Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chy20

richtig im splint nach op?

Hallo,

wollte mal bei euch nachfragen, wie das bei euch nach der op war ...?

ich hatte also wie in anderem thread schon erwähnt eine bimax + kinnplastik.

unmittelbar nach der op passte hab ich den mund eh nicht geschlossen zwecks atmung, sprich da war nix mit zähne in den splint. inzwischen bekomm ich teilweise schon ganz gut luft durch die nase, und probier die zähne einzusetzen. (splint ist fest am OK verdrahtet)

nach nochmaligem nachschleifen des splintes und meines hohen eckzahns passt es nun auch soweit, aber irgendwie "rutsch" ich mit dem UK mal leichter, und mal schwerer, mit leichtem kurzen schmerz rein.

wenn ich mein mund (kiefer) ganz entspannt lasse, beisse ich nicht automatisch in den splint. wenn ich "reinbeisse" dann muss ich das bewusst tun, und ich merke auch wie sich der UK ein winziges stück durch das reinrutschen verschiebt (ich glaube, etwas nach vorne)

irgendwie beunruhigt mich das, und die ärzte sagen nur man muss mal abwarten, und es wäre irgendwie auch normal - aber irgendwie lässt es mir keine ruhe und ich hab angst, das mein uk im "normal" zustand noch ein winzigen mm zu weit hinten es und deswegen erst "reinrutscht"

wie wars das bei euch nach der op (und schwellungen) - hat alles sofort perfekt gepasst?

viele grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Das Gefühl kenne ich auch ganz gut, das war nach meiner Bimax genau so. Aber nach ein paar Tagen hat sich das gegeben und es ist alles ganz gut verheilt. Mach Dir also nicht zu viele Gedanken, denn wenn was nciht passen sollte, dann sollte das der KC bei den Kontrollterminen schon feststellen. Ich weiß, das sagt sich so leicht.....

Weiterhin noch gute Besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genau das selbe problem hatte ich auch, wie es heiko schon gesagt hat ;) hab die ärzte auch drauf angesprochen aber meinten immer würde alles passen, was bei mir der vorteil war oder auch ein nachteil kommt drauf an, das es sich bei mir entzündet hat, dadurch wurden mir jede menge gummis eingehängt und am schluss bin ich dann ganz automatisch richtig in den splint rein ohne mein uk nach vorne zu verschieben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also hab grad nochmal mit einem der oberärzte gesprochen, und der meinte das wäre sogar sehr gut so, weil es das kiefergelenk entlastet. sprich das mein wie 2 bisse in den splint hat, einen normalen, und dann nochmal mit etwas druck den ganz tiefen.... ist für mich zwar nicht nachvollziehbar aber ich bin auch kein KC... ich glaub ich kann es einfach nicht wahrhaben das alles wirklich so gut gelaufen is und ich auf dem weg zu einem perfekten biss bin ?!?! :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmmm davon haben wir alle wohl ein bisschen zu wenig ahnung ;) naja aber muss eh bald mal wieder einen termin machen, mein kiefergelenk knackst wie verrückt beim essen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm, also da ich das problem immernoch hab, würd ich gerne nochmal ein paar meinungen (zu meiner beruhigung, oder auch nicht) mehr hören.

ging es anderen auch so das sie in den splint erst "reingerutscht" sind? oder wart ihr "perfekt" im splint bei schließung des mundes?

mir lässt das keine ruhe :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

bei mir hat der splint auch ueberhaupt nicht gepasst, und als ich aufwachte von der OP, war mein kiefer absolut voellig verschoben, aus der stelle gesprungen. danach wurde der splint in 2 teile gesaegt, passte aber immer noch nicht, und mein kiefer rutschte hin und her.

aber schlussendlich machte das bei mir nichts aus, der kiefer konnte danach mit gummis immer noch in die gewuenschte position gezogen werden.

gruesse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich kann deine Sorgen gut verstehen. Mir ging es lange Zeit nicht anders. Kam zwar problemlos in den Splint, aber ich musste mich quasi darauf konzentrieren. Es war auch noich so, als sie den Splint rausgenommen habe. Das hat mir schon große Sorgen gemacht. Aber es dauert anscheinend wirklich nur. Durch das anschließende einhäöngen der Gummis hat sich das gelegt. Obs perfekt is weiß ich selbst noch nicht, da ich unten noch den Bogen drin habe. Aber mein Biss hat sich gesenkt und seit dem ist es schon sehr gut. Nach Ostern kommt dann auch endlich der untere Bogen raus :grin:

Also hab Geduld, auch wenn es schwer ist.

Gruß Coco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo chy20,

die Muskulatur zieht deinen Unterkiefer in die alte Position, deshalb dient das Tragen des Splints dazu, den UK in der neuen Position zu halten und die Kiefermuskulatur an diese zu gewöhnen. So wurde es mir erklärt. Ich hatte 3-4 Wochen grosse Mühe um richtig in den Splint zu beissen aber dann hat es immer besser geklappt. Kurz nach der OP bin ich mit dem UK nur unter Schmerzen in den Splint gekommen. Wenn ich Anfangs den Splint mal rausnehmen durfte, z.B. zur Mundreinigung, bin ich nur mit viel Mühe wieder in die Bissposition gekommen, die der Splint vor gab. Heute ist alles TOP bei mir.

Also, keine Bange, das wird......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nach der OP gar nicht in den Splint gepasst - hätte den Unterkiefer massiv nach vorne strecken müssen, was sehr schmerzhaft war.

Komischerweise hat aber der Biss laut KFC absolut gepasst, und daher wurde der Splint schon einige Tage nach der OP entfernt. Da hat man dann festgestellt, dass der Splint nicht gepasst hat.

Weil aber alles passt, habe ich auf jeder Seite einen Gummi hängen, den ich aber eigentlich auch nicht benötigen würde. KFO und KFC haben wirklich tolle Arbeit geleistet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

haben euch auch die backenzähne weh getan, wenn ihr euren UK lange (fast den ganzen tag) "im splint" hattet ? sprich sie sind seeeeeehr druckempfindlich....ouch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ;)

Also ich hab das Problem mit dem "erst reinrutschen müssen" und empfindliche Backenzähne auch gehabt.

Mittlerweile (6 Wochen nach BIMAX) geht es sehr gut, ich finde ganz von selber in den Splint. Backenzähne haben sich allerdings noch nicht ganz erholt.

Alles Gute!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm, also ich bin ja wirklich keine memme, aber die schmerzen sind so groß das ohne ibu 600 am morgen gar nix geht. zum abend hin erholt es sich immer etwas. ist im endeffekt so ein schmerz wie am ersten tag nach der spange, also als ob zähne bewegt werden. könnte ja theoretisch acuh der fall sein, dadurch das man erst "reinrutscht" - oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir passt der Splint irgwie auch nicht wirklich, aber ich soll ihn auch gar nicht tragen...hat mich gewundert, aber ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sagt mal: konntet ihr eigentlich den mund schliessen, als der splint drin war? also die lippen? bei mir wurde eine kinnplastik durchgeführt um einen entspannten lippenschluss zu gewährleisten. Dies ist im moment nicht der fall, es fehlen noch ca. 5 mm.

Meint ihr wenn der splint raus ist geht da mehr? Ich mein kieferorthopädisch wird man ja sicher nicht mehr viel machen können, der biss soll ja im großen udn ganzen so bleiben wie er jetzt ist.

?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr da! ;)

(Mein Bimax besteht noch bevor)

Ich schreibe jetzt auch einfach mal das hier dran. Weils hier auch mal um den Splint ging.

Mein Splint wurde schon vor längeren angefertigt. Nur eins wunderte mich dabei. Damit der Splint perfekt passt, musste ich den UK so weit nach hinten drücken wie es geht. Obwohl mein UK nach dem Bimax nach vorne kommen soll. :blink:

Ist das normal ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0