haben, sich gleich auf sie stürzen und auseinanderrupfen, bis sie etwas finden, das negativ ist..... und sei es eine "vermeintliche" Schönheits-OP, das wäre doch ein gefundenes Fressen um gleich überall zu verbreiten, dass das Mädel "nicht naturschön" ist.... sie konnte ja nicht wissen, dass du nicht auch eine von der Sorte bist!!

Wenn du anders angefangen hättest, und zuerst von deiner Problematik gesprochen hättest, dann wäre das sicherlich anders abgelaufen.

Aber es ist ja nicht zu spät. Du könntest ja immer noch erstmal von deiner Problematik erzählen, und dann wirst du schon sehen..... wenn sie wirklich eine OP hatte, dann wird sie es vielleicht sagen, vielleicht aber auch nicht, weil sie ja sonst womöglich vor dir als Schwindlerin dastehen würde :confused:

Viel Glück! Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum gibt sie es nicht zu?

Das ist die „natur“ des Menschen, keiner mag sagen das er einem Makel hatte bzw. hat. Verständnis, ist in unsere Welt doch leider Mangelware.

Du kannst es verstehen, aber deine Kollegen? Das Wort „Anomalie“ oder „Fehlstellung“ usw…. sind nun mal negativ behaftet und können ausgrenzen.

Ich würde auch eher einen passenden Zeitpunkt abwarten und dann ein nettes unverbindliches privates Gespräch führen. Dir geht es ja um Austausch, ich denke das ist bei ihr noch nicht so rüber gekommen.

Das sind so meine Gedanken zu dem Thema.

VG Sumi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jade,

lass sie doch selber entscheiden, ob und wann sie darüber reden will oder nicht. Dräng sie nicht.

Ich gehe mit dem Thema "Kiefer-OP" rel. offen um (schon, weil die Veränderung bei mir wahrscheinlich deutlich sichtbar sein wird), aber es gibt Leute, mit denen ich auch bei mehrfachem Nachfragen nicht darüber reden würde.

Vielleicht wird Deine neue Kollegin irgendwann, wenn sie dich besser kennt, bereit sein, mit dir darüber zu reden - v.a., wenn sie weiß, dass du eine OP vor dir hast und Kontakt zu jemandem suchst, der das Ganze schon überstanden hat, und auch eine gewisse gegenseitige Sympathie und Vertrauen da ist. Vielleicht kannst Du ja erst mal auf "unverbindliche" Weise Kontakt herstellen, z.B. mal gemeinsam die Mittagspause verbringen oder sowas, und schauen, ob sich ein so gutes kollegiales Verhältnis/soviel Sympathie entwickelt, dass ihr auch über ein doch etwas heikles Thema wie eine Kiefer-OP reden könnt.

PS: ich würde sie an deiner Stelle nicht vor Kollegen ansprechen und nicht so, dass sie sich in irgendeiner Form gedrängt fühlt, denn dann wird sie aus verständlichen Gründen sicher nur noch mehr abblocken - was in der Situation eine ganz normale Reaktion ist, da sie ja nicht weiß, ob Du nur lästern oder sie bloßstellen willst o.ä.. Z.B. fand ich deine Reaktion

Und einmal hatten wir mal unter Kollegen über, Essen, kochen usw geredet..

Da meinte sie, ach gott ich musste mal wochenlang nur Quark und Joghurt essen.. Ich gleich los geschlagen.. wieso meinte ich??

Sie schaute mich 2-3 Sek. an und dann sagte sie, ja weil sie Diät gemacht hatt.. jaja sicher..

schon etwas grenzwertig. Wenn jemand mich auf die Weise drängen würde, würde ich mich auch nicht auf ein Gespräch einlassen, schon weil ich selber entscheiden möchte, mit wem ich darüber spreche und mit wem nicht.

Ich denke, es macht mehr Sinn, erst mal ein gewisses Vertrauensverhältnis aufzubauen.

Aber vielleicht hat sie das Thema auch einfach abgeschlossen und will nicht mehr darüber reden oder daran denken. Das wäre dann sehr schade für dich, aber daran kannst du dann leider auch nichts ändern...denn zu irgend etwas zwingen kannst du sie ja leider nicht.

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute... Danke für die Antworten

Ihr habt recht. Ich war sehr voreillig und hab sie ganz auf falscher Seite angesprochen.

Wenn ich so jetzt überlege, hätte ich an ihrer Stelle auch nichts von einer Bimax erzählt, vorallem an die Leute die ich kaum kenne.

Ich war halt so neugierig und sehr froh das ich eine endlich kenne, die eine Bimax hinter sich hatte, deshalb hab ich es so überstürzt, aber ohne böse Absichten. Das kann sie ja aber nicht wissen, logisch!

Jetzt trau ich mich nicht mehr sie darauf anzusprechen, wir verstehen uns auch sehr gut im Geschäft. Gestern waren wir zwei alleine "aber zufällig" in der Pause, war eigentlich eine gute Gelegenheit, aber habs dann doch gelassen. Ich hab aber das Gefühl auch wenn sie es wüsste das ich eine Bimax vor mir habe würde sie mir es trozdem nicht verraten.. Keine Ahnung

Sie hätte Angst, das es jemand mitbekommt im Geschäft. Obwohl ich das niemals machen würde..Ich weiss doch am besten wohl wie schwer sowas ist, wenn die Leute eine Schwäche von einen finden und so gemein werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war halt so neugierig und sehr froh das ich eine endlich kenne, die eine Bimax hinter sich hatte, deshalb hab ich es so überstürzt, aber ohne böse Absichten. Das kann sie ja aber nicht wissen, logisch!

Jetzt trau ich mich nicht mehr sie darauf anzusprechen, wir verstehen uns auch sehr gut im Geschäft. Gestern waren wir zwei alleine "aber zufällig" in der Pause, war eigentlich eine gute Gelegenheit, aber habs dann doch gelassen. Ich hab aber das Gefühl auch wenn sie es wüsste das ich eine Bimax vor mir habe würde sie mir es trozdem nicht verraten..

Hey Jade,

1. dein Wunsch, mit jemandem über die OP zu sprechen, ist verständlich.

2. schön, dass Ihr Euch gut versteht =). Ich denke, der Rest wird sich entwickeln, wahrscheinlich braucht es einfach seine Zeit. Vielleicht kommt ihr irgendwann ganz von selbst auf das Thema.

Vielleicht muss sie Dich auch einfach erst besser kennenlernen und sicher sein, dass Du z.B. nicht "tratschst" (das weiß sie ja nicht).

Und es gibt auch Menschen, die über sowas wie OPs, Krankheiten...nur mit Leuten reden, die sie wirklich gut kennen - vielleicht gehört sie ja dazu.

Oder sie meint einfach, dass das kein Thema für die Arbeit ist (z.B. weil sie Angst hat, dass es dem Chef zu Ohren kommt und sie dann nicht übernommen wird oder sonstwas).

Nur: es muss halt nicht sein, dass sie eine OP hatte, vielleicht hatte sie auch einfach nur einen KFO, der "Wunder vollbracht" hat? Ist nicht sehr wahrscheinlich, aber immerhin nicht völlig ausgeschlossen, oder?

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0