Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
static123

fragen zu kiefer-op !! ??

Hallo, also ich war Heute bei einem Kieferorthopäden der mich nach einem beratungsgespräch an einen kieferchirurg zu einem weiteren beratungsgespräch überwiesen hat. In meinem fall müsste eine Unterkiefervorverlagerung gemacht werden, der arzt sagte allerdings dass dies erst nach abschluss des wachstums möglich ist (ich bin zur Zeit 16) bzw eher sinnvoll wäre. Ich wollte mal fragen ob jemand auch schon in dem Alter operiert wurde und ob es evtl noch spätere Probleme gab (Wachstumsschub oder Ähnliches). Der Arzt hat mir davon abgeraten bzw gesagt ich solle noch ein paar Jahre warten. Schlimmstenfalls müsste dann die Operation wiederholt werden, falls der Kiefer noch etwas wächst und dann zu weit nach vorn steht. Wie hoch ist dieses Risiko ??? Hat jemand Erfahrungen damit ?? :?::?:

DANKE mfg :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey ich hab persönlich keine Erfahrungen damit...hab aber hier schon gelesen dass es Fälle gab wo die Op wiederholt werden musste.

Ich kann dir sagen dass mein UK noch mit 19/20 gewachsen ist und ich bin somit sehr froh es erst jetzt zu machen (22).

Ich denke du soltest auf jeden fall warten!!! Sprich mit deinem Kfo damit ihr die perfekte Behandlung findet.

Aja du kannst dir die Hand röngen lassen, daran kann man sehen wie lange und wieviel du ungefähr noch wächst.

LG

Rafael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Ich habe mich soeben hier angemeldert.

Ich war als Kind und Jugendlicher bis zum 18.Lebensjahr in Kieferorthopädischer Behandlung. Ich habe viele verschiedene Spangen getragen( Außenspange, Doppelspange, Brackets)

Nun bin ich seit paar Monaten wieder in KFO Behandlung, da ich mit meinem UK leichte Probleme hatte,--- ich habe das Gefühl, dass sich der UK verschiebt,.. bzw. die vorderen Zähne schiefer werden. Mittlerweile habe ich keine Beschwerden mehr.

Nun meine Ärztin hat wieder Aufnahmen und Abdrücke machen lassen und mich intensiv beraten, was sinnvoll bei mir wäre.

Mein OK ist zu eng und mein UK ist zu groß. beim Zubeißen stehen meine Zähne nicht aufeinander, so wie es sein sollte! Ansonsten habe ich aber schöne Zähne,... nur das vorstehende Kinn, was mich im Grunde auch nicht stört,.. also mein Profil ist schon okay, nur was passiert im Alter,.. kommen wieder Beschwerden?!

Nun war ich gestern bei einem Chirugen, wo ich schon als Kind war,.. dieser hat sich mit meiner KFO beraten und mir offenbart, dass ich eine UK Rückversetzung vornehmen lassen könnte, diese OP ist sehr kompliziert, würde 2 h dauern und naja danach könnten noch KorrekturOP folgen und naja das macht einem schon Angst! Er meinte aber auch, dass sich mein Kinn bzw UK nicht weiter vorkommt und somit diese OP nicht zwingend notwendig wäre! Nur mit einer Spange,.. kann diese Fehlstellung nicht ausgeräumt werden.

Ich würde zunächst eine festsitzende Spange bekommen, damit sich der OK an den UK anpasst und danach würde die OP folgen und danach nochmals eine Spange, also ein langwieiriger Prozess!

Anne

anne09 ist gerade online Beitrag melden Beitrag bearbeiten/löschen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo dan3092,

ich habe damals das gleiche gesagt bekommen, habe deswegen erst mit 15 die Zahnspange bekommen und wurde mit 17 operiert (beide Kiefer).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi, danke für die schnellen Antworten. Also eine Spange wäre bei mir nicht mehr notwendig. Meine zahnbögen usw sind laut Kfo "nahezu perfekt" ausgeformt und die Zähne passt auch alles wenn ich den Kiefer vorschiebe so wie er dann sein sollte, nur dass eben der UK zurückliegt/zu klein ist. Deswegen wäre so eine OP auch "jederzeit" möglich .. also ohne große Vorbehandlung oder Ähnliches (wie Zahnspange, GNE und was da oft gemacht werden muss..)

Das mit der Hand röntgen hatte mir der Kfo auch gesagt. Ich denke dass das dann beim Kieferchirurgen gemacht wird. Im internet hab ich mich auch mal etwas informiert und erfahren dass das Wachstum sicher abgeschlossen ist wenn die Wachstumsfugen geschlossen sind. Da hoffe ich mal dass das bei mir schon der Fall ist. ...

Naja jez heists erstmal abwarten, ich hab den Termin Anfang Mai.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ich hab zwar meine OP noch nicht hinter mir aber zu mir wurde auch vor 2 jahren gesagt das es später besser wäre, da ich noch wachsen werde..

Ich werde nächsten Monat am OK und UK operiert und bin 17...

LG becci

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi dan,

ich bin gerade 16 geworden und hab mein op (Oberkiefer) hinter mir. Ich hab mir die Hand vom Chirugen röntgen lassen und das Ergebnis war, dass mein Wachstum abgeschlossen sei. Ich habe die op aber nur so früh machen lassen, da ich die Spange schon drin hatte und die KK die nicht ein zweites mal genehmigt hätte. Eigentlich hätte ich doch lieber gewartet bis ich 18 wär und mein abi hinter mir hätte, aber ging halt nicht ;) im Moment geht's mir eigentlich recht gut, nur das mit dem Essen geht mir ziemlich auf den Wecker, aber Schmerzen oder Beschwerden habe ich keine. Also wenn du noch damit ein paar Jahre warten kannst, würde ich dir auch dazu raten, weil 16 noch arg jung für den ganzen Stress sein könnte, aber wenn du dich bereit fühlst und dein Wachstum abgeschlossen ist, kannst du es auch gleich hinter dich bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0