Philgerold

Invisalign möglich ?

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für eine Behandlung meiner Zahnfehlstellung mit Invisalign. Vor dem neuerlichen Besuch bei meinem KFO, möchte ich mich im Vorfeld ein wenig über diese Behandlungsmöglichkeit informieren.

Damals (2002) erstellte mir mein KFO bereits folgende Diagnose:

Oberer und unterer Schmalkiefer mit engstehender Oberkiefer und Unterkiefer Front. Protrusion beider Fronten. Drehstand der incisivi. Sagittale Frontzahnstufe distal 8mm bei 11. Distalbisslage über 1/2 PB.

Nach hinten schiefes Rückgesicht.

Als Therapie wurde folgendes vorgeschlagen:

Extraktion von 14,24,34,44 vorbehalten. Umformen beider Kiefer durch Dehnen. Auflockerung beider Frontzahngruppen. Retrudieren beider Frontzahngruppen. Einordnen der Incisivi. Beseitigen der sagittalen Frontzahlstufe.

Da es sich um eine Erwachsenenbehandlung handelt, muss ich alles selbst bezahlen, was ich damals (2002) nicht konnte. Außerdem war Invalisign noch nicht sehr verbreitet bzw. es gab wenige KFo die diese Technik anwendeten. Daher war mein Behandlungsplan damals auf eine Festsitzende Klammer ausgelegt.

In der Zwischenzeit hat sich ja einiges getan und ich möchte definitv eine nicht sichtbare Zahnspange verwenden. Habe daher Invisalign als günstigere Alternative zur Lingualtechnik gefunden.

Klar, alles Fragen die ich meinem KFO konkret stellen sollte, jedoch sich ich nach mehreren Erfahrungen zu den konkreten Behandlungsmöglichkeiten mit Invisalign ? Daher die Frage an die KFO hier im Forum: Ist eine Behandlung mit o.g. Diagnose möglich ?

Danke für jeden Tipp bzw. für jede Meinung.

Gruß

Philip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

es geht nur darum, ob Invalisign mit der Art von Fehlstellung möglich ist oder nicht...

Dachte das über einen neuen Thread zu machen wäre vll. übersichtlicher.

Ansonsten sorry. Hoffe, dass es nicht weiter tragisch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst habe Invisalign getragen, aber bei mir kam es zu „Komplikationen“ – Zähne wollten sich nicht so in die Richtungen bewegen lassen, wie es geplant war. Das war mein Persönliches aus.

Aber ich bin immer noch begeistert von Invisalign, denn das Tragegefühl ist wirklich gut. Zahnreinigung ist wie immer, Essen kann man jederzeit alles auch Kaubonbon und harte Möhren usw… Auf einen Abstand von etwa einem halben Meter ist für dein gegenüber nichts zu sehen. Nur so wie mir mein KFO gesagt hat, gibt es Grenzen – wie es bei deinem Befund aussieht im punkto pro für Invisalign kann nur dein KFO entscheiden.

Alles andere wäre ja raten.

Wünsch Dir das du deine Möglichkeit findest.

Viele Grüße Sumi

Edit: Ich trage jetzt Damon 3 "sichtbar" und bin damit sehr zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank Sumi für deine Antwort und die PN ;-)

Echt hilfreich wenn man ein paar Eindrücke bekommt.

Habe die Frage konkret hier ans Forum gerichtet, da ja auch KFO hier anwesend sind. Eventuell hätten die eine grobe Einschätzung abgeben können.

Nochmals Danke und Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vermute, wenn bei dir wirklich 4 Zähne gezogen werden sollen, dass die Lücken für Invisalign zu groß sind. Mir wurde das jedenfalls am Beginn meiner Behandlung so erzählt. Aber vielleicht ist das Zähneziehen ja auch gar nicht nötig. Es kommt wohl auch darauf an, ob es dir nur um die Optik geht, oder ob der Biss danach auch hunderprozentig passen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vorab einiges zum Verständis: Leider ist per Ferndiagnose keine ehrliche Antwort möglich. Ich persönlich gehöre auch nicht unbedingt zu den Verfechtern der Invisaglin-Behandlung, da man sehr genau auf die Grenzen dieser Methode achten muss und leider zu 100% von der Mitarbeit des Patienten. Bei schwerwiegenderen Behandlungsaufgaben hat es sich m.E, bewährt, eine konventionelle festsitzende Apparatur anzuwenden - die Zahnbewegungen sind gezielter, kontrollierter und leichter zu individualisieren. Die Behandlung mit Schienen ist zwar relativ unsichtbar, aber nicht alles läßt sich wirklich ohne großen Aufwand realisieren. Wesentlich bessere Alternative stellt meiner Meinung nach die Lingualbehandlung dar, die aber noch deutlich teurer ist.

Laßt Dich bitte ausführlich beraten!

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War in der Zwischenzeit bei meinem KFO und der meinte dass Invisalign nicht möglich ist, jedoch nur wegen der einseitigen Bisslageveränderung.

Hat mir auch die feste (sichtbare) und linguale Zahnspange vorgestellt.

Kosten: sichtbar ca. 3500 EUR

unsichtbar: ca. 7000 EUR

Werd wohl die Lingual nehmen.

Schade eigentlich ;-)

Mal sehen ob und wenn ja was die Private K-zusatzversicherung beisteuert.

Man sollte solche Versicherungen nie zu früh kündigen, was ich im letzten Jahr zum 1.4. hin leider gemacht habe.

habe die Kündigung zwar zurückgezogen, aber mal sehen wie die Reaktion ausfällt ;-)

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ichw eiss ja nicht was an diesen lingual so toll ist aber ist es nicht schöner wenn da was glitzert immerhin ist es ne lebenserfahrung oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also baby... das ist ja wirklich schön, dass du dich so darauf freust... ich bin sehr gespannt drauf, ob du auch alles noch so supi-dupi-schick findest, wenn die spange einbaut ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn die Lingualtechnik ne Kassenleistung wäre so ziemlich ALLE hier das ding nehmen würden! Ich auf jeden Fall! So wichtig ist mir diese Lebenserfahrung hier nicht und ich bin mir auch nicht ganz so sicher, wofür man sie braucht, was genau man davon lernen kann fürs Leben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe doch schon die bänder und den quadhelix gaumen bogen das reicht mir in diesen bereich eigentlich..

und ich hätte so oder so niemals was unsichtbares genommen..

so mega toll finde ich das auch nicht aber ich wills auch nicht verstecken..

für MICh ist es halt ne erfahrung muss für dich ja nicht so sein..

Und es geht auch netter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Philgerold,

gibt es schon was Neues bei Dir? Seitens KFO Beratung und Zusatzversicherung?

VG Sumi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden