woneylein

Welche Behandlungsart ist die bessere?Hilfe!

Halli hallo,

folgendes Problem :(

Der6. Zahn rechts im OK ist wurzelbehandelt, ich befürchte der 6er auf der linken Seite wird bald auch einer Wurzelbehandlung unterzogen,wenn meine Zahncreme nicht mal langsam seine Wirkung zeigt (der ist nämlich kälteempfindlich).

Hinzu kommt, dass der rechte schon tote Zahn evtl eine Fraktur hat (wird sich am Freitag zeigen) und dann evtl gezogen werden muss.

Eigentlich wollte ich eine kieferorthopädische Behandlung anfangen,und habe mir zwei Meinungen eingeholt (Uniklinik und normale KFO)

Der KFO in der Uniklinik ist der Meinung(soweit ich das richtig verstanden habe), dass man die 6er Ziehen soll,da der eine Zahn schon tot ist und der andere Zahn evtl ja dann auch.Die vorderen Zähne würden dann nach hintengeschoben werden und der 7. ein Stück nach vorne(?).

Der andere KFO war der Meinung,diese Behandlungsweise sei viel komplizierter und kostenaufwändiger und war dafür dass man die 4er zieht.

Der 6er soll dann nach der kieferorthopädischen Behandlung überkront werden.

Ich persönlich fände es eigentlich auch viel zu schade die gesunden 4er ziehen zu lassen.

Meine Frage: Ist die Behandlung mit der Entfernung der Backenzähne wirklich so kompliziert?Hat jemand Erfahrung damit gemacht dass die hinteren Backenzähne gezogen wurden? Sind die Lücken wieder vollkommen verschlossen?

Ich weiss einfach nicht was ich machen soll :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

also ich persönlich ( bin absoluter Laie ) würde mir nie zwei gesunde Zähne ziehen lassen und statt dessen zwei "Leichen" überkronen lasen, da würde ich eher den Weg der Uni wählen.

Bei mir war auch mal ganz kurz die Überlegung meine 6 er zu ziehen, ebenfalls wurzelbehandelt, allerdings war es dann doch nicht wirklich notwendig, zumindest hat mir damals die Uni wenn dann auch zu diesen Zähnen geraten.

Als Kind / Jugendlichen wurden meine Backenzähne alle kieferorthopädisch nach vorne geschoben, das ging auch ohne Probleme, jetzt als Erwachsenen wurden auch meine Backenzähne bewegt, ging auch problemlos, soweit ich das als Laie richtig in Erinnerung habe kann man die Backenzähne auf dem einfachsten Weg nur nach vorne bewegen, was ja bei dir der Fall wäre, also mir ist da nichts bekannt das es zu aufwendig oder prblematisch wäre.

Finde es als Laie eher sinnvoll was die Uni sagt, die andere Alternative wird dich wahrscheinlich auch teurer kommen mit den zwei Kronen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das auch blödsinn 2 gesunde Zähne ziehen zu lassen. Da lieber die "kaputten" raus und Backenzähne nach vorne schieben!!! :wink:

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...was heißt Blödsinn...? So pauschal kann man das nicht sagen. Ich habe eine UK-Rücklage und Engstand in beiden Kiefern. Bei mir wird eine UK-Vorverlagerung oder evtl. auch Bimax gemacht. Um den Engstand in meinen Kiefern zu beseitigen wurden mir alle 4er gezogen. Die waren auch kerngesund und als mein KO mir sagte wir werden nicht daran vorbei kommen die Zähne zu extrahieren hab ich natürlich erst mal einen Schock bekommen und war völlig aufgelöst - da hab ich auch gedacht "4 gesunde Zähne ziehen lassen ? Niemals !! " Aber nach mehreren Gesprächen in denen die Fachleute (KO & auch KC) nochmals bestätigten dass es nicht anders geht und das der beste weg sei (das wird auch realtiv häufig gemacht...) hab ich mich letztendlich dazu entschlossen die Zähne ziehen zu lassen - war auch im Endeffekt nicht sooo schlimm ich mir vorgestellt hatte... ! Es trägt doch zu einem erfolgreichem Abschluss der Behandlung bei. Und ich habe schon einige Wochen nach dem Ziehen der Zähne gemerkt, dass sich da was tut und dass die Lage in meinem Mund sichtlich entspannter wurde. Heute sind die 4 Lücken nur noch ca. 0,5 mm offen, dauert nicht mehr lang, dann sind sie ganz zu und ich bin OP bereit.

So, soviel dazu. Ich hoffe ich konnte zum Thema etwas beitragen...

:-)

Liebe Grüße

Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, so ein Problem wie UK Vorverlagerung oder ähnliches ist bei mir nicht nötig. dass man mir alle 4er ziehen würde wäre ja auch nicht tragisch,wären da nicht die kaputten 6er wovon der eine aufgrund einer eventuellen wurzelfraktur vielleicht eh raus muss :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ninah: mag sein, das es in gewissen Fällen nicht ohne ziehen von Zähnen geht, ist ja bei woneylein wohl auch der Fall, nur geht es dort ja um die Frage welche Zähne man zieht und da bin ich halt immernoch der Meinung das ich eher die zwei kaputten ziehen würde als die zwei gesunden, den KFO technisch ist es denke ich mal nicht so ein unterschied welche Lücken man schliesst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genau, weil wenn die gesunden zähne gezogen werden.. und die anderen eh kaputt sind müssen sie irgendwann auch weichen.. oder??

ich meine ich habe auch 4 gesunde zähne ziehen lassen, wären es keine milchzähne gewesen hätte ich das nicht gemacht.. die hättens locker nochmal 22 Jahre getan :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

huhu,

klar, da geb ich euch vollkommen recht !! wenn die wahl besteht dann definitiv die die eh raus sollen - alles andere wäre echt blödsinn ! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde auch es sollten lieber die 6er raus..

hat denn niemand hier so eine behandlung gemacht,wo die hinteren backenzähne gezogen worden sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu

ich sagte Ja mir wurden die 5 er gezogen waren aber keine bleibenden zähne also wirds da wohl etwas mehr aua machen..

bzw man brauch mehr betäubungs mittel ich war da sehr erschrocken als er mit 4 spritzen pro kiefer ankam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also ich persönlich ( bin absoluter Laie ) würde mir nie zwei gesunde Zähne ziehen lassen und statt dessen zwei "Leichen" überkronen lasen, da würde ich eher den Weg der Uni wählen.

Das ist auch ganz klar meine Meinung. Diese Leichen sind ja auch noch absolute Zeitbomben an denen immer was sein kann. Und die Kronen kosten auch nochmal ein heiden Geld. Ich halte das schon für richtig fahrlässig solch einen Rat zu geben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden