Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
homer

GNE am 17.4.9 bei Dr. Schrempf im Marienhospital Stuttgart

Überlebt und noch nicht mal blind (-; um mal den geneigten Leser mit etwas Dramatik in den Bann zu ziehen).

Nachdem ich ja länger überleget hatte, ob der steinige Weg der OPs (GNE+OK VVL+Implantat...) der richtige ist (leider kam auf meine erstes Thema zwecks Meinungssuche keine Reaktion *schnüff*).

16.4.:

10h15 Provisorisches Einsetzen der Fächerdehnschraube (mein OK muss nur vorn geweitet werden) bei meiner KFO.

11h30 Anmeldung im Marienhospital, kurz unten bei der MKG gemeldet, dann hoch in M5 auf Station.

12h30 zur Anästhesiebesprechung auf M1, dann zurück auf M0 um Abdrücke zu machen, mit dem Assistenzarzt zur Blutabnahne und Vorbesprechung wieder auf M5, dann gab es noch ein Mittagessen

14h30 zum Röntgen auf M1, zurück in mein Zimmer wo ich mich erstmal mit meinem mittlerweile eingetroffenen Zimmernachbar unterhielt (der Glückliche hatte schon GNE und Bimax hinter sich und es wurden nur die Platten entfernt), zudem war er nett und hat mir auch noch ein paar Fragen beantwortet (Bei ihm ging alles problemlos und er lobte das MH und Ärzte). Später gingen wir dann beide zur OP-Vorbesprechung, wo ich den Doktor mit einigen Fragen 'nervte' die er aber geduldig beantwortete.

18hxx Henkersmahlzeit (Letztes mal kauen für ein paar Tage), danach noch die Zeit mit TV und WWW vertrieben. Um 22h sollten wir dann unsre Tablette nehmen, haben wir aber etwas verschoben. Ich wollte dann auch balb ins Land von Tinky Winky und Lala, mein Zimmernachbar wollte aber gleichzeitig den kompletten Schwarzwald entholzen und das mit verschiedenartig arhythmisch klingenden Maschinen. Später bin ich aber doch noch eingeschlafen.

17.4. OP-Tag

7h30 Vorbesprechung: Prof. Wangerin, Dr. Schrempf und 5 weitere (Assistenz-)ärzte sprachen nochmal meine OP durch. Es stand noch zur Frage ob mein OK mittig oder rechts vom 11 geteilt werden sollte. Der Prof. schaute nochmal die umfangreiche Korrespondenz mit meiner KFO durch. Es schien als ob nichts dem Zufall überlassen würde, was doch mutmachend war. Meine OP sollte gg 12h30 sein, solange durfte ich weiterhin nicht essen und trinken.

12h30 Das Laufstegoutfit angezogen, dann wurde ich im Bett von 2 netten Schewestern Richtung OP-Saal gebracht, ein paar Minuten Wartezeit und dann ging das angekündigte leichte Brennen von meiner rechten Hand in Richtung meines Kopfes und ließ mich zart schlummern. Gute 2h später dürfte ich aufgewacht sein.

15hxx Zurück im Zimmer gabs dann lecker Suppe und Pudding. Schmerzen hatte ich etwas in den Kiefergelenken (denke die wurden während der OP stark gedehnt, vielleicht sollte man die vor der OP etwas dehnen). Die Schwellung war im Rahmen. Eine Kanne Tee leer getrunken, dann hab ich mir Apfelschorle gemixt, als die Schwester reinkam und ich sie dazu fragte meine diese die Narkosemittel uns Apfelschorle würden "Akutes reihern" hervorrufen (dem war zum Glück nicht so). Danach ins Bett und die Kühlmaske angelegt (sehr angenehm). Schlafen war wieder etwas schierig trotz Ohrsstöpseln.

18.4.

Frühstück wieder nur flüssig plus Pudding (denke ich werde von meinen geschätzten 71kg bald runter kommen)-: Dann wieder kühlen, später röntgen, kurze Wartezeit bis sich Dr. Schrempf die Patienten der letzten Tage einzeln an schaute. Kleine Blutprobe, kurzes Mundausspülen und Durchsicht der Wunden, er war zufrieden. Mittagessen mit pürierte Erbsensuppe und Pudding. Abends püriertes Gemüse, Pudding (wenig überraschend ;-) als Nachtisch noch ein leckerer Tropf.

tbc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey!

Glückwunsch zur überstandenen GNE.

Du schreibst, dass Du bei einer Kieferorthopädin in Behandlung bist - ist das zufällig Frau Dr. Breiding/Bad Cannstatt?

Ich habe am Dienstag den 1. Termin bei ihr, und es wäre natürlich schön, wenn hier noch andere bei ihr in Behandlung sind, dann könnte man ein bißchen Erfahrungsaustausch betreiben.

Liebe Grüße.........................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Anna,

die ersten drei Buchstaben passen, aber dann geht es mit -uninger weiter ;-)

Zu deiner habe ich keine Erfahrung, allerdings würde ich meine auch nur sehr bedingt empfehlen.

LG

H

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0