Hallooo an alle !!

Hat jemand von euch nen laptop mit ins Krankenhaus genommen ??

Ist das möglich ??

Kann man den da wegschließen ??

Oder wie habt ihr das da gemacht ??

Danke für ale Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bei mir war es kein Problem. Das Krankenhaus hatte aber keinen Internetzugang.

Ich hatte eine UMTS Karte zum Surfen und berichten hier im Forum..

Es soll auch Häuser geben, die Internetzugang haben.

Grundsätzlich sollte es aber kein problem sein, das NB mitzunehmen und damit Musik zuhören, oder Filme zu schauen (kopfhörer nicht vergessen.)

Ob man das nach der OP aber will, muss jeder entscheiden.

Ich hatte meist Kochsendungen geschaut... Das ist schon schlimm,

Selbst Suppe schlürfen und die Kochen die leckersten Sachen...

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

Hat jemand von euch nen laptop mit ins Krankenhaus genommen ??
Ja, ich ....

Ist das möglich ??

Kann man den da wegschließen ??

Kommt natürlich auf das KH an, bei mir in der Uni war das kein Problem, nur musste ich selber danach schauen und aufpassen. Vor und während der OP haben die Schwestern meinen Rucksack dankenswerter Weise in Verwahrung genommen (was allerdings nicht die Regel ist und auf das Personal ankommt).

Ab da war es in meiner Verantwortung, nicht um Sonst steht in den Richtlinien fast jeden KH: "Für Wertsachen übernehmen wir bei Diebstahl keine Haftung".

Oder wie habt ihr das da gemacht ??
Zusätzlich hab ich mir ein "Kensington"-Schloss Link (ist wie mit den Tempo-Taschentüchern ;-)) mitgenommen, was dann auf der einen Seite an der Heizung und an der anderen Seite am NB festgemacht habe.

Die gibt es in jedem größerem Elektro-Markt, allerdings mit 50 bis 70 Euros nicht ganz preiswert.

Aber recht sicher, selbst mit einem Seitenschneider bekommt man die Kabel nicht durchgekniffen.

Und sonst würde man das Plastik am NB kaputbrechen.

Irgendwo an deinem NB sollte so ein Loch dafür sein.

Viele Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein Laptop gehört doch mittlerweile zur Grundausstattung;-)

im Marienhospital in Stuttgart hätte es eine Möglichkeit zum online gehen gegeben was ich aber nicht nutzte da ich das Teil auch nur ausgeliehen hatte

ich schaute damit Filme

im Schrank hat dort jeder ein Fach mit Schlüssel wo er rein passt nur muss man für die sichere Verwahrung des Schlüssels selbst sorgen

während der OP muss man ihn halt verstecken oder so wie ich mit einem Schlüsseltresor für Koffer an die Nachtisch Schublade hängen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi und danke an euch alle für eure Infos !!

dann bin ich ja beruhigt dachte schon ich sterbe dort vor langeweile :lol:

Ich werd mich dann mal informieren wie das da so ist mit wegschließen internet und so...

Vielen lieben herzlichen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte nach der OP noch nicht mal Lust auf Fernsehen, aber muss ja jeder selber wissen was er mit ins Krankenhaus schleppen will....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zudem einige Krankenhäuser für die Nutzung des klinik-eigenen TV-Geräte teilweise Gebühren verlangen. Und wenn das System zum umschalten in den Telefonen intergriert ist, was recht umstendlich ist. Und was mache ich, wenn die Zimmer-Nachbarn etwas anderes schauen wollen als ich ????

Da hab ich mir meinen DVB-T Stick gelobt, und war froh, dass ich den hatte. Zudem war die Festplatte mit Serien, Filmen und Musik gut gefüttert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Lapi ist ja nun schon nen absolutes muss, mein fehler war das ich den UMTS Stick im Büro vergessen hab... :-(

Macbook oder IBM spielt dabei ja keine Rolle.

Nen DVB-T stick macht auf jeden Fall ne gute Performance, aus genau dem Grunde wie er gerade von Thomas geschildert wurde.

Zum Thema was man alles ins Krankenhaus "mit schleppt":

Bei mir währe das garnicht möglich gewesen, ich glaube dann währen die völlig amok gelaufen, aber für die Platten Ex werde ich verschen in ne andere Klinik zu kommen, und dann auch mit Einzelzimmer, und dann möchte ich mal die Gesicht vom Pflegepersonal sehen wenn man 3 Hands im gefolge hat die den Sprinter leer machen und die Flightcases aufs Zimmer schieben.

Herzliche Grüße

Calimero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn man 3 Hands im gefolge hat die den Sprinter leer machen und die Flightcases aufs Zimmer schieben.

Das würd ich gerne sehen, wie du ddie FlightCases aufs Zimmer rollst ....

Und vor allem die ungläubigen Blicke von Patienten und Pflegepersonal .... :lol: :lol:

VG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die gibt es eigentlich in jedem gut sortierten Elektro-Markt.

Preisspanne liegt so bei 15 bis 50 Euro, man kann aber auch 120 für einen Stick von TerraTec ausgeben, wenn man will.

Ob es jetzt dabei richtig gute oder richtig schlechte gibt, kann ich leider auch nicht sagen. Es sollte am besten eine externe Antenne anzuschließen sein, damit kann man den Empfang verbessern. Es kommt immer auf die Software und vor allem den Empfang an, den man hat. Ansonsten gibts Bildruckler oder sogar aussetzer. Das passiert immer bei mir bei ARD und ZDF.

Ich hab einen von Artec und bin zufrieden damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aha und den steckt man da einfach in den laptoo rein und kann TV gucken ??

Ohne gebühren und so ?

das klingt ja echt gut !! ARD und ZDF ist ja nicht so wichtig :-))

Und die software ist die dann beim kauf vpm stik vorhanden oder muss man den downloaden ??

Danke für Geduld und Antwoten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Salsa,

hab nen Stick von MSi, ist aber schon betagt (von anfang 2007), geht aber.

Die Software ist natürlich beim Kauf enthalten!!

Nein normalerweise müsstest du denn dan bei den Gebühren einzugs zuhältern anmelden, aber da lassen wir uns jetzt mal nich drüber aus...........!!!

Ansonsten kostet das keine gebühren, DVB-T ist da wo es empfangbar ist frei empfangbar, kannst dir auch noch die seite dazu anschauen:

www.ueberallfernsehen.de

Das ganze ist meistens in form eines USB sticks, den steckst du nach der Instalation einfach an, daran die antenne, dann das programm (welches dabei is) starten, und den sendersuchlauf durchführen, und dann viel vergnügen beim TV gucken...!

@Thomas, ich habe mir auch den Gesichtsausdruck vorgestellt, ich weiß ja noch nicht was in ~ nem 1/2 jahr ist, aber wenn dann die Platten rauskommen bin ich versucht das auszuprobieren, endweder ich hab noch jemanden mit stadycam im gefolge, oder ich schildere hier die völlig entgleisten blicke, mal schauen was so ist dann...

Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EDIT: Schade, der Chris war schneller .... *grrrr*

Genau so ist es, Stick in den PC/MAC/Laptop stecken, Treiber installieren und dann die Software installieren.

Es liegt in der Regel immer Software vom Hersteller bei. Nur kann es sein, dass der Stick schon länger auf dem Markt ist und der Hersteller die Software aktualisiert hat. Einfach mal auf der Homepage des Herstellers schauen, ob es ein Update gibt.

Nunja, Gebühren fallen keine an, zumindest nicht direkt. Man sollte ja schon GEZ-Gebühren zahlen, das wärs dann allerdings schon.

Das Abdeckungsgebiet und die dort vorhandenen Sender kannst du hier nachschauen: http://www.ueberallfernsehen.de/index.html

Falls du noch Fragen hast ....

VG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden