Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Manu2

Lässt sich mit einem Positioner noch deutlich was verändern?

hallo,

ich bin in kieferorthopädischer Behandlung, die ich privat bezahle.

daher lege ich besonderen Wert auf das Endergebnis meiner Zähne.

Daher hat es mich erstaunt, dass mein Kieferotopäde jetzt meine feste Zahnspange abmachen möchte und mich mit einem Positioner weiter behandeln will.

Ist ein Positioner überhaubt in der Lage die Zähne noch merklich zu verändern?

ich beiße nähmlich im Moment mit den unteren auf die oberen Zähne.

Lässt sich damit auch die mittellinie korrigieren und lassen sich Zähne noch eindrehen die, ich sag mal zu 10-15 % nicht richtig eingedreht sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich kann dir leider keine befriedigende Antwort auf deine Frage geben, aber soweit ich weiß sind damit kleine Bewegungen noch möglich. Das Problem ist halt die hohe Anzahl an Stunden, wo man ihn am Tag tragen muss, damit er wirkt und die damit verbundenen Unbequemlichkeiten.

Wenn ich mal kurz etwas fragen darf:

Du sagst, dass du das ganze privat machst. Und so wie sich das anhört, korrigiere mich bitte, war ein Positioner ursprünglich - im Behandlungsplan - nicht vorgesehen. Und jetzt will dein Kfo das machen. Geht das auf seine Rechnung? Denn das Ding ist nicht unbedingt billig meines Wissens nach.

Damit wir nicht aneinander vorbeireden, ich meine so etwas

http://www.drwernernoeke.de/assets/images/autogen/a_positioner_tiefgez_gross.jpg

Kann es eventuell sein, dass er einfach eine ganz normale Retentionsspange meint?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein er lässt mich nichts weiter dafür bezahlen. Es ist da etwas spontan, er sagte, er hatte es ürsprünglich so geplant. Und das mit den vielen Stunden am Tag ist auch keun Problem da ich im moment weder zur Schule gehe und auch nicht arbeite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0