matteo

Habt ihr das finanzieren können?

So, nun zu den etwas heißeren Themen. Da ich wohl in den nächsten Wochen erstmal mit Zähne ziehen und dann mit den Separiergummis zu tun habe, bin ich vorerst etwas abgelenkt. Aber dann: Die Spange kommt rein und dann die Frage, was noch eßbar ist. Da brauch man wohl ein neues Kochbuch. Mit dem Einsetzen werde ich dann monatlich meinen Beitrag zahlen, um die Gesamtkosten zu reduzieren. Regelmäßig soll das gehen. Im ersten Jahr soll dann der erste große Betrag abgezahlt werden. Ist auch verständlich, wenn der Arzt seinen Teil der Behandlung geleistet hat.

Gibt es denn jemanden von euch, der auch regelmäßig zahlt und ist das alles so problemlos gelaufen, oder hat man zu Anfang nur gute Vorsätze? Danke für offene interessante Antworten, habt ihr auch mit Krediten gearbeitet oder eure Oma verkauft?? Das war ein Witz, OK? Gruß matteo:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi, es geht um die Finanzierung. In meinem Fall finanziere ich das selbst. Der Rest schildert nur meine momentane Situation, was vor der Behandlung los ist. Gruß matteo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo matteo,

zahlte für das erste Jahr 2600 Euro bekam dann 6% Preisnachlass weil ich sofort gezahlt habe. Momentan zahle ich pro Monat 98 Euro. Werde aber wieder einen Jahresbetrag zahlen weil ich meine Behandlung noch etwas verlängert habe. Wird dann so um die 900 Euro Kosten weil ich wieder ein Preisnachlass bekommen werde, da ich wieder alles sofort Zahlen werde.

Das wars zusätzliche Kosten gibt es keine da dieser Preis mit dem Kfo von beginn an ausgemacht wurde. Egal wiviele brackets abgehen oder Bögen verwendet werden.

Zahle alles aus eigener Tasche, aber ich habe schon von Leuten gehört die sich deswegen einen Kredit aufgenommen haben. Würd ich nie machen.

l.g sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sabine,

ich hatte gestern abend den Anflug von einfachem Gedankengang, wie man es am besten machen könnte. Also da muss ich mich dir anschließen, einen Kredit werde ich auch nicht aufnehmen. Dass ist einfach zu aufwendig und der Vertrag wäre zudem eine Belastung. Ich zahle das monatlich und vielleicht kann ich ja ganz unverbindlich einen höheren Betrag zwischendurch begleichen. Werde dann aber nochmal extra nachfragen, ob es auch mit einem Gesamtbetrag machbar wäre. Mir ist klar, wenn eine Behandlung ansteht, möchte die Ärztin zwischendurch einen großen Betrag sehen, damit es am Ende nicht total unkalkulierbar für sie wird. Ja unnd damit wäre diese Fragestellung von meiner Seite geklärt. Vielleicht gibt es aber noch etwas besonderes dazu zu erzählen. Bin ja wohl nicht der einzige, der hier den Kostenfaktor anspricht, vor allem, wenn die KK nicht ganz mitzieht. Gruß matteo:-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

auf das Thema KK bin etwas heikel zu sprechen. Habe von denen nur 176 Euro zurück bekommen! Auf diesen Betrag kann man auch Spucken. Ich finde dass ist eine Frozellei von denen. Wozu wird mir bitte Monatlich vom Gehalt 430-460 Euro nur für die Versicherung abgezogen. Dafür dass ich von denen nie was sehe, nicht mal eine neue Brille. Bin gott sei dank noch Zusatzversichert die dann Zahlen wenn ich Krank werde, oder zu einem Arzt meiner Wahl gehe. Leider zhalt die zusatzversicherung die Kfo behandlung nicht, da ich dies nicht mit in den Vertrag genommen habe. Dachte damals ja nicht dass ich mir eine Zahnspange zulegen werde8-)

l.g sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich Meisterchefkoch nur zustimmenm kann auch alles essen, hab kein Problem damit. Das einzige was ich meide sind Äpfel aber sost kann man wirklich alles essen.

l.g sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Meisterchefkoch und Sabine,

also ihr habt da Erfahrung, ich werde erst ab dem ca. 10 März mitreden können. Bin echt gespannt, was machbar ist. Was passiert denn bei Äpfeln? Was passiert außerdem, wenn etwas zu hart ist, tun die Zähne weh, oder platzt einfach das Bracket ab? Ich werde es bestimmt erstmal nicht drauf ankommen lassen. Habe gelernt, manche Experimente wiklich sein zu lassen. Meisterchefkoch, du hast noch gar nix zu dem gestrigen Thema gesagt, war das nicht ein bisschen Inspiration zum Nachdenken, oder war das weitab von Allem? Gruß matteo8-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi matteo,

von nem apfel abbeissen -und wirklich nur das- war das einzige, was ich mit ner festen spange nicht machen konnte. sonst musst du dich aber gar nicht umstellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, also ich ess selbst Äpfel und es ist noch nie was passiert, ich hab die Spange seit einem gutem Jahr. Brackets sind bis jetzt immer nur beim Bogenwechsel abgebrochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi miriam,

Hallo, also ich ess selbst Äpfel und es ist noch nie was passiert, ich hab die Spange seit einem gutem Jahr. Brackets sind bis jetzt immer nur beim Bogenwechsel abgebrochen.

dann war ich wohl zu vorsichtig ;) ich hab's nie probiert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hej Rainer, naja ich liebe Äpfel und deswegen hab ichs einfach ausprobiert und in nächster Zeit wirds bei mir ja auch wieder ausschließlich Apfelmus sein...;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da bin ich noch gut dran. Habe eine Allergie gegen Äpfel, deshalb kann ich mir das Geld sparen.:mrgreen:

das könnte ja kaum besser sein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja,

:lol: es ist schön, so die Angst genommen zu kriegen und sogar Äpfel sind drinn. Was will man mehr. Aber hattet ihr auch mal das Erlebniss etwas total klebendes zu essen, von dem ihr dermasen den Mund voll hattet, dass Reinigen eine wahre Stunde gedauert hat? Ich bin neugierig und auch erfreut kein neues Kochbuch kaufen zu müssen. Gruß matteo:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Karamellbonbons sind gemein, aber die kleben ja auch ohne Spange. Das was ich nervig finde, ist alles krümmlige. Aber bei der Zahnreinigung ist es egal, was man ist/gegessen hat, es ist viel aufwendiger als sonst und bedarf mehr Pflege. Ansonsten iss worauf du Appetit hast, die Spange wird dich nicht davon abhalten :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte mir immer da muss man tierisch aufpassen was man isst wenn man eine Spange hat hab ich zuminestens mal gelesen nur gut das es nicht so ist wer weis ob ich nicht auch einmal eine bekomme

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen den Kosten, haben die heute bei Dr. Kater mal bei mir erfahren... Ich werde nur für die OP um die 2.000 € bezahlen müssen... Allerdings zahlt auch die KK einen Kiefer, den anderen Kiefer müssen wir alleine zahlen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tammy,

deinen Anfang vom Satz habe ich erhrlich gesagt nicht ganz verstanden. Hört sich wie ein Rätzel an. Wer hat von wem erfahren?

Meine Frage aber auch: Wie ist es dir gelungen, dass die Krankenkasse einen Kiefer bezahlt? War das Verhandlungssache?

Bei mir wurde die Behandlung über einen Gutachter, der unabhängig ist, abgelehnt. So trage ich die Kosten selber. Danke für deine Antworten. Gruß matteo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

deinen Anfang vom Satz habe ich erhrlich gesagt nicht ganz verstanden. Hört sich wie ein Rätzel an. Wer hat von wem erfahren?

mein Papa und ich haben die Kosten von Dr.Kater erfahren... Sry, für den komischen Satzbau...

Wie ist es dir gelungen, dass die Krankenkasse einen Kiefer bezahlt? War das Verhandlungssache?

ich bin noch keine 18 und ich denke dadurch wird der eine Kiefer noch von der Kasse übernommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden