FapFap

AXA Privatversicherung

Hallo,

bin bei der AXA privatversichert und hab dort mal angerufen und gefragt was die für KFO kosten übernehmen.

Das erschreckende: höchstens 60% und das auch nur bis hin zu 512€ pro Jahr, den Rest muss ich selber bezahlen.

Natürlich hab ich sofort versucht meinen Tarif zu wechseln aber mir wurde gesagt das mein aktueller Tarif sogar noch der beste wäre und sowas bei Erwachsenen eben generell nicht mehr übernommen wird.

Stimmt das wirklich? Klingt für mich irgendwie schwachsinnig. Soweit ich weiss kann ich meine Privatversicherung auch nicht wechseln.

Was nun? Jemand sonst hier bei der AXA?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

a) es hängt von deinem Vertrag ab, den Du hast. Ja es kann sein, das Deiner nur 60% übernimmt für KFO (OP wird mehr übernommen). Bei Zahnbehandlungen sind es meist nur 80%, die übernommen werden.

Wenn es nur KFO ist, dann sei froh, das 60% übernommen werden, weil Erwachsene ansonsten gar nix erstattet bekommen in der GKV.

Da musst Du jetzt nicht auf Deine Versicherung sauer sein.

Du kannst Deine PKV wechseln zu einer anderen Gesellschaft, dies ist aber mit

Risiken, Wartezeiten und Kosten verbunden. Von daher ist sowas meist ein Vertrag fürs Leben (auch wenn sich zum 1.1.9 was änderte).

Such doch im Forum mal nach anderen Beiträgen mit Kostenübernahme PKV, wird oft beantwortet.

Was wurde denn bei Dir zur Behandlung vorgeschlagen, und was steht im HuK?

gruss

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zu 50 % bei der Debeka privatversichert und zu 50 % erhalte ich Beihilfe. Die Debeka übernimmt die Kosten zu 50 %. Ich war selber überrascht, als ich vor Beginn der Behandlung auf Zusendung meines Heil-und Kostenplanes innerhalb weniger Tage die Zusage der Debeka bekam. Die Beihilfestelle hatte leider abgelehnt, auf meinen Widerspruch hin wurde ein Gutachter zwischengeschaltet, der die Notwendigkeit bescheinigte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden