Stern87

...und der Arzt ist ratlos

Hallo ihr Lieben, ich bin total verzweifelt und grad nur am Rumheulen. Seit einem halben Jahr renne ich von Arzt zu Arzt und keiner kann mir helfen. Ich habe einen offenen Biss, allerdings nur vorne, d.h ab den Eckzähnen, der Rest liegt perfekt- und genau dass macht es so kompliziert. Kein Arzt bei dem ich bisjetzt war, hatte schon mal so einen Fall und kann mir weiter helfen. Ich dachte ich muss das einfach mal anpacken- aber nein, nix passiert. Wenn selbst die Ärzte nicht weiter wissen. Jeden Tag leide ich unter meinem Kiefer-/Zahn-Problem, ich hasse mich dadurch. Ich lisple dadurch und es k.... mich an:evil:

Ich hab relativ lange- bis vor 2 Jahren- Daumen gelutscht, was schlussendlich wohl zu Misere geführrt hat. Ich hab jahrelang alle möglichen Zahnspangen getragen und weiter gelutscht und jetzt hab ich den Salat. Kann mir denn nicht irgendwer helfen oder einen Tipp geben was ich noch tun kann??? Andere Vergleichsfälle? Irgendwas? Ich kann einfach nicht mehr.

Bitte helft mir.

Danke, der fallende Stern:cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

schau Dir mal bitte die Bilder von Beccys Gebiss Modell an

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=1161&highlight=bilder+beccy

wäre das vergleichbar mit deinem?

bei ihr wurde eine Bimax mit einer Dreiteilung im OK gemacht

und ihr sieht man heute absolut nix mehr davon an und es geht ihr gut, ich hab erst vorhin mit ihr telefoniert:-D

sie ist hier allerdings nicht mehr oft on da ihre Behandlung abgeschlossen ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi, danke für deine schnelle ANtwort ff1977- ich brauch um da reinzukommen ein pw-Wort- woher krieg ich das?

Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine durch Daumenlutschen verursachte isolierte regelrechte Aufbiegung des Alveolarfortsatzes im Bereich der oberen Frontzähne bei noch im Wachstum befindlichen Individuen ist vielfach beschrieben worden. Diese ist meist asymmetrisch (je nach Links- oder Rechtshänder) und nach Ausschalten des Reizes reversibel. Die Aufbiegung in vertikaler Richtung kann jedoch durch Mesialaufwanderung der Seitenzähne auch zu einer Verkürzung des Zahnbogens in sagittaler Richtung führen. Dadurch finden die Schneidezähne mit ihrer vorgegebenen Zahnbreitensumme nicht mehr ausreichend Platz auf dem verkürzten Zahnbogen. Der wachsende Organismus vermag dies noch zu kompensieren, der ausgewachsene nicht mehr; der frontal offene Biss verbleibt. Zusammengefasst handelt es sich hierbei um eine persistierende habituell bedingte dento-alveoläre Abweichung.

Ein weiteres bekanntes Phänomen ist die Wachstumshemmung des Alveolarfortsatzes, deren Ätiologie unbekannt ist. Sie ist häufig Ausdruck einer maxillären Hypoplasie in vertikaler Wachstumsrichtung und stellt ein echtes skelettales Defizit dar.

Wie bekannt, gilt in der Kieferorthopädie: Dento-alveoläre Abweichungen sind (meist) dental zu korrigieren und skelettale nicht. Häufig liegt die Schwierigkeit darin zwischen beiden klar zu unterscheiden. Zudem sind Mischformen und Überlagerungen zu bedenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was heißt das jetzt für mich? Mein Biss ist nicht oben, sondern unten offen, oben stehen die Zähne top. Auch nach meiner abgeschlossenen kieferorthopädischen Behandlung waren meine Zähne nie geschlossen, allerdings war es besser. Da mein Unterkiefer vor meinem Oberkiefer ist, ist es wohl kaum denkbar dies kieferorthopädisch zu lösen?!?

lg Stern87

PS. Ich habe trotz dass ich Rainer, dem Moderator um ein pw gebeten habe, immer noch keines erhalten. Was kann ich tun? Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey stern87,

das kann ein wenig dauern, bis er deine anfrage sieht u. dir dann das passwort schickt!

Ich hoffe du findest bald einen kieferorthopäden/chirurgen, der eine Lösung für dein Problem hat!

Alles gute und lg steph ;), kopf hoch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die bilder hinter dem link sind, deiner beschreibung nach, ohnehin nicht mit dir vergleichbar.

da siehst du zwar einen starken offenen biss, aber einen "geraden". d.h. der offene biss resultierte da nur aus der stellung der beiden kiefer zueinander.

zum rest hab ich dir in deinem anderen thread geantwortet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hi ganz kurz: War schon bei zwei Kieferchirurgen. :/

lg.

waren das größere Kliniken oder eher kleinere Praxen, in denen größere Ops vielleicht eher seltener vorkommen?

ich selber war im Marienhospital in Stuttgart

wenn du aus dem Süden bist könntest dich da auch mal beraten lassen

ich kann mir kaum vorstellen dass die da keine Lösung finden bei dem was die da alles schon operiert haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halloo,

ja das Marienhospital wurde mir auch empfohlen, nun da ich mich aber endlich für einen Kieferorthopäden entschieden habe, arbeitet dieser nur mit den Kollegen aus Freiburg. Jetzt bin ich in Freiburg gelandet und ein Behandlungsplan wird angefertigt. Ich habe sehr große Angst den Weg anzufangen zu gehen... was wenn was schief geht?

Gruß Stern87

PS: Warte immer noch vergeblich auf das Passwort :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden