Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sarah1280

Retensionsplatten-schmerzen-Biss passt nicht

Hallo,

bräuchte mal dringend euren Rat. Am Mittwoch kam meine feste Spange raus und ich habe sofort einen Kleberetainer eingesetzt bekommen und die Retentionsplatten ( also lose Zahnspange ) bekommen, diese soll ich 24h tragen, was ich auch mache, allerdings fällt es mir sehr schwer, denn mittlerweile tun mir meine Zähne richtig weh, kann nichts mehr kauen und auch das Zähneputzen ist eine Qual. Ist das normal ? Beim anpassen hatte ich keine Probleme, aber je länger ich das Ding trage, umso mehr schmerzt alles.

Nächste Frage, bzw. da bin ich jetzt schon sehr panisch und hätte gerne mal fachlichen Rat dazu: meine Zähne passen jetzt auch nicht mehr zusammen ! Ich habe nach 2 Tagen lose Klammer auf einmal nur noch auf einer Seite Kontakt, denke das es kein gutes Zeichen ist, oder ?

Kann man das dann im Zweifelsfall auch wieder mit der losen Klammer richten ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich würde jetzt nicht hier auf eine Antwort warten, sondern sofort Deinen KFO anrufen!!!

Wenn die Zähne nach zwei Tagen schon nicht mehr richtig Konrtakt haben, dann stimmt da wohl was nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das habe ich heute morgen auch getan, aber ich kann leider erst am Mittwoch kommen, da der einzige freie Termin am Montag nachmittag war, da habe ich aber ein wirklich sehr wichtiges, dringendes berufliches Gespräch.

Hat irgend jemand hier auch schon einmal solche Erfahrungen nach dem entbändern ? Wenn ja, mit muss ich rechnen ?

Ist halt alles sehr ärgerlich, da ich ja kompletter Selbstzahler bin und meine KFO auch immer sagte, das sie gerade daher ganz besonders sorgfältig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und man kann dich nicht mal voher einschieben? Gerade dann, wenn Du auch noch Selbstzahler bist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach hingehen, dann können sie dich nicht ablehnen! Und wenn's kurz vorm zumachen ist, dann hat der Arzt wenigstens Zeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sarah1280,

vor ca. 2 Monaten kam meine feste Spange raus und ich bekam unten und oben je einen retainer und oben eine lose Zahnspange, die ich ca. 6-8 Monate 24h am Tag tragen muss. Ich hatte bis jetzt keine ähnliche Beschwerden wie du, aber ich merke, dass ich mit meiner losen Spange etwas anders aufbeisse als ohne, was aber normal sei.

Gestern war ich beim KFO und der sagte mir, dass ich mal einen Tag die Spange draussen lassen soll. Am Abend soll ich sie dann einsetzen und ich würde merken, ob sie noch perfekt passt oder ob ich sie reindrücken muss. Er sagte mir, dass meine Zähne schon nach 2 Monaten gut "stehenbleiben" und ich wahrscheinlich meine lose Spange nur noch in der Nacht tragen muss. Es ist glaube ich bei allen Personen recht unterschiedlich.

Leider kann ich dir mit deinen Fragen nicht wirklich weiterhelfen aber ich hätte noch eine Frage:

- Lässt du deine lose Spange beim Essen und Zähne putzen drin?

Von meiner Schwester weiss ich, dass man mit der losen Spange kleinere Korrekturen vornehmen kann.

Ich würde dir auch raten einfach zum KFO zu gehen. Wenn ich meinem KFO anrufe und sage, dass ich ein Problem habe, schiebt er mich immer noch am desselben Tag dazwischen.

Ich hoffe es kommt alles wieder gut.

lg steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also normalerweise hat es immer geklappt mit den reinschieben, diesemal leider nicht, von daher muss ich nun leider bis Mittwoch warten.

aber ich merke, dass ich mit meiner losen Spange etwas anders aufbeisse als ohne, was aber normal sei.

wäre mir ja recht, oder ich könnte mich damit ja anfreunden das ich mit der losen Klammer im Mund anders beisse als ohne, aber mein Problem ist, das ich meine Zähne ( Klammer aus ) garnicht mehr aufeinander bekomme, also der Biss nicht passt und die Klammer soll "das" ja halten.

Lässt du deine lose Spange beim Essen und Zähne putzen drin?

Klares NEIN, meine KFO würde mich umbringen, zum einen kann ich damit ja null kauen ( mit der Klammer garkein Kontakt der Zähne möglich, da komme ich beim schliessen nur auf diese Drahtbügel ), auserdem könnte dadurch ja was kaputtgehen, bzw. verbiegen. Zähneputzen finde ich viel sinnvoller ohne Spange, damit ich überall gut hinkomme zum putzen, bei der Gelegenheit schrubbe ich auch immer die Klammer mal ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, war ja heute bei meiner KFO, die hat zum einen erstmal den ein oder anderen Druck rausgenommen indem sie an der losen etwas rumbog, bzw. schliff. Wegen dem Biss war sie nicht so wirklich besorgt, sie meinte das sich das alles noch etwas "setzen" müsse. Da ich die lose ja 24h trage kann ich ja so tagsüber nicht zusammenbeissen, dadurch kam es durch die ungewohnte Situation zu Verspannungen der Kiefermuskelatur was sich negativ auf den Biss auswirke, soll nun die Spange nur noch 15h täglich tragen damit sich alles etwas besser aufeinander einspielen kann.

Hoffe das es damit auch wirklich dann erledigt ist, denn eine leichte Panik meinerseits in den letzten Tagen lässt sich nicht leugnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man die Spange 24 Stunden am Tag tragen muss, wie funktioniert das denn mit dem reden ? Kann man ohne Probleme sprechen? Grade wenn man im Berufsleben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe kaum Probleme, hatte direkt nach dem entfernen am Mittwoch am Wochenende ein Probewochenende zu leiten, da ich Dirigentin eines 40 Mann Orchesters bin und ich hatte es die ganze Zeit an, okay musste mich stellenweise sehr bemühen, aber vielen Musikern ist es garnicht mal aufgefallen, ich denke gerade wenn man sie so viel trägt gewöhnt man sich viel schneller daran. Meine KFO meinte nach der Begrüßung auch nur ich sollte mal die Spange auspacken, sie hatte nicht bemerkt das ich sie im Mund hatte und war auch ganz erstaunt das ich so gut damit reden kann, da es die anderen Patienten nicht können, die tragen die Klammer auch nicht so gut. Hatte in den ersten Tagen alle meine Schüler darauf hingewiesen das ich etwas gehandicapt bin beim reden, aber alle haben es verstanden und gerade die jüngeren die selbst eine tragen fanden das sehr bewundernd, kann sogar damit Klarinette und Sax spielen, das war meine grösste Sorge. Meine KFO meinte halt im Notfall, Beruf ist ja wichtig, soll ich sie halt immer mal kurz rausnehmen wenn es nicht anders geht, aber halt soviel wie möglich tragen und das funktioniert wunderbar, okay, bei den letzten Problemen ( Schmerzen ) hätte ich das Ding am liebsten weiten weg geworfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0