Canelle

Ist es möglich die Backenzähne zu verschieben nach Bimax?

Salü liebe Kieferorthopäden und Forumserfahrene

Ich habe eine Frage, die mir weder mein KFC noch KFO beantworten konnte :???:. Und zwar habe ich folgendes Problem: Ich habe drei wurzelbehandelte, überkronte Backenzähne, die auf dem Röntgenbild eine Entzündung der Wurzelspitze andeuten. Die zwei, welche im OK sitzen sind nicht so schlimm dran wie der eine im UK. Mein KFC meint, er operiere nicht solange nicht mindestens der Zahn im UK neu gefüllt wird und die Entzündung mit Sicherheit abgeklungen ist.

Jetzt überlege ich, ob ich aus zeitlichen und geduldstechnischen Gründen nicht den Zahn ziehen lassen soll und nach der Bimax (OK VV, UK RV) mittels Ankersystem die Zahnlücke schliessen soll. Der Problem-Zahn ist nämlich der Zweithinterste, so könnte man den Hintersten einfach um einen Zahnabstand hervorholen und ich wäre wieder "Lücken frei" :mrgreen:. Mein KFC gibt aber zu bedenken, dass der Knochen nach dem Zusammenwachsen an der durchtrennten Stelle vedickt sein könnte und diese Verdickung ein Verschieben eines Zahnes unmöglich machen könnte.

Hat jemand Erfahrung im Verschieben von Backenzähnen, besonders nach der KieferOP ?

Danke und lg,

Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

ob das überhaupt sinn macht weiß ich nicht, aber backenzähne über große distanzen zu verschieben dauert eine halbe ewigkeit.

und evtl. muss dir dazu zur verankerung eine schraube in den kieferknochen gedreht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Canelle,

willst du wirklich aus reiner Ungeduld auf einen eigenen Zahn verzichten? Ich würde mir das sehr überlegen. Die Zeit vergeht doch meist eh schneller als man denkt, oder nicht? Mit einer Wurzelspitzenresektion kannst du den Zahn noch ne Weile behalten, und so langwierig ist es nicht. Ich habe auch so ein "Problemzahn", aber so lange es geht, bleibt er drin!

lg sambamaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo miteinander

Sorry, hat ein bisschen länger gedauert...

Also, mein KFC würde auch mit einer Lücke operieren, solange sie gut ausgeheilt ist.

relative: Bis zum Sommer hätte ich eben prima Zeit für die OP, danach beginne ich mit einem Studium und dann wird alles komplizierter, darum habe ich daran gedacht, erstmal den grossen Brocken (die OP) hinter mich zu bringen. Danach der Feinschliff, würde schon eher noch ins Zeitgefüge rein passen. Aber naja, stimmt schon, es würde ca. 14 Mt. dauern den Backenzahn zu verschieben.

sambamaus: einerseits möchte ich eigentlich auch so lange es geht, alle meine Beisserchen behalten aber andererseits denke ich mir, wenns nur einer ist und dann noch einer der eh wurzelbehandelt ist und dadurch die Körpermeridiane beeinträchtigen kann, warum nicht gleich raus mit dem, dann ist es eine saubere Sache.

Du bist ja schon operiert. Hast du den Zahn aber schon vor der OP in Ordnung bingen lassen müssen? Und hat das gut geklappt oder hat sich bei dir die OP dadurch lange verzögert?

Lg Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es niemanden der weiss, ob man nach der OK VV die hintersten Backenzähne um eine Lücke nach vorn verschieben kann:?:

Das Problem sieht meint KFC im Knochen, der nach der OP an den durchtrennten Stellen verdickt sein könnte und so eine Verschiebung eines Zahnes erschweren oder unmöglich machen könnte.

Vielleicht können mir die Experten hier eine Antwort geben....:?:

Mein KFC hat mir gesagt, ich solle mal hier im Forum fragen. Er glaubt aber, dass mir kaum jemand eine Antwort geben könne. Irgendwelche Gegenbeweise? ;-)

Es grüsst euch

Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Canelle,

wenn der Backenzahn nach vorne gezogen werden sollte, dauert es auch noch mehrere Monate, bis er die Lücke schließen würde.

Dann denke ich, hat der Kc vollkommen recht mit dem Verstärken des Knochens. Die Frage ist halt auch, wo er trennen wird?

Die ganze Behandlung scheint keine Rekordjagd auf Zeit zu sein, so brauchst du so oder so viel Geduld. Ich würde an deiner Stelle auch keine Zähne einfach so ziehen lassen, weil Ersatzzähne immer die schlechtere Variante sind. Bei Implantaten hat man den Eindruck, als ist dann alles bestens, die Pflege der Zähne ist dann aber besonders gefragt. Wenn du wirklich drei entzündete Wurzelspitzen haben solltest, solltest du eher mal fragen, warum soviele und ob das vielleicht etwas mit der Behandlung zu tun hat.

Dann würde ich auch eher auf den Rat von KFC und KFO hören, was sie machen werden. Dein Vorschlag: Zahn rauß und Problem weg wird nicht die bessere Lösung sein. Frage wird hier sein, ob man den OP Schnitt nicht woanders ansetzen kann und das beantwortet der KFC am besten.

Ich hatte auch eine große Lücke zwischen dem 7er und dem 5er, weil er zudem auch noch schräg stand, hat es ewig lange gedauert, bis die Lücke geschlossen wurde. Ich geh mal davon aus, dass man einfach geduldig sein muss und der KFO sollte es auch sein:-P.

Gruß matteo:p

Oder man läßt sich die Zähne in China reparieren und das in Verbindung mit einem erholsamen Urlaub, siehe Werbung eins oberhalb:p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo matteo

Nun ja, ich habe mich jetzt definitiv gegen das Zähneziehen entschieden, obwohl mein KFO, welcher der Ungeduldigste ist, mir geraten hat, den Zahn zu ziehen und ein Implantat einsetzen zu lassen. Inzwischen habe ich beim unteren Zahn eine neue Wurzelfüllung bekommen und in ein paar Wochen wird geröntngt, ob die Entzündung abgeheilt ist. Die zwei oberen Backenzähne lassen wir vorerst so wie sie sind.

Der OK wird mit einem Lefort 1 durchtrennt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der KFC einfach an einem anderen Ort durchtrennen kann..

Ja man muss schon sehr geduldig sein, aber was meinst du denn mit China? Gehts dort schneller, wie soll das gehen? Nicht dass ich das im Entferntesten in Betracht ziehen würde..;-)

lg und sonnigen Tag, Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Canelle,

ja das ist eine gute Entscheidung. Einfach Abwarten, bis sich der UK Zahn wieder beruhigt hat:razz:. Die eigenen Zähne zu behalten ist bestimmt besser, als schnellstmöglich ein Ersatzlager mit sich rumzuschleppen. Eine Zeitlang hatte ich den Eindruck, als Cola noch voll in war, das in Amiland viele Einfachkonsumenten nicht viel Wert auf ihre Beisserchen gelegt haben. Da gab es dann schnell Zähneziehen und eine Totale Prothese für. Die Zeiten haben sich aber zum Glück geändert. Viele Leisten sich dort auch schon mehr für die eigene Gesundheit, weil Ratenzahlung auch akzeptiert wird.

Es dauert halt auch, bis der Zahn richtig zurechtgeschoben wird. Ich bin schon froh einen Lückenschluß zu haben, schon rein wegen der Sauberhaltung.

Also viel Gedult weiterhin und gute Pflege, dann wird das schon. Gruß matteo:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi matteo

Ich bin froh zu hören, dass ich mich richtig entschieden habe. Stimmt schon, ein Implantat sollte wirklich nur sein, wenn es die einzige Möglichkeit ist. Zähne verlieren tut man dann im Alter noch schnell genug. Ich finde es auch schade, dass die Weisheitszähne den Kindern reihenweise gezogen werden. Bei mir hätte man die geflickten Zähne ziehen und die Weisheitszähne rauswachsen lassen und verschieben können. Dann hätte ich jetzt gesunde Zähne. Wenn ich mal Kinder haben sollte, werde ich mich genau erkundigen, ob es wirklich nötig ist, die Weisheitszähne zu ziehen. Ich denke, das wird von den Zahnärzten oft zu vorschnell gemacht.

Danke, dir auch weiterhin viel Geduld.. falls du die überhaupt noch brauchst und nicht schon fertig bist mit deiner Behandlung..:razz:

PS: Ich bin echt froh hier im Forum zu sein, sonst hätte ich vielleicht schon ein Zahn weniger. Danke euch für eure Meinungen.

lg Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Canelle,

bei mir wurden 2 Weißheitszähne um eine Lücke verschoben. Im Oberkiefer war das kein großes Problem und ging relativ schmerzlos. Im Unterkiefer hat es 14 (!) Monate gedauert, bis der Zahn an seiner Position war. Inclusive Mikroschraube, die mir in den Unterkiefer geschraubt wurde um per Hebelwirkung das ganze zu beschleunigen. Wegen der ganzen Geschichte wurde sogar meine OP im Oktober abgesagt. Der KC wollte nicht operieren, solange der Zahn nicht die Endposition hatte, weil bei mir am Kiefer schon was schief ist und es im schlimmstenfall "sichtbar" schief werden hätte können.

Ich denke du hast dich absolut richtig entschieden. Bei mir waren die Zähne schon lang vor der Behandlung gezogen (Behandlungsfehler eines früheren KCs) und ich hatte keine andere Wahl. Hätte ich eine gehabt, hätte ich es gehandhabt wie du... Vielleicht hätte ich dann jetzt, 2 Jahre nach Einsetzen der Spange das Ding schon draußen. So verzögert sich das ganze natürlich noch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh, hallo muse,

hab dein Bericht erst jetzt gelesen..

Da hast du aber schon einen weiten Weg hinter dir. Ich bin so froh, dass ich mich nicht für das Ankersystem habe entscheiden müssen. Es ist ja sehr zeitraubend und mit einer Schraube im Mund auch nicht gerade angenehm ... Obwohl, ich muss mich trotzdem auch noch ziemlich gedulden, da ich jetz tatsächlich eine WSR machen lassen muss..

lieber Gruss und viel Glück dann für deine OP,

Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

endlich finde ich mal jemanden,der sich mit der Entfernung der Backenzähne beschäftigt hat! :D

Hab nämlich ein ähnliches Problem: Ich muss wahrscheinlich nicht operiert werden, aber der Kfo von der Uniklinik hatte im ersten Beratungsgespräch vorgeschlagen die zweitletzten backenzähne zu ziehen,um platz zu schaffen,da die auch eine wurzelbehandlung hinter sich haben und quasi "tot" sind. Ist mir irgendwo auch lieber,als dass man mir meine gesunden 4er ziehen würde :S

Meine Frage an diejenigen, bei denen die hinteren Backenzähne nach vorne verschoben wurden:

Wie läuft so eine Verschiebung ab?

Habe hier etwas von "Verankerung" und "Schrauben" gehört *gruuuusel*

Wird für so eine Verschiebung der hinteren Backenzähne auf alle Fälle Schrauben und Ankerungen benötigt`???? Möchte es eigentlich lieber vermeiden :(

Ist das nicht auch "einfach" so möglich wie bei den vorderen Zähnen auch?

Hoffe ihr könnt mir da etwas weiterhelfen, habe erst am 13. den nächsten Termin, kanns aber jetzt schon nicht mehr abwarten eine Antwort zu hören :D

Liebe Grüße

Woneylein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo woneylein

Das ist ein gute Entscheidung die toten Zähne zu entfernen und keinesfalls die gesunden. Wurzelbehandelte Zähne sind immer anfällig für Entzündungen und werden es ewig bleiben. Ausserdem meint mein ZA, die toten Zähne könnten auch die Körpermeridiane beeinflussen. Und eine Wurzelfüllung ist toxisch.

Das einmal von der negativen Seite von wurzelbehandelten Zähnen...

Wird für so eine Verschiebung der hinteren Backenzähne auf alle Fälle Schrauben und Ankerungen benötigt`???? Möchte es eigentlich lieber vermeiden

Ist das nicht auch "einfach" so möglich wie bei den vorderen Zähnen auch?

Mein KFO hat mir erklärt, dass bei der Verschiebung von Molaren die Standhaftigkeit von Schneidezähnen nicht reicht, die haben ja nur eine Wurzel und Molaren 3-4. Somit würden die Schneidezähne zu heftigen Belastungen ausgesetzt und sie könnten verschoben werden. Es ist viel sanfter für die Zähne die Methode mit der Schraube (auch wenns gruselig tönt:twisted: ). Ich meine aber auch schon gelesen zu haben, dass es KFO's gibt, die das ohne Schraube machen. Würde ich dir aber nicht raten, da ich denke das würde nebst den Belastungen auch länger dauern, da dann die Zugkraft nicht so stark sein wird, wie bei einer "verankerten" Schraube.

Hier noch ein Bild von einem Anker, (sieht doch gar nicht sooo gruselig aus;-))

http://www.kfo-praxis-plochingen.de/kfo_verankerung_minischrauben.html

Es grüsst dich lieb,

Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe auch das Problem, das mir der 7er gezogen wurde, weil er der Belastung eh nicht standgehalten hätte und nun soll der Weißheitszahn an seiner Stelle rücken.

Ich habe nur einen Ring darum bekommen, da der Weißheitszahn ganz hinten versteckt ist, kann der Doc. auch keinen so starken Bogen nehmen, weil er nicht so biegsam ist das er meinen WZ mit einbringen könnte :neutral: also habe ich schon im UK den letzten Bogen bis zur OP drin und im OK wegen dem WZ immer noch keinen starken Bogen, obwohl der schon längst rein müsste.

Im UK sind die Zähne schon fast alle OP-tauglich Lücken sind so gut wie zu.

Naja oben dauert es deswegen länger werde mal meinen KFO fragen wie das denn so aussieht mit dieser verschraubung , wenn er beim nächste mal immer noch keinen stärkeren Bogen reinmachen kann, wäre das doch auch ne Möglichkeit.

Man lernt hier im Forum immer wieder was neues :-D

lg Diana !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Diana

Also du hast ein Band um den 6er bekommen, hab ich das richtig verstanden? Und dazu hast du noch einen dünnen Bogen, bewegt sich denn der WZ allmählich? Das dauert doch bestimmt wahnsinnig lange bis sich der gross bewegt..

Nimmt mich wunder was dein KFO zu einem Ankersystem meint und warum das bei dir nicht zur Anwendung gekommen ist.

Man lernt hier im Forum immer wieder was neues

Ja, mir gehts genauso :-D

lg, Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Ich habe oben und unten die 4 6er mit einem Ring und der WZ bekam auch einen Ring, habe also insgesamt 5 Stück von den Dinger im Mund.

Mir fehlen alle 5er und der 7er oben rechts wurde nächträglich wärend der Behandlung gezogen und deswegen ziehen wir jetzt den WZ an die Stelle des 7er.

Hoffe ich habe es einiger massen gut erklären können.:roll:

Ja der WZ bewegt sich irgendwie garnicht das ist ja so schade, denn unten sind meine Zähne schon fast perfekt für die OP und durch den leichten Bogen oben geht es auch echt langsam voran (bei allen Zähnen im OK).:???:

Mein KFO meinte wenn die 5er-Lücken alle geschlossen sind

und die 7er-Lücke noch da ist, weil der WZ nicht so recht will,

kann man trozdem mit der Lücke operieren, aber ob das so gut ist ? :???:

lg Diana !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja jetzt kann ich es mir einigermassen vorstellen wie es bei dir aussieht.;-)

Mein KFO meinte wenn die 5er-Lücken alle geschlossen sind

und die 7er-Lücke noch da ist, weil der WZ nicht so recht will,

kann man trozdem mit der Lücke operieren, aber ob das so gut ist ?

So kommen wir wieder auf die ürsprüngliche Frage zurück, ob es möglich ist nach der OP Molaren zu verschieben.

Mein KFC hegt den Verdacht, dass eine Verdickung des Knochens an der Bruchstelle evt. ein Verschieben unmöglich machen könnte. Darum verstehe ich dich gut, wenn du da deine Zweifel hast.

Ein Grund mehr mal zu gucken, ob es mit einer Schraube besser gienge...

lg Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So kommen wir wieder auf die ürsprüngliche Frage zurück, ob es möglich ist nach der OP Molaren zu verschieben.

Mein KFC hegt den Verdacht, dass eine Verdickung des Knochens an der Bruchstelle evt. ein Verschieben unmöglich machen könnte. Darum verstehe ich dich gut, wenn du da deine Zweifel hast.

Ein Grund mehr mal zu gucken, ob es mit einer Schraube besser gienge...

Das macht Sinn, deswegen werde ich aufjedenfall noch mal mit meinem KFO darüber sprechen DANKE !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Diana:-D

Würde mich interessieren was dein KFO dazu sagt.. Bin schon gespannt, ob der dir eine klare Antwort geben kann.

lg Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Canelle,

vielen Dank erstmal für die Antwort und der genaueren Beschreibung über die Schrauben :D

Ich persönlich finde es doch irgentwie erschreckend, wenn ich höre, dass da was in den Kieferknochen eingesetzt wird etc :S

Hat hier jemand so eine Behandlung mit den Schrauben schon hinter sich`?

Ist es sehr schmerzhaft nach der OP? Könnten eventuelle Komplikationen auftreten`?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Diana:-D

Würde mich interessieren was dein KFO dazu sagt.. Bin schon gespannt, ob der dir eine klare Antwort geben kann.

lg Canelle

War schon früher bei KFO musste den Termin vorziehen, da mein Draht zu lang war und mich schon in die Backe gestochen hat, ich war am Abrechnungstag dagewesen, also eigentlich hatten sie garnicht auf, leider war die Zeit auch nicht da um diese Sache anzusprechen ging alles ruck zuck und ich war schon wieder aus der Praxis.

Werde es mir aber für den nächsten Termin fest vornehmen und dann Berichten.

lg Diana !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, dann bis bald... und eine "stichfreie" Zeit wünsch ich dir;-). Ich hatte das nämlich auch immer und musste zwischendurch rasch in die Praxis.

lg Canelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden