Linda

Noch mehr Fragen zur Retention - ganz wichtig!

Hallo zusammen,

beim letzten Termin hat mir mein KFO verkündet, dass die Spange im Februar endlich raus kommt!

Aber in Sachen Retention bin ich ein bisschen verwirrt. Zuerst redete er immer vom Kleberetainer, der zwingens sein muss wegen dem hohen Rückfallrisiko.

Aber jetzt meint er, ich bekomme lieber nur eine lose Spange für die Nacht, da ja meine Zähne an der Seite noch nicht perfekt stehen und auch die Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie sich von allein aufeinander zubewegen (was ein Retainer hemmen würde).

Was meint ihr denn dazu? Ich hab einfach nur Angst, dass die Zähne dann krumm werden und ich trotzdem einen Rückfall bekomme, wenn ich nur die lose Spange hab, zumal mein KFO ja erst anders geredet hatte.

Kann es denn wirklich sein, dass sie meine Zähne sich von allein optimieren? Und wenn ja, hemmt das eine lose Spange nicht genauso wie ein Retainer?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

Alles Liebe,

Linda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi linda,

generell ist es so, dass sich mit herausnehmbaren platten noch kleine korrekturen an den zahnbögen bewerkstelligen lassen. mit geklebten retainern ist das tatsächlich nicht mehr möglich.

wenn du die lose spange dann die vereinbarten stunden am tag und in der nacht regelmäßig trägst, musst du keine sorgen haben, dass das ergebnis wieder flöten geht - vertrau in dieser hinsicht ganz deinem kieferorthopäden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Linda!

Gratulation - bald hast du es überstanden! Ist echt ein tollen Gefühl, wenn die Brackets draussen sind.

Mach dir mal keine Sorgen - dein KFO wird schon wissen, was er tut. Mit einer herausnehmbaren Spange bleiben die Zähne ja auch in Position, nur haben die Seitenzähne Spielraum um sich aufeinander einzuspielen und dann perfekt ineinander zu passen, vielleicht bekommst du den Kleberetainer im Anschluss daran, wenn eine Stabilisierung im Seitenzahnbereich nicht mehr notwendig ist.

Alles Gute, Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen!

Danke für eure Antworten! Ich lass es mal auf mich zukommen und vertraue meinem KFO. Am Dienstag ist es so weit und das Leben ohne Brackets beginnt!

Alles Liebe,

Linda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hy

Spange dürfte ja raus sein? Wie lebt es sich denn so ohne? Hast du jetzt die lose bekommen und stehen die Zähne noch so wie sie sollen? Viel glüpck weiter und das alles so perfekt bleibt wie es jetzt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Angsthase!

Danke für die lieben Wünsche. Es lebt sich sehr gut ohne! Ich lache noch lieber als vorher und muss keine Bedenken mehr haben, wenn ich Mohnkuchen esse!

Vor ca 4 Wochen, als die Spange raus kam, hab ich gleich die lose bekommen. Und jetzt letzte Woche, da meinte mein KFO, es sei doch nicht genug und hat mir im OK von Eckzahn zu Eckzahn noch einen Retainer verpasst. Ich glaube, das war richtig.

Manchmal hab ich schon das Gefühl, als kämen die Seitenzähne noch ein bisschen aufeinander zu. Ich hoffe sehr, dass sie sich von allein optimieren können, wie mir gesagt wurde. Es heißt eben jetzt, abwarten und Tee tinken!

Und bei dir? Bist du auch bald die Brackets los? Alles Gute für dich, ich drück dir die Daumen!

Bis bald,

Linda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich trage meine Retainer nach über zwei Jahren noch immer, da meine Behandlung erst mit 18 begonnen hat und die verschiebungen im alter eher länger anhalten können wurde mir empfohlen die Retainer bis zu meinem 28 Lebensjahr drin zu lassen und die lose Platte bis 26 zu tragen. Bin jetzt 24 Jahre alt und habe meine Behandlung vor zwei Jahren abgeschlossen.

Gruss Carla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir wars so, dass mein KFO auf Retention verzichtet hat und ich nun leider einen Rückfall habe. Ist aber jetzt auch schon ein paar Jahre her. Kann man da eigentlich was machen? Ist der KFO verantwortlich für sein Ergebnis, wenn ja, wie lange nach der Behandlung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden