Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Rotetraene

Versicherungsdurcheinander

Hey...

ich weiß das thema war hier schon häufiger habe mich auch durch die Suchmaschiene gekämpft aber so nicht so wirklich ne Antwort gefunden.

Ich war als Kind einmal beim KO da wurde auch zu Behandlung angeraten aber ich meine das ist ja jahre her in der Zwischenzeit sieht das ja ganz anders aus.

Wenn ich jetzt ne Zusatzversicherung abschließen würde könnte ich dann ankreuzen "keine behandlung angeraten" oder wäre das gelogen?

außerdem würden die dann die kosten übernehmen wenn ich kurz nach abschluss nen Befund einreichen würde?

hab auch schon versucht mich durch den versicherungsdjungel zu kämpfen aber da versteh ich ja nur noch bahnhof.

kann mir jemand das mal für blöde erklären?

und vllt sogar ne versicherung empfehlen?

Liebe grüße Rotetraene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

a) bitte leserlich schreiben, es macht keinen Spass sich durch solch einen Text zu quälen. Erhöht auch die Chance auf Antworten, und zeigt, das man sich seine Frage überlegt hat.

B) Wie alt bist Du heute, wielange ist es her, das ein KFO das angeraten hatte?

c) eine Zusatzversicherung übernimmt meist keine KFO Behandlung, und wenn ist der Beitrag höher (die gehen davon aus, das ein Erwachsener das nicht mehr braucht, also brauchen sie hier nichts zu leisten); meist versichern diese Implantate oder Kronen.

d) Du musst wohl eine Wartezeit bei Zahnbehandlungen von 12 Monaten oder mehr einplanen bevor die Leistungsfälligkeit der Versicherung eintritt.

e) Eigentlich musst Du die Frage mit Ja beantworten, das Zahnbehandlung geplant ist. Sie wurde irgendwann angeraten, nicht gemacht/abgeschlossen, von daher hat sich ja der Zustand kaum verbessert.

Und Du scheinst ja schon zu wissen, das eine Behandlung ansteht (und das reicht dann der Versicherung um eine Zahlungspflicht abschliessen zu können)

f) Gehst Du jetzt zu einem Arzt, und der bestätigt Deine Gewissheit, dann kannst Du es bestimmt nicht mehr ausschliessen.

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und willkommen!

Auch ich habe mich vor gar nicht allzu langer Zeit durch den Versicherungsjungel kämpfen müssen und habe eins gelernt: wenn es um das Geld der Versicherungen geht, kennt man kein Pardon. Zu deutsch: wenn es denen auch nur ansatzweise danach riecht, dass Problem wäre vor Abschluss der Zusatzversicherung bekannt, gibts nix. Selbst wenn du TATSÄCHLICH Anspruch auf die Leistungen der Zusatzversicherung hast, wird gegraben um auch "gaaanz sicher zu sein" *zwinker*. In deinem Falle bestand das Problem nicht nur vor dem theoretischen Abschluss der ZV, sondern man hat es auch noch irgendwo in der Akte bzw. im Computer bei einem Arzt vermerkt. Das ist ungefähr so, wie wenn du eine Bank ausraubst, dann aber einen Brief hinterlässt, indem du dich zu der Tat bekennst.

Um wirklich gerechtfertigten und vor allem rechtlich legalen Anspruch auf die Leistungen einer ZV zu haben, wäre es optimal wenn deine Eltern noch in deinen Kindesjahren eine ZV abgeschlossen hätten. Alles andere ist zu riskant. Ein Bekannter ist gerade am Zweifeln ob er eine ZV für seinen Jüngten abschließen soll, da sein Ältester schon Probleme mit den Zähnen hatte und alles darauf hindeutet, dass sein Bruder ein ähnliches Problem haben wird - und DAS ist schon eng.

Nicht böse gemeint, die kennen einfach nur kein Spass.

Hoffe du kommst aber dennoch zu einer erfolgreichen Behandlung - je früher desto besser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey danke für die Antworten,

jetzt hab sogar ich das verstanden *g*

bin jetzt 22 Jahre alt, angeraten wurde das so ca. als ich 15 war genau weiß ich es aber nicht.

Ist aber ja da letztendlich egal, stimmt ja das der Zustand sich wohl kaum verbessert. Wusste nur nicht, ob die das heute noch nachvollziehen können.

Aufjedenfall danke für eure Mühe und entschuldigt die Buchstabendreher war wohl ziemlich in Gedanken.

Lg Rotetraene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0