Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
A.W.

Kiefer-OP im Jahre 2004 bei Dr. Kater

32 Beiträge in diesem Thema

Guten Abend,

ich habe viele Beiträge von euch gelesen, in denen teilweise sehr ersichtlich ist, dass ihr Angst vor der OP habt. Deswegen wollte ich euch ein bisschen die Angst nehmen...es ist gar nicht so schlimm.

Ich habe gesehen, ihr habt alle die Fachbegriffe für eure Diagnosen. Mit denen kann ich euch leider nicht dienen aber ich beschreibe euch den Zustand vor meiner OP.

Meine Kiefer haben nicht aufeinander gepasst, d.h. ich konnte nicht richtig zubeißen und essen und meine Nase war verengt, sodass ich kaum Luft durch die Nase bekam. Mein Unterkiefer war breiter als mein Oberkiefer und ich hatte einen Überbiss. Ich bin dann zu Dr. K. nach Bad Homburg gefahren.

Insgesamt wurde ein kleiner Eingriff und ein großer Eingriff vorgenommen.

In der ersten OP wurde eine Gaumennaht eingesetzt um den Oberkiefer zu erweitern. Ich musste stationär im Krankenhaus bleiben und war 4 Tage dort.

Die OP war wirklich nicht schlimm...ich habe mir da so viel Gedanken gemacht, da es auch die erste OP in meinem Leben war aber es war völlig umsonst. Es war sehr ungewohnt mit dem fremden Teil im Mund, vor allem beim Essen aber man gewöhnt sich schnell daran.

Die zweite OP war die Große. In dem Eingriff wurde der Unterkiefer zurückgesetzt, der Oberkiefer ein kleines Stück nach vorn und die Nase wurde so korrigiert, dass ich keine Probleme mehr beim Atmen habe.

Danach war ich 6 Tage im Krankenhaus. Und ich muss ganz ehrlich sagen, ich hatte kaum Schmerzen. Ich wurde so gut mit Schmerzmittel versorgt, dass ich keine Schmerzen aushalten musste. Direkt nach OP bin ich auf die Intensivstation verlegt worden, so weit ich weiß kommt jeder Patient nach einer solchen OP zur Vorsorge auf die Intensivstation. Ich fühlte mich dort auch sehr gut aufgehoben. Ich hatte eine feste Zahnspange und nach der OP wurde der Ober- und Unterkiefer an den Schneidezähnen verdrahtet. Das war ein wenig unangenehm. Der Draht wurde am zweiten Tag entfernt, sodass ich den Mund ein wenig öffnen konnte. Unangenehm waren die Schwellungen und die warmen Wangen. Aber durch gute Kühlung kann das auch eingeschränkt werden.

Was ich euch aber wirklich mit auf den Weg geben will und das spielt eine große Rolle, denkt an Hygiene. Das ist so wichtig. Den Mundraum immer zu reinigen, durch Mundspül-Lösung und so weit wie möglich durch Zähne putzen. Das ist am Anfang schwierig, weil alles noch betäubt ist aber man bekommt mit der Zeit ein Gefühl dafür. Aber auch Duschen und Waschen ist wichtig. Ihr fühlt euch danach viel, viel besser und es beschleunigt auch den Heilungsprozess. Ich hatte ein Mädel bei mir auf dem Zimmer liegen, die sich kaum um Hygiene gekümmert hat und sie war länger im Krankenhaus. Sie fühlte sich sehr unwohl aber sie ist auch nicht gelaufen oder so. Sobald ihr aufstehen dürft, versucht immer Step by Step zu laufen, dadurch geht die Schwellung zurück.

Es folgte dann ca. ein halbes Jahr später noch ein Eingriff in dem die Platten raus genommen wurden. Das wurde in der Praxis ambulant gemacht. War also gar nicht schlimm.

Ich fasse alles noch einmal kurz zusammen....es war nur unangenehm und Schmerzen hatte ich, auch als ich Zuhause war, kaum. Es hat sich wirklich gelohnt. Mein Gesicht und mein Lachen haben sich total positiv verändert.

Ich hoffe, ich konnte euch vielleicht ein bisschen behilflich sein :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Super,

und nach 4-5 Jahren, hast du überall wieder Gefühl, gab es irgendwelche Nebenwirkunegen für dich???

Und hats du vielleicht vorher nachher Bilder, die du heir einstellen könntest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A.W.,

Danke für deinen tollen Bericht. Mich würden Vorher-Nacher und Bilder von Heute auch sehr interessieren, wäre das irgendwie möglich? Wie sieht es bei der mit dem Rezesiv aus? Sieht deine Zahnstellung/Kieferstellung noch genau so aus wie nach der Operation?

lg steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein ziemlich oberflächlicher Bericht, den hätte jeder X- Beliebiebige nach mehrmaligen durchlesen von anderen Beiträgen hier schreiben können!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin froh, dass jemand, der seine OP vor einigen Jahren hatte hier mal darüber schreibt! Wenn das Ganze schon etwas her ist, hat man die Möglichkeit mal von einer anderen Position aus zu berichten und ich fand's sehr interessant das zu lesen. Aber sag mal ist das üblich, dass die Platten ambulant rausgenommen werden?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber sag mal ist das üblich, dass die Platten ambulant rausgenommen werden?

lg

üblich nicht, es soll ärzte geben die die platten ambulant rausnehmen, aber ambulant heisst dann trotzdem in einem operationssaal unter vollnarkose, nur eben ohne stationärer aufnahme.

dass k. in seiner praxis so etwas hat wäre mir neu. wozu auch wenn das krankenhaus gleich nebenan ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Bericht hätte auch von jemanden sein können, bei dem die OP erst vor kurzem stattgefunden hat. Ich habe nichts "Neues" am Bericht erkennen können und es wurde auch nicht erzählt, wie es der Person heute ergeht. Sowas finde ich viel spannender.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich mich Amazone nur anschliessen. Es ging keine Info hervor, die nicht aus den anderen Berichten von Dr. K. herausgelesen werden konnten.

Die interessanten Sachen, z. B. ob der Biss heute noch stabil steht etc. werden gar nicht erwähnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Bitte keine Behauptungen aufstellen, wenn niemand was weirkliches weiß! Aber Fakt ist ja die Platten können auch ambulant herausgenommen werden. Das wird beim Dr. K. gemacht! Denn Charly Brown, bzw. Hermann hatte dies damals so machen lassen.

Aber ehrlich gesagt würde ich persönlich darauf verzichten, ich will das icht sehen und hören, wenn die da herum schnibbeln und dann oben und unten am Kiefer die Platten herausschrauben.

Aber jeder nimmt das ja anders wahr!

Ps. Mich würde es auch interessen A.W., wie es dir jetzt 4-5 Jahre nach der ganzen Sache geht.

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...also bei meiner bekannten wurden ihr unter Vollnakose morgens die Platten entfernt und nach ein paar Stunden beobachtungszeit konnte sie noch am selben Tag wieder nach hause! Vielleicht auch deshalb weil wir nicht so weit vom Krankenhaus entfernt wohnen!

lg minni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur zur Information, bei mir wurden die Platten (im OK) ambulant und unter Lokalanästhesie entfernt. Ist zwar nicht üblich, aber möglich :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Super,

und nach 4-5 Jahren, hast du überall wieder Gefühl, gab es irgendwelche Nebenwirkunegen für dich???

Und hats du vielleicht vorher nachher Bilder, die du heir einstellen könntest?

Ja ich hätte schon Bilder aber keine von der OP. Ganz normale selbst gemachte Bilder...falls euch das weiterhilft :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

nein meine Zahnstellung sieht anders aus als damals. Bei mir wurde schon darauf hingearbeitet seit dem ich 15 bin mit Zahnspangen u.s.w. Jetzt meine Zähne total gerade und es passt alles. Also ich habe keine Probleme beim essen mehr.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
üblich nicht, es soll ärzte geben die die platten ambulant rausnehmen, aber ambulant heisst dann trotzdem in einem operationssaal unter vollnarkose, nur eben ohne stationärer aufnahme.

dass k. in seiner praxis so etwas hat wäre mir neu. wozu auch wenn das krankenhaus gleich nebenan ist.

Bei diesem Chirurg ist da üblich. Er hat oben noch einen OP-Saal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein ziemlich oberflächlicher Bericht, den hätte jeder X- Beliebiebige nach mehrmaligen durchlesen von anderen Beiträgen hier schreiben können!

Falls der Bericht für dich nicht ausreichend ist dann frag doch einfach, wenn du noch etwas wissen willst. Ich habe bestimmt kein Interesse daran euch irgendetwas zu schreiben was nicht wahr ist. Ich wurde gefragt, ob ich bereit wäre hier einen Beitrag zu schreiben. Ich will manchen Leuten einfach die Angst nehmen. Eigentlich könnte es mir doch egal sein ich habe es ja hinter mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey!

Bitte keine Behauptungen aufstellen, wenn niemand was weirkliches weiß! Aber Fakt ist ja die Platten können auch ambulant herausgenommen werden. Das wird beim Dr. K. gemacht! Denn Charly Brown, bzw. Hermann hatte dies damals so machen lassen.

Aber ehrlich gesagt würde ich persönlich darauf verzichten, ich will das icht sehen und hören, wenn die da herum schnibbeln und dann oben und unten am Kiefer die Platten herausschrauben.

Aber jeder nimmt das ja anders wahr!

Ps. Mich würde es auch interessen A.W., wie es dir jetzt 4-5 Jahre nach der ganzen Sache geht.

LG

Tanja

Es geht mir sehr gut. Ich kann wieder gut zubeissen und die Kiefer passen sehr gut aufeinander. Du bekommst nichts mit wenn die Platten raus genommen werden. Es wird unter Vollnarkose gemacht. Früher konnte ich auch nicht richtig durch die Nase atmen und hatte dadurch oft den Mund offen auch beim schlafen. Das ist heute auch anders. Ich kann wieder richtig Luft durch die Nase holen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Super,

und nach 4-5 Jahren, hast du überall wieder Gefühl, gab es irgendwelche Nebenwirkunegen für dich???

Und hats du vielleicht vorher nachher Bilder, die du heir einstellen könntest?

Hallo,

nein ich hatte überhaupt keine Nebenwirkungen. Das Gefühl am Kinn hatte ich eine zeitlang nicht mehr. Aber mittlerweile ist alles wieder in Ordnung. Es kam bei mir schon auch auf die Optik an, weil es wirklich nicht schön ausgesehen hat. Jetzt hab ich mich optisch zum Positiven verändert. Ich seh jetzt anders aus als vorher. Das wurde mir vor der OP aber schon gesagt. Mit dem Gedanken hatte ich anfangs Probleme weil ich Angst hatte was mich wohl erwartet wenn die Schwellungen weg sind. Ich wurde auf jeden Fall positiv überrascht und ich würde es immer wieder machen. Aber die Hauptsache war eigentlich dass ich wieder normal essen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo A.W.,

Danke für deinen tollen Bericht. Mich würden Vorher-Nacher und Bilder von Heute auch sehr interessieren, wäre das irgendwie möglich? Wie sieht es bei der mit dem Rezesiv aus? Sieht deine Zahnstellung/Kieferstellung noch genau so aus wie nach der Operation?

lg steffi

Hallo Steffi,

nein es hat sich sehr viel getan. Mein Gesicht hat sich schon deutlich verändert. Meine Zähne sind total Gerade. Vorher hatten meine Zähne im Kiefer zu wenig Platz und waren deshalb total schief.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Deinen Bericht und die Info. Schade, dass Du so unverschämte Kommentare als Dank dazu lesen musst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für Deinen Bericht und die Info. Schade, dass Du so unverschämte Kommentare als Dank dazu lesen musst.

Ja danke das ich echt lieb. Ich versuche euch wirklich nur die Angst zu nehmen. Und euch zu berichten, dass es mir jetzt wirklich besser geht. Ich habe eigentlich auch gar nicht damit gerechnet, dass ich solch eine Resonanz bekomme. Deswegen war ich eben sehr erstaunt. Ich war seit dem ich den Bericht geschrieben habe nicht mehr in diesem Forum :-)

Ich war auch erstaunt, dass man so was unterstellt bekommt. Ich verstehe nicht, dass irgendjemand daran Interesse haben soll euch Sachen zu schreiben, die er irgendwo raus kopiert hat.

Ich hoffe, ich kann euch helfen... falls ihr Fragen habt :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falls der Bericht für dich nicht ausreichend ist dann frag doch einfach, wenn du noch etwas wissen willst. Ich habe bestimmt kein Interesse daran euch irgendetwas zu schreiben was nicht wahr ist. Ich wurde gefragt, ob ich bereit wäre hier einen Beitrag zu schreiben. Ich will manchen Leuten einfach die Angst nehmen. Eigentlich könnte es mir doch egal sein ich habe es ja hinter mir.

Eine Frage mal. Von wem wurdest Du gefragt, einen Beitrag in das Forum zu schreiben? Das ist ja nicht uninteressant.

VG Mois

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, na jetzt den Ball mal wieder flach halten. Was gefehlt hat an Deinem Bericht waren detalierte Beschreibungen! Beispielsweise um welche OP es sich gehandelt hat, wieviel cm gekürzt worden sind, wie sieht das mit dem Taubheitsgefühl aus? usw. usw.

Sowas ist wirklich von Interesse, jedenfalls für mich. "Oberflächliche" Berichte "reißen mich persönlich nicht vom Hocker" und "Fakes" gibt es auch sicherlich hier.

Falls Du Deinen Bericht DIREKT ausführlich beschrieben hättest, wären sicherlich auch andere Reaktionen gekommen. Und nimm die "Kritik" einfach an!

So, nichts für ungut. Poste weiter im Detail!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0